Handicap Love Schriftzug

Auch Männer leiden...

Auch Männer leiden...
Es wird viel über verletzte Frauen gesprochen, von dem, was sie täglich ertragen müssen, über Gleichgültigkeit und Kränkungen.

Aber es wird nicht viel über das Leid von Männer gesprochen, doch diese leiden genauso, sie sind genauso verletzt.

Schmerz betrifft nicht nur Frauen.
Es gibt Männer, die nach dem Verlust eines Menschen leiden.
Männer, die ihre Kinder verloren haben.
Männer, die verlassen wurden.
Männer, die ihre Kinder alleine groß ziehen.
Männer, die allein sind, obwohl sie unter dem Dach einer Familie leben, die sie aufgebaut haben.
Männer, die gerne zurückgeliebt werden möchten,
die selbstlos geben, aber nur Gleichgültigkeit und Ablehnung ernten.

Männer, die nicht mehr die Rolle des starken Mannes spielen wollen.
Männer, die sensibel sind, die nach Liebe und Zärtlichkeit suchen, die aber mit Etiketten wie Macho, Frauenheld, Materialist und Gefühlskrüppel abgestempelt werden.
Sowohl Männer als auch Frauen suchen nach dem Sinn ihres Lebens, ihrer Existenz, danach, als der erkannt zu werden, der sie wirklich sind.

Viele Männer verbergen Tränen im Inneren ihrer Seelen und ihres Herzens.
Lasst uns diejenigen ehren, denen von klein auf gelehrt wurde:
"Ein Mann weint nicht".

Wie viel Leid und Tränen sind in diesen Männern verborgen?
Euch Männern gebührt Respekt, für all das, was auch ihr durchgemacht habt.

_ Text: Nicole von Merkelbeek
📷: Netzfund

 
(entdeckt bei Facebook)

Wer - männlich - findet sich hier wieder?
Es geht hier um Leid/leiden u. um Schmerz. Dieser will gefühlt werden. 

Kommentare

Schreib auch du einen Kommentar
 
Thohom 14.05.2022 um 23:22
Ich denke, dass Schmerz und Leid nicht geschlechtsabhängig sind.
 
Elly 15.05.2022 um 05:27
Hier fehlt der Kuchen.🍰
 
Frangipani 15.05.2022 um 10:17
"Ich denke, dass Schmerz und Leid nicht geschlechtsabhängig sind. "

Das nicht, aber der Umgang damit.
Ich bin der Meinung, Tränen, die man nicht weint, vergiften einen von innen.
 
Thohom 15.05.2022 um 10:19
Im Umgang sind m.E. auch keine zwei Menschen "deckungsgleich".
 
Frangipani 15.05.2022 um 10:37
Richtisch, aber tendenziell gehen Frauen offener damit um, wenn sie leiden.
 
Thohom 15.05.2022 um 10:38
Kann sein, muss aber nicht sein.
 
sophi1 15.05.2022 um 10:54
[url= Neue Studie Männer leiden mehr unter Liebeskummer als Frauen Frau und Mann im Sonnenuntergang | Neue Studie: Männer leiden mehr unter Liebeskummer als Frauen]Neue Studie Männer leiden mehr unter Liebeskummer als Frauen Frau und Mann im Sonnenuntergang | Neue Studie: Männer leiden mehr unter Liebeskummer als Frauen[/url]
 
Frangipani 15.05.2022 um 11:39
Meintest du diesen Artikel?
Oder diesen?
 
Thohom 15.05.2022 um 11:55
sophi...Dein Plattenspieler hängt.😎
 
sophi1 15.05.2022 um 12:31
Thohom, ne, wieso? Frag doch mal den Wolfgang!
Frangipani, wenn du mich meinst, dann beide Artikel. 😉
 
Apfelbluete 15.05.2022 um 12:55
Habe den ‚aufgehängten’ Plattenspieler von W. gelöscht. Jetzt ist wieder Platz für Leiden u. Schmerz der 'Romeo u. Julia-Nachfahren' hin zur Freude im Leben.
Ich habe 3 Jahre nach dem Tod meines Mannes getrauert, es einfach zugelassen. Dann war es plötzlich vorbei.

Was war deine letzte leid-, schmerzvolle Erfahrung/Situation, u. wie bist du da ‚durchgegangen’ bis zu dem Punkt, jetzt bin ich frei davon?
 
Thohom 15.05.2022 um 13:28
sophi...10.54😉

Männer haben auch Gefühle! Ich hab Hunger!🐱
 
sophi1 15.05.2022 um 14:47
Hunger oder Appetit? 
 
sophi1 15.05.2022 um 14:50
Apfelblüte, die verarbeitung
 
sophi1 15.05.2022 um 14:57
Apfelblüte, die Verarbeitung kommt auf die Art des Verlustes an. Kann allgemein schlecht loslassen. Obwohl der Verstand was anderes sagt. 
Auch Trauer kommt immer wieder beim Verlust eines einst geliebten Menschen auf. 
 
Schunkeltruppe 15.05.2022 um 16:22
Der Umgang mit Liebes/leid ist vielleicht etwas unterschiedlich. 

Im Schnitt leiden Männer empfunden wohl länger.

Frauen suchen vielleicht erst Gespräche und anschließend Ablenkung.

Aber welcher Trottel sagte das Männer keinen/weniger Liebeskummer oder Leid kennen? 
 
Apfelbluete 15.05.2022 um 18:22
sophi1
'Verlust' ist da ja nicht, weil mir der andere nicht gehört, ein eigenständiger Mensch mit seinem eigenen Seelenplan u. Schicksal ist u. andere Erfahrungen in dieser Inkarnation machen will.
Die Trauer war tatsächlich plötzlich weg, sogar spürbar, bis heute.
 
Scooby76 15.05.2022 um 23:37
Ja klar haben Männer auch Gefühle und leiden innerlich, auch wenn sie es oft nicht zeigen.Weil manche Menschen, Frauen und Männer denken das Männer ihre Gefühle nicht so zeigen dürfen, Stärke zeigen müssen.Ich dachte auch lange so,weil es in meiner Familie irgendwie verpöhnt ist Gefühle zu zeigen.Es gilt nur funktionieren, Disziplin, der Norm entsprechen,ihrer Norm.Ich bin dankbar einerseits das ich dadurch ein gutes,selbstständiges Leben jetzt führen kann,habe dadurch aber auch sehr viel seelischen Schmerz erlitten.Irgendwann hab ich dann auch gelernt zu meinen sensiblen Seiten zu stehen.Weil ich auch als Mann Gefühle zeigen darf,ich bin keine Maschine.Ich darf bei einem Film weinen,wenn ich mich über etwas sehr freue,mich etwas bedrückt.Denn nur so finde ich auch Menschen die zu mir passen,wenn ich mich nicht verstelle.Denn nur so fühle ich mich wohl wenn ich mich nicht verstellen muss,Gefühle zeigen darf und drüber sprechen kann,damit man mich versteht.Ich möchte nie wieder so wie früher meine Gefühle unterdrücken ,das bin nicht ich und Gefühle spielen in meinem Leben eine sehr grosse Rolle. Durch meine Hochsensibilität nehme ich vorallem Nähe und Berührungen oft stark wahr.Es hat nichts mit Stärke zu tun seine Gefühle nicht zu zeigen,nicht drüber zu sprechen,für mich nicht.Für mich ist es eher andersrum.Stärke zu zeigen indem man zeigt wie man wirklich ist,sich nicht irgendeiner Person anpasst,nicht nur so ist wie eine andere Person mich haben will,sich irgendeiner Norm aus vergangenen Zeiten anzupassen
 
Apfelbluete 16.05.2022 um 00:14
Scooby76 
Ich lese aus deinen Zeilen, daß du deinen eigenen Weg gefunden hast u. diesen deinen Werten entsprechend gehst, fern von i-einer Norm.
Die Eltern wussten es nicht besser. Du bist dabei, ein anderes, konstruktives, dem Menschen zugewandtes Verhalten zu lernen, vlt. auch auf Seelenebene.

Traue deiner inneren Wahrnehmung, deinen Gefühlen u. folge dem Weg der Freiheit zu dir selbst. Fast hätte ich gesagt, Erleuchtung. Na und..., auch das darf sein 🕉🌞🌻
 
sophi1 16.05.2022 um 00:23
Apfelblüte, ich spüre  es schmerzlich als Lücke , wenn ein Mensch von uns geht. 

Scooby76, ich finde es stark von dir,  dass du dieses noch immer  vorherrschende Klischee der männlichen Stärke ( bezogen auf Verhärtung der Gefühle) hinter dir lassen konntest und wünsche dir einen passenden Gegenpol zu finden. 🍀
 
Apfelbluete 16.05.2022 um 00:36
sophi1
Dieser Mensch ist ‚gestorben’ u. hat bei dir eine Lücke hinterlassen. Dieser Schmerz darf u. will von dir gefühlt werden. Das braucht Zeit, die individuell für jeden ist.
 
Scooby76 16.05.2022 um 00:37
Es war meine Mutter ,aber vorallem meine 3Schwestern die immer recht kühl,dominant waren.Meine 3Brüder waren,bzw. sind auch recht emotional wie ich,die sich aber nie so richtig trauten es zu zeigen.
Mittlerweile hab ich gelernt öfters auf mein Herz zu hören,nicht auf meinen Kopf. Mein Herz sagt mir eher was gut für mich ist und was nicht
 
Apfelbluete 16.05.2022 um 00:49
Wer auch immer deine Bezugspersonen waren, das Leben ist nicht gegen dich. Die haben nur dafür gesorgt, daß deine Hülle aufbricht u. du dich selbst kennenlernst. Wundervoll auf dein Herz zu hören ❤!
 
Scooby76 16.05.2022 um 01:00
Sophi1
Ja,eine passende Partnerin wäre ganz toll,wo ich mittlerweile Nähe gut zulassen kann seit einigen Jahren,ich weiss wie schön es sein kann sich gegenseitig zu umarmen, zu kuscheln und berühren,Zeit miteinander zu verbringen.Ich aber auch gelernt hab mein Glück nicht nur von Liebe abhängig zu machen. Was einige Frauen aber widerrum oft in meinem Alter abschreckt,weil ich es nicht so mit Sex hab,was ja aber noch kommen kann.Wo ich auch gerne wüsste irgendwann wie sich schöner Sex anfühlt.
Irgendwie bin ich manchmal vielleicht zu offen und ehrlich mittlerweile, weil es mir guttut einfach,vielleicht auch nur etwas zu forsch,direkt,nachdem ich gelernt habe auf mich zu achten.Womit ein sensibler Mensch wie ich es bin manchmal wiederum nicht zurecht kommt,weil denen auch Selbstbewusstsein total fehlt 
 
Scooby76 16.05.2022 um 01:10
Apfelblüte
Therapeuten haben mir geholfen mich zu finden,aus meiner Hülle rauszukommen,mich zu finden.Das zu richten was meine Familie mir zerstörte,nahm.Meine Seele. Es war ein sehr langer,harter,schmerzhafter Weg für mich.Es hat sehr viel Kraft gekostet
 
sophi1 16.05.2022 um 01:36
Scooby, freu dich einfach, es geschafft zu haben, alles andere wird sich finden.

Bitte denke daran, dass alle Diskussionen von außen mitlesbar sind! 
Gut's Nächtle ! 

Bekannt aus

HerzJetzt kostenlos registrieren