Handicap Love Schriftzug

Anti-Covid-19-Blog

Anti-Covid-19-Blog
Leute, mal im Ernst: hab das Thema Corona hoch und runter langsam echt satt. Meine damit jetzt nicht expilizit die Blogs hier, sondern überhaupt.
Wir können nichts anderes tun als uns vernünftig an die jeweiligen Anweisungen zu halten.
Diese laufenden Meldungen und Nachrichten machen vielen Menschen im Kopf und in der Seele mehr zu schaffen als das Virus an sich könnte. Und das ist meiner Meinung nach ein viel größerer Schaden als zumindest bisher Corona selbst angerichtet hat.

Sollten wir uns nicht lieber, gerade in solchen Zeiten, auf die schönen und positiven Dinge und vielleicht auch Meldungen konzentrieren? Würden wir uns, unserer Psyche und unserem Immunsystem damit nicht einen viel größeren Gefallen erweisen?

Muss natürlich jeder für sich entscheiden, aber ich lese nur noch einmal am Tag die Nachrichten und gut iss. Kann eh nichts ändern, außer wie gesagt mich an die Maßnahmen halten.
Und wer das nicht tut, dem kann ich auch nicht helfen. Aber mich darüber aufregen schadet doch nur mir.

Wie händelt Ihr den Umgang damit?

Kommentare

Schreib auch du einen Kommentar
 
Siebenpunkt 26.10.2020 um 12:14
Ich schaue jetzt wieder öfter Nachrichten.
Mir hilft Verdrängen nicht, ich muss jeden Tag raus. Ich informiere mich über die Lage und dann mache ich alles,was möglich ist.
 
Brummsel 26.10.2020 um 12:16
Bitte, bleibt friedlich hier im Blog. Muss noch arbeiten und kann nicht die ganze Zeit moderieren. Bitte um euer Verständnis! Danke!
 
Brummsel 26.10.2020 um 12:16
7. Genau das meine ich. geht ja jeder anders damit um. Danke für Deinen Eintrag.
 
Forell68 26.10.2020 um 12:21
Ganz einfach : ich passe mich der Lage an.

An den Nachrichten interessiert mich eigentlich nur der wirtschaftliche Teil, daneben noch die Infektionszahlen im Landkreis und in dem meiner Verwandtschaft.

Ansonsten im Alltag - Einhaltung der AHA -Regel.
 
Nordlicht1961 26.10.2020 um 12:22
Man kommt um das Thema nicht rum, aber ich versuche auch, mich nicht andauernd damit zu beschäftigen, dass macht einen ja kirre. Information ja, um auf dem Laufenden zu bleiben. Ansonsten beschäftige ich mich auch gern und viel mit ganz anderen Themen, die nichts damit zu tun haben und die Freude machen. Gerade in diesen Zeiten sind positive Impulse sehr wichtig.
 
Frau52Plus 26.10.2020 um 12:31
Da ich seit Jahren kein Fernsehen mehr gucke und auch kein Radio höre und noch dazu keine Tageszeitung erhalte, suche ich mir raus, wieviel Information ich mir zumute. Ich informiere mich im Internet, vor allem, wenn hier in den Blog zB irgendwelche dramatischen Zahlen veröffentlicht werden. Allerdings mache ich das schon vor Corona so. Ich kann die Welt nicht ändern. Ich kann mit diesen dramatischen Meldungen nicht umgehen. Es überfordert mich. Ich halte mich an die Regeln beim Einkaufen usw. 
 
Sympathikus 26.10.2020 um 12:32
Was gerade im Landkreis erlaubt...darüber ist es schon sinnvoll sich zu informieren. Ansonsten mag ich auch keine negativen Threads....nichts mehr über den Islam...nichts über Flüchtlinge...nichts darüber wenn man nicht wählen soll....etc....
 
Sympathikus 26.10.2020 um 12:33
erlaubt ist
 
aletheia 26.10.2020 um 12:42
Es hängt davon ab, wie man mit jedweden Informationen umgeht. Der eine kann sie sachlich und nüchtern sehen, informiert sich, um sein Handeln anpassen zu können. Er andere macht sich verrückt oder schiebt Panik. 

Ich hab das auch im Zusammenhang mit schlimmen Diagnosen erlebt. Manche Menschen wollen alles wissen, um sich auf einen möglicherweise schlimmen oder tödlichen Krankheitsverlauf bestmöglich vorzubereiten. Andere hingegen wollen Diagnosen nicht so genau wissen, brechen Arztgespräche ab, verdrängen lieber und hoffen, es möge doch irgendwie gut gehen. Solange man andere nicht gefährdet, ist alles erlaubt. Einfacher im Umgang sind für Angehörige und medizinisches Personal die ersteren. 
 
Erynyen 26.10.2020 um 12:42
Ich muss mich immer auf dem neuesten Stand halten Punkt da ich Hilfebedürftige auf der Straße Betreue Punk
 
(Nutzer gelöscht) 26.10.2020 um 12:43
Natürlich nervt das langsam. Ich höre halt täglich Nachrichten. Ich passe mich der Situation an und gehe kaum raus.
 
Erynyen 26.10.2020 um 12:43
Ich komme um das thema einfach nicht  rum
 
Andreas3010 26.10.2020 um 12:45
@frau..., dass, was ich noch unbedingt wieder abschaffen muß, ist der Fernseher ... dann bin ich mit dir wieder auf einer Ansicht ...😉

Das mit dem Fernseher schaffe ich noch ... ich arbeite dran... dass er mal kaputt geht

Im Internet informiere ich mich kaum über Politik... auf welcher Seite soll man das machen? Im Web.de oder t-Online... da werd ich jeden Tag nur von Trump begrüßt ... das kann ich mir sparen.😎
 
Andreas3010 26.10.2020 um 12:47
ach ja, im TV schau ich keine Nachrichten, auch keine von diesen seltsamen Talk-Shows ... 

Was mir fehlt ist eine tägliche berufliche oder anderweitige Auslastung.....
 
Frau52Plus 26.10.2020 um 12:48
Ich habe einen Fernseher in der Wohnung, der läuft nur, wenn mein Enkelkind da ist. Im Internet gebe ich Stichworte ein und es erscheinen da ja eine Unmenge an Seiten. Und da guck ich mal Tagesschau, Bild-Zeitung, lokale Zeitungen usw., ganz gezielt eben. 
 
Forell68 26.10.2020 um 12:48
Zitat aletheia: "Es hängt davon ab, wie man mit jedweden Informationen umgeht. Der eine kann sie sachlich und nüchtern sehen, informiert sich, um sein Handeln anpassen zu können. Er andere macht sich verrückt oder schiebt Panik."

Genau. Und um MEIN Handeln anpassen zu können muss ich gucken, welche Stellschrauben für mich erreichbar sind. Dort kann ich herumdrehen.
 
Frau52Plus 26.10.2020 um 12:49
Ja, ich habe mich geoutet, ich lese auch mal Bild-Zeitung, meistens sind die schnellsten. 
 
Frau52Plus 26.10.2020 um 12:49
die
 
Brummsel 26.10.2020 um 12:52
Ja, Andreas, gerade wenn man die berufliche oder anderweitige Auslastung nicht hat, besteht die Gefahr, sich da echt reinzusteigern.

Aber auch bei mir gehen die Kundengespräche fast nur noch um Corona. Daher fiel mir heute der Blog ein, weil es echt langsam überhand nimmt. Keine oder kaum andere Themen mehr.
Na ja, gut. Am Wochenende dann mal USA-Wahl...😉
 
Schunkeltruppe 26.10.2020 um 13:00
Ich schaue fast den ganzen Tag Nachrichten im Fernsehen über verschiedene Sender, wenn mich etwas besonders Interessiert, dann auch Mal Kleinigkeiten im Netz. Habe für nächste Woche ein etwas größere Veranstaltung (15-20 Personen) in der Organisation, hier werde ich Donnerstag entscheiden ob sie abgesagt wird, wahrscheinlich ja.( Trotz Hygienekonzept) Werde die Tage noch einmal zur Stadtbücherei und etwas mehr ausleihen. Mich machen die Nachrichten aber nicht verrückt, sie klären mich auf.
 
Andreas3010 26.10.2020 um 13:00
ich will aus dieser ganzen Polit-Geschaukel einfach nur raus ... ich habe kein Vertrauen mehr, genaugenommen hatte ich noch nie Vertrauen in Politik ....wir sind doch nur Spielball der Politiker ...Politik und Medien spalten nur ... typische Salamitaktik ....

Ich komme zurück, wenn Politik und Medien die Gesellschaft wieder einen werden .... 
 
aletheia 26.10.2020 um 13:00
Forell, das sehe ich auch so. Aber es gibt Menschen, die machen schon viel früher einfach dicht.

Noch ein Beispiel fällt mir ein: eine Freundin meinte mal vor vielen Jahren, sie würde lieber nicht wissen wollen, wenn ihr Freund sie betrügt. Das konnte ich auch nie verstehen. Nur wenn ich weiß, was Sache ist, kann ich mich wirklich entscheiden. Ich würde vermutlich mich wegen Fremdgehen nicht trennen, hätte ich auch früher nicht. Aber ich will schon wissen, was los ist. 
 
Frau52Plus 26.10.2020 um 13:04
Sich nicht darüber zu informieren heißt ja nicht, es zu ignorieren. Es ist eher ein Selbstschutz, nicht durchzudrehen, Dinge einfach anzunehmen, weil man sie nicht ändern kann. Wenn ich jeden Tag damit konfrontiert werde, bleibt die Situation ja trotzdem so. 
 
Frau52Plus 26.10.2020 um 13:05
Ich öffne zB auch den Briefkasten nicht freitags, am Wochenende erreiche ich niemanden und kann nichts erledigen. Das mache ich dann Montag früh und rege mich nicht die ganze Zeit auf. 
 
lockedj 26.10.2020 um 13:08
Na, Frau, was bekommst du denn freitags für aufregende Post?😉
 
Forell68 26.10.2020 um 13:09
Zitat aletheia : "Aber es gibt Menschen, die machen schon viel früher einfach dicht."

Siehste, und an dem Punkt hat früher die natürliche Selektion angesetzt - der Säbelzahntiger stand auf einmal in der Höhle ...
 
Frau52Plus 26.10.2020 um 13:10
Naja, es gab ja auch noch ein Leben vor der Rente, und da gabs mal Behördenpost, von der Krankenkasse usw. 
 
Kiara1 26.10.2020 um 13:10
@brummsel

jetzt hast du mich aber echt neugierig gemacht.

du hast das thema corona satt, ich auch. 😉

nur warum dann dieser blog?

das ist keine kritik an dir oder deinem blog, bin nur neugierig.

danke für deine antwort..........🙂
 
lockedj 26.10.2020 um 13:11
...es ist halt z. Zt. nichts mehr ´wie früher´!
 
lockedj 26.10.2020 um 13:12
Kiara, das habe ich mich auch schon gefragt😎!
 
Schunkeltruppe 26.10.2020 um 13:22
13:10, ich habe den Postboten Bescheid gesagt, dass er keine Rechnungen und schlechte Post einwerfen darf🙂.
 
Simphony86 26.10.2020 um 13:31
Wie gut dass ich noch keinen Briefkasten hab 😎
 
Brummsel 26.10.2020 um 13:34
Kiara, hatte gerade heute so einen richtigen Anfall zwecks dem nur noch vorherrschenden Thema und mich gefragt, ob es nur mitr so geht.
Und desweiteren fällt mir durch meine Tätigkeit auf, das die Menschen teilweise gerade jetzt mehr Zeit hätten, aber so in Ihren Gedanken um Covid und den teilweise dadurch entstandenen Zukunftsängsten verharren, das jede andere Produktivität zum erliegen kommt.
Hoffe, ich konnte das jetzt ein wenig erklären?🤔
 
aletheia 26.10.2020 um 13:36
Stimmt Locke, früher gab es Postkutschen für bequemes Reisen, Plumpsklo über dem Hof für die Notdurft und Waschzuber für die Sauberkeit. Schade, dass diese gemütlichen Zeiten vorbei sind.
 
Simphony86 26.10.2020 um 13:37
Tja Globalisierung kann durch Panikmache auch negative Auswirkungen haben...
 
Brummsel 26.10.2020 um 13:44
Ich wurde soeben per PN gefragt, warum ich einen Corona-Blog aufmache, wenn ich doch das Thema nicht mehr zum Schwerpunkt meines Denkens machen möchte.
Ja, gute Frage. Mich hat halt auch interessiert, wie es euch damit geht. Daher!!!

Übrigens, wer etwas gegen diesen Blog hat kann es auch ganz offen hier schreiben und muss mir keine bösen PNs senden....Danke! Noch ist es ja jedem User selbst überlassen, zu was und wie er / sie einen Blog eröffnet.😎
 
Frau52Plus 26.10.2020 um 13:46
Brummsel, ich habe dich eher so verstanden, wie jeder hier damit umgeht. Deshalb finde ich es durchaus berechtigt, diesen Blog zu eröffnen. Oh man, muss man immer stänkern?😥
 
aletheia 26.10.2020 um 13:47
Brummsel, ich finde, dass unglaublich viele kreative und witzige Ideen im ersten lockdown entstanden sind. Hast du dir mal die Videos aus dem stillen Örtchen von Elena uhlig oder die Videos zu zweit mit Fritz Karl angeschaut? Zum Brüllen! 😂 

In meinem Freundeskreis sind viele, die aus der Not ne Tugend gemacht haben und sich trotz finanzieller Einbußen eben nicht unterkriegen ließen. Statt museumsführungen gab es dann eben stadtführungen, statt vor-Ort-Vorträgen die üblichen virtuellen Substitute, statt Konzerten wurde das lange geplante Buchprojekt in Angriff genommen. Irgendwer hat im Fernsehen mal berichtet, sie haben die Kinder morgens „zur Schule“ geschickt, das hieß ein Mal mit gepackter Schultasche ums Haus laufen und dann zum „Unterricht“ bei den Eltern wieder antanzen. Sie haben wohl auch Pausenbrote mitbekommen. Und am WE ging es (im März) zum Zelten auf dem Dachboden. Ich stell mir das saulustig vor. 

Es ist wie immer: man kann jammern und die Geschehnisse in der Welt und das Schicksal als Feind betrachten - oder das Beste draus machen. 

Natürlich, wer sowieso einsam und schmerzgeplagt ist, wird umso mehr leiden, wenn die kleinen Abwechslungen fehlen. Aber das ist sicher die Minderheit. Viele der Jammerer, Stänkerer und Demonstranten sind kerngesund und haben nix. Die wollen sich nur wichtig machen. 
 
Brummsel 26.10.2020 um 13:48
aletheia, Plumpsklo auf dem Hof zu Covidzeiten wäre gar nicht gut, was tun ab der Sperrstunde? Und das Klopapier....au Backe...😜
 
Forell68 26.10.2020 um 13:49
Wer stänkert hat die Kontrolle über sein Leben verloren. Frei nach Karl Lagerfeld
 
aletheia 26.10.2020 um 13:50
Eben, Brummsel, früher war eben doch nicht alles besser - auch wenn ich natürlich verstanden habe, was Locke mit „früher“ meinte 😉
 
lockedj 26.10.2020 um 13:51
Anm.: mit ´früher´ meinte ich 2019, und nich das 19. Jhd.!😎
 
Brummsel 26.10.2020 um 13:51
aletheia, schöne Beispiele positiver Menschen.👍 Davon sollte es noch viel mehr geben! Macht auf jeden Fall Mut.
 
Simphony86 26.10.2020 um 13:54
Naja für mich hat sich eh nicht so viel verändert muss ich ehrlich zugeben daher gibt es auch nicht so viel, was ich so sehr vermissen kann zu Zeiten von Corona, "Lockdown" war schon früher mein Lifestyle mehr oder weniger brauche nicht so viele Sozialkontakte lachendes Smiley
 
Brummsel 26.10.2020 um 13:58
Falls noch jemand solche anregenden Beispiele wie im Beitrag von aletheia um 13:47 auf Lager hat, schreibt doch was auch immer euch einfällt. Auch einfach Ideen!
Könnten ja positive Anregungen für uns alle sein....😊
 
aletheia 26.10.2020 um 13:59
Bei mir hat sich schon viel geändert. Ich war früher kaum zuhause, jetzt sehr viel. Aber ich finde das überhaupt nicht schlimm. Schlimm wäre es, würde ich unter der Brücke wohnen. Diese Menschen haben in meinen Augen wirklich das recht, ihre Situation zu beklagen. Wie scheiße muss das gerade jetzt sein, obdachlos in Corona-Zeiten! 
 
lockedj 26.10.2020 um 14:00
Simphony, geht mir ähnlich, nur das sich meine sozialen Kontakte beibehalten konnte.
Jetzt kommen sie eben nur einzeln, anstatt alle auf einmal.
 
Simphony86 26.10.2020 um 14:02
Mir tun ehrlich gesagt eher die Menschen in der Demokratischen Republik Kongo Leid wo eine neben Corona noch eine Masernepidemie tobt, die vor allem Kinder natürlich trifft. Man kann sich echt glücklich schätzen in Deutschland zu wohnen und ja auch kein Obdachloser zu sein.
 
lockedj 26.10.2020 um 14:03
Stimmt, Aletheia, geändert hat es sich schon,
aber ich habe zuhause alles, was ich brauche.
Vor allem habe ich Eines!😎
 
seendaly 26.10.2020 um 14:03
@Brummsel...da bin ich mal ausnahmsweise absolut Deiner Meinung 😅

Es ist nur noch reiner Medien - Psychoterror was stattfindet und hier gehts dann nonstop weiter mit diesen neverending " Drama- Blogs "  wo dauernd über steigende Zahlen und ganz besonders Andersdenkende geschimpft wird und sie wären alle potenzielle " Massenmörder " wenn jetzt jemand noch auf die Idee kommt irgendwo in ne Bar oder feiern zu gehen. Es wird den Menschen jeden Tag psychisch implantiert, sie sollen bitte Zuhause bleiben, Kontakte meiden usw. Die Läden/Leute gehen nach und nach Pleite und arme Länder trifft es noch um einiges härter, das interessiert aber die meisten hier nicht die Bohne. Jeder kann sich zumumen und dann persönlich in die Krankenhäuser fahren und sich selbst ein Bild machen ob es da wirklich so aussieht wie die Medien uns servieren. Ich habe zwei Bekannte welche in 2 verschiedenen Müncher Krankenhäuser arbeiten, von daher weiß ich einiges. Diese ganzen von der NWO bezahlenten Organisationen wie die Antifa , FFF, Extinction Rebellion usw. welche sich als " besonders Gute und Menschenretter/Weltretter " darstellen, sind genau die, welche eine neue Weltdiktatur fordern nur das checken viele einfach nicht. Und einige von ihnen sind hier in den Blog ganz besonders immer hart dabei dagegen zu twittern und alles ins Lächerliche oder in die Verschwöhrungstheorie zu ziehen. Der ganze Plan hat mit der EU und Euro angefangen , eine Währung für Alle , dann Waffen zu exportieren und Kriege zu unterstützen, den Menschen alles wegbomben um sie dann in die Flucht zu treiben + auch generell die ganze Flüchtlings Ströme , warum? Ganz einfach , weil es künftig so einfacher sein wird die Menschen zu kontrollieren als wenn jedes Land macht was es will. Diese Maßnahmen verursachen viel mehr Leid als dieses Virus und Corona Viren existieren seit es diesen Planeten gibt und wie jedes Virus mutieren sie eben dauernd. Sie werden so weiter machen mit ihren steigenden Zahlen und Horrornachrichten und Maßnahmen bis die Menschen so arm sind, das sie dann alles annehmen werden müssen u.a auch das Chippen. Das dauert aber vermutlich noch Jahre aber das ist der Plan genauso mit dieser künstlichen Intelligenz , das machen sie ja nicht umsonst. Es werden uns immer mehr und mehr " infizierten Zahlen " präsentiert und dann wird es heißen , das alles wäre notwendig um gleich einen Infizierten herauszufinden . Die Leute glauben auch jeden Mist. Ist mir völlig egal ob ich jetzt wieder mal in die rechte Ecke lol* oder wie üblich - " Aluhut Prinzessin " gestellt werde, ich stehe immer zu meiner Meinung. Ich kann diese ganzen Corona Mist einfach nicht mehr hören und wir können eh nicht viel ändern und müssen uns das hier nicht noch täglich reinziehen um sich gegenseitig zu zoffen . Wenn die Leute tatsächlich glauben, dass sie dadurch von irgendwelchen Viren oder Bakterien auf dieser Welt weglaufen können, wenn die Wirtschaft komplett im A* ist, dann ist denen wirklich nicht mehr zu helfen. Und ja , wer hätte das gedacht, jetzt ist so ziemlich jeder Politiker Corona Positiv , dafür schauen sie aber alle noch ziemlich fit aus und liegen auch nicht in Krankenhäuser unter Beatmungsgeräten , zum Glück! 😉 Was ich damit nicht sagen will, dass das Virus für manche Menschen, genauso wie alle anderen Viren/Bakterien nicht schlimm oder tödlich ausgehen kann. Ich hoffe aber, man versteht was ich meine 😉
 
aletheia 26.10.2020 um 14:12
Brummsel, ich glaube, an Ideen mangelt es nicht. Das Internet ist voll davon. 

Es ist - wie immer - die Frage, wie jemand gestrickt ist. Die einen jammern, die anderen tun was. Und die dritten finden alles gar nicht so schlimm, weil sie sich ratzfatz an neue Situationen anpassen können und ohne viel Überlegen das Beste aus jeder Situation für sich ziehen. 

Ich könnte mich auch beschweren, dass viele meiner Projekte jetzt nicht mehr stattfinden, dass ich finanzielle Einbußen (zum Glück in erträglichem, nicht existenzbedrohendem Ausmaß) habe, dass meine Arbeit derzeit anders aussieht als früher, dass ich viel zuhause bin, weniger neue Menschen kennenlerne, weniger unmittelbares positives Feedback von anderen Menschen für meine Arbeit bekomme, schlechter atmen kann mit Maske, meine Eltern in 9 Monaten nur ein Mal gesehen habe, meine Familienmitglieder Ausland nicht besuchen kann und keinen Besuch bekommen kann...
Nur bringt mir das nix und ändert nichts an der Situation. Also freue ich mich, dass ich ein Dach über dem Kopf habe, dass es zuhause gemütlich ist, dass ich genügend sauberes trinkWasser und ausreichend zu essen habe, dass ich mit meinen Verwandten und Freunden telefonieren kann, dass ich überhaupt so viele liebe Menschen habe - und dass ich jetzt mehr Zeit für mich habe. 
 
Thohom 26.10.2020 um 14:15
Wenn man ein Problem totschweigt, ist es nicht weg.....wir werden uns vermutlich noch Jahre mit der Thematik beschäftigen müssen.

Was ich nicht gut finde, ist diese Hysterie, die sowohl in die eine Richtung, als auch in die andere Richtung betrieben wird.

Wenn man die Sache pragmatisch angeht, kommt man m.E. weiter.
 
lockedj 26.10.2020 um 14:18
@Aletheia: Also freue ich mich, dass ich ein Dach über dem Kopf habe, dass es zuhause gemütlich ist, dass ich genügend sauberes trinkWasser und ausreichend zu essen habe, dass ich mit meinen Verwandten und Freunden telefonieren kann, dass ich überhaupt so viele liebe Menschen habe - und dass ich jetzt mehr Zeit für mich habe.

...und die Erkenntnis, dass Viele, ohne diesen Virus, und dessen Folgen, solche Dinge gar nicht mehr richtig ´auf dem Schirm hatten´!😎
 
Kiara1 26.10.2020 um 14:22
@brummsel

deswegen  eine böse pm zu bekommen, geht gat nicht........

deshalb von mir ein leckerli ...... 🧁
 
aletheia 26.10.2020 um 14:23
Stimmt Locke. Das anspruchsdenken ist schon enorm. Viele Menschen meinen ja, dass ihnen das alles zusteht und selbstverständlich ist. Sieht man ja auch hier immer regelmäßig, wenn Leute meinen, die bloße Mitgliedschaft bzw das Zahlen des Mitgliedsbeitrags müsse ihnen sofort ne(n) PartnerIn ins Postfach spülen. Sehr lustig, das alles.
 
Forell68 26.10.2020 um 14:23
@ Thohom 14:15   : Ganz meine Meinung, Anpassung ist das Zauberwort. Und aus der Informationsflut das für einen absolut wichtige herausfiltern, sich nicht überfahren lassen.
 
lockedj 26.10.2020 um 14:26
´Anpassung´ ist m. E. nicht das Zauberwort! ´Umdenken´ wäre eher angesagt!
 
Forell68 26.10.2020 um 14:28
Ja, dann meinetwegen das Denken anpassen . Läuft auf's gleiche hinaus.
 
Frau52Plus 26.10.2020 um 14:28
Nun ist aber nicht jeder Mensch pragmatisch. Ich sauge Informationen auf wie ein Schwamm. 

Aber Locke, was du gesagt hast, gefällt mir richtig gut. Normalerweise sagen die Menschen ja, Weihnachten ist die Zeit der Besinnung. Vielleicht ist ein Zeichen für uns, sich mal wieder zu erden und dankbar zu sein (ich bin übrigens Atheist). 
 
lockedj 26.10.2020 um 14:30
Nein, genau dass tut es nicht, Forell!
 
Forell68 26.10.2020 um 14:32
"Alles, was die Menschen in Bewegung setzt, muß durch ihren Kopf hindurch; aber welche Gestalt es in diesem Kopf annimmt, hängt sehr von den Umständen ab."

Friedrich Engels


Wusste ich's doch, da hatte ich mal was aufgeschnappt ...
 
sophi1 26.10.2020 um 14:33
Ich empfinde diese Corona wie ein Damoklesschwert und es tut gut, bewusst abzuschalten.

Angenehm fiel mir heute eine Radiosendung auf, in der nur in den Nachrichten dieses allumfassende Thema zur Sprache kam. Ansonsten war da so ein leichtes Geplänkel eines Wunschkonzertes zu hören, was man auch so nebenher laufen lassen kann.

Einige User schrieben, sie hätten sich der Lage angepasst.
Wie?🤔
Sind sie mutiert, dass ihnen Corona covid2 und alle weiteren noch folgenden Coronaviren nichts mehr anhaben kann?
Das wäre toll und ich meine jetzt keine Impfung.

Spaß beiseite, bleibt gesund und haltet euch von den sogenannten covidioten fern.
 
lockedj 26.10.2020 um 14:35
Weihnachten wurde einmal dazu ´auserkoren´, die Zeit der Besinnung zu sein!
Das ist genau dass, was ich mit ´Anpassen´ meinte!
Ich besinne mich, wenn ich es für nötig halte, und nicht, weil mir jemand sagt, jezz sollte ich!
 
Brummsel 26.10.2020 um 14:37
Thohom, wie gut Du es doch in kurze Sätze gebracht hast. Hätte Dich den Eingangstext schreiben lassen sollen...😉😅
 
Traumtaenzer 26.10.2020 um 14:37
KlopapierKrise 2020, ich war dabei gewesen. 👌🏻😎
 
hasselklaus 26.10.2020 um 14:40
Die Augen vor dem zweifellos akut bestehenden Problem zu verschließen, ist unsinnig, sogar fahrlässig. Zumal wir noch andere Baustellen haben, ich denke da nur an Kimawandel oder die ungerechte Verteilung der Ressourcen. Manche demonstrieren wegen einer angeblichen verletzten "Freiheit" und behaupten, "Querdenker" zu sein.
Dafür muss man aber wirklich DENKEN - Nachdenken also. 

Schön, dass Brummsel dieses Thema zur Sprache gebracht hat: Es ist keineswegs 'Psychoterror', sondern eine wohl unbequeme Wahrheit !  
 
aletheia 26.10.2020 um 14:42
Im Ernst, sophi? „Einige User schrieben, sie hätten sich der Lage angepasst. Wie?🤔

Das ist ganz einfach. Wenn es kalt ist und ich mich vor der Kälte schützen möchte, zieh ich mir draußen ne Jacke an. Ich kann ja schließlich keinen Sommer herbeizaubern. Wenn ein Virus unterwegs ist, das ich nicht bekommen möchte, vermeide ich unnötige Kontakte, setz ne FFP3-Maske auf und wasche meine Hände häufiger. Ich kann ja schließlich kein Virus wegzaubern. 😉
 
sophi1 26.10.2020 um 14:47
Das ist mir schon klar, aletheia.
Ich wollte etwas Lustiges bringen. Ist mir wohl nicht gelungen.( Gehe in mich, ne Weile)

Aber stell dir doch mal vor, unser Körper und nicht dieses blöde Virus könnte mutieren , dann könnte das Virus uns nichts anhaben .
Spaß aus!
Bis dahin müssen wir uns schützen. Punkt
 
Steinbock75 26.10.2020 um 14:47
Bei mir hat sich bis auf das Maske tragen und das ich Verwandte und Freunde schon lange nicht mehr gesehen hab, nicht wirklich etwas verändert. Aber ich denke, das es auch immer auf die eigene Situation ankommt. Wenn man alleine ist oder sonst nicht viele private Kontakte hat, kann man bestimmt schnell mal den Blick aufs Wesentliche verlieren. 🤔
 
Traumtaenzer 26.10.2020 um 14:48
Für viele, die sowieso den ganzen Tag zu Hause sind, warum auch immer, ändert sich eh nicht viel. 😉
Auch nicht, für diejenigen die schon Renten, Eu Renten etc... bekommen. 

Aber es gibt Leute deren Existenzen massiv bedroht sind. Infolge der wirtschaftlichen Konsequenzen, durch diese Maßnahmen. Arbeitslosigkeit, Pleiten, Insolvenzen usw....
Irgendwie sollte man Maßnahmen und Nutzen besser ins Verhältnis setzen. 
 
sophi1 26.10.2020 um 14:52
Da gebe ich dir Recht, TT. Und dieses viele Durcheinander der Beschlüsse und Maßnahmen macht es uns nicht leichter zu agieren oder zu verstehen. 
 
Brummsel 26.10.2020 um 14:56
Traumtaenzer, das wird wohl ein Traum bleiben. Wie willst Du das ins Gleichgewicht setzen ohne Menschenleben zu riskieren?
Ja, auch ich habe Sorgen und sehe jetzt schon die wirtschaftlichen Auswirkungen, selbst bei großen Firmen. Ob hier der soziale Frieden irgendwann ernsthaft bedroht sein wird, werden wir die nächsten Monate oder auch 2-3 Jahre sehen.
Und ann stehen auch die vermeintlich so sicheren Sozialgelder, Beihilfen oder sogar Renten auf dem Plan. Dann wirds tatsächlich sehr unangenehm.
Aber all das wird die nächste Zeit zeigen!😎
 
Schunkeltruppe 26.10.2020 um 14:59
Am Mittwoch treffen sich wieder die Ministerpräsidenten, der Bundesländer" und Merkel. Die Bundesländer die "noch" nicht so schwer betroffen sind. Möchten ja keine strengen Regeln. Deshalb die unterschiedlichen Regelungen.
 
Forell68 26.10.2020 um 15:02
Zitat TT : "Für viele, die sowieso den ganzen Tag zu Hause sind, warum auch immer, ändert sich eh nicht viel. 😉

Auch nicht, für diejenigen die schon Renten, Eu Renten etc... bekommen."

Im Moment ändert sich für diese Leute wohl nichts. Wenn ich aber daran denke dass das Rentensytem umlagefinanziert ist, dann sieht die Geschichte bei einem länger anhaltendem Kahlschlag wieder ganz anders aus.
 
Schunkeltruppe 26.10.2020 um 15:06
Ein richtig großes Problem werden auch die Corona-Intizierten, die zwar als geheilt gelten, aber nicht mehr Arbeitsfähig sind.
 
sophi1 26.10.2020 um 15:07
Forelle, das waren meine ersten Gedanken mit Beginn des Frühjahrslockdown.
 
aletheia 26.10.2020 um 15:16
So, mal zur Aufheiterung hier eines der oben erwähnten Videos

[youtube]Yg-ml1Vpd_o[/youtube]

[youtube]4h-M9QfEITM[/youtube]

Hoffe, das ist okay, Brummsel.
 
aletheia 26.10.2020 um 15:17
Ach, vergessen:



 
Brummsel 26.10.2020 um 15:45
Okay, ein Bild geht ja...aber bitte jetzt nicht noch mehr. Vielen Dank!
 
rollihexle 26.10.2020 um 15:50
...mal was ganz anderes hab das grad gesehen, finde das top das man an die auch mal denkt denn gibt welhce die sowas nicht ertragen und selbst dran zerbrechen

https://presseportal.zdf.de/pressemitteilung/mitteilung/opfer-von-schienensuizid-37-laesst-zwei-lokfuehrer-zu-wort-kommen/?fbclid=IwAR0lRLEwG3AhQx6f2iB7iKdhVyM4UwofQ3fzRT-2M4b0CRWmFSzsNs7cA2w
 
Forell68 26.10.2020 um 16:02
@ Rollihexe :  Danke für den link. Ich finde einen Suizid bei dem andere Personen quasi als Werkzeuge missbraucht werden sowas von asozial, das glaubste nicht !
 
Thohom 26.10.2020 um 16:12
Man muss sich doch jeden Tag und in jeder Sekunde auf seine Umwelt/seine Mitmenschen einstellen. Das erscheint einem vielleicht schon wie ein Automatik und nur größere Änderungen lösen zumindest Erstaunen aus.

Deshalb: Jeder Tag ist eine Weltpremiere.🙂
 
Brummsel 26.10.2020 um 16:45
Rollihexle sei mir nicht böse, aber das war jetzt hier absolut unpassend. Wir hatten die letzte Zeit für meinen persönlichen Geschmack zu viel auch vom Thema Suizid.😒
Und gerade jetzt, wo wirklich Menschen psychsich sehr labil sind, würde ich das lassen.
 
Janischka 26.10.2020 um 17:10
Dass der tägliche Rhythmus sich geändert hat in Rücksichtnahme hat auch Vorteile.Klar vermisst man die alten Gewohnheiten beim rausgehen z.B. einkaufen, Arzt,usw.
Hier in dem Raum, wo ich wohne, geht man fürsorglich mit Abstand halten um.
Dass es Menschen gibt, die sich weiterhin, wie die Axt im Walde „benehmen” ➤ war auch abzusehen..
 
willmehr 26.10.2020 um 17:11
Warum werden die Menschen, die Corona hatten und überstanden haben nicht mehr beachtet und interviewt? 🙂
 
Brummsel 26.10.2020 um 17:15
willmehr, diese Frage zu stellen hätte ich jetzt nicht gewagt, sonst steht man gleich als Aluhutträger da. Aber es ist eine berechtigte Frage.
Denke mal, das man die Öffentlichkeit nicht in einer falschen Sicherheit wiegen möchte damit nicht noch mehr gegen die Maßnahmen auf die Barrikaden gehen.
In meinem Freundes und Bekanntenkreis sind Gottlob alle bisher Infizierten ( insgesamt 8 Personen, die ältesten anf. 80 ) ohne Folgen aus der Infektion rausgekommen. Aber das ist halt leider nicht in allen Fällen so!
 
willmehr 26.10.2020 um 17:24
Jo Brummsel Mut muß Mann haben😀
Waren doch mittlerweile tausende Infiziert und wieder genesen. Sollen da mal eine Statistik aufstellen, wieviele einen Schaden davon getragen haben und/oder immer noch zu kämpfen oder diejenigen die ohne Schaden raus gekommen sind.🙂 Das würde mich mal interessieren.
Ich kenne auch genesene Menschen, der ein oder andere lacht darüber und der nächste hat nach Monaten immer noch damit zu kämpfen.🤔
 
aletheia 26.10.2020 um 17:27
Also ich kenne mittlerweile viele Menschen, die COVID hatten. Dabei gab es sehr unterschiedliche Verläufe, von völlig harmlos ohne Nacherkrankungen über die Symptomatik einer sehr unangenehm verlaufenden Grippe bis zu fiesen Verläufen mit Hospitalisierung und seit März andauernden Schmerzen bei Atmung inkl Luftknappheit. Und dann auch die bereits erwähnten ebenfalls seit März andauernden Geschmacks- und Geruchsverluste bei ner 22jährigen. Kürzlich hab ich erfahren, dass der Mitte 50-jährige Nachbar  einer Freundin nach nem monatelangen Leiden an den Folgen von Covid verstorben ist. Den kannte ich nicht persönlich, hab ihn nur mal gesehen. 
 
lockedj 26.10.2020 um 17:41
Ein User hatte mal einen schönen Text gepostet!

Sinngemäß: ´Möchte ICH das überhaupt, und tut es MIR gut?´

Ich finde diese Meinung super, und würde sie Jeder beherzigen,
hätten wir einige Probleme weniger auf der Welt!

Man belehre mich eines Besseren, aber ich sehe in diesem Satz, keinen Egoismus,
sondern eher einen Anstoß, sich erst einmal Gedanken über sich selbst,
und seine Einstellung zu machen, als über Entscheidungen Anderer zu urteilen!

Wenn man möchte, findet Jeder immer Irgendeinen, dem es schlechter geht,
der ärmer, kränker, ungebildeter, gar dümmer,... ist, 
aber es bleibt MIR selbst überlassen, ob ich Mitleid, oder gar Schuld dabei verspüre.

Auf der anderen Seite, gibt es Leute, die es wohl,
oder vermeintlich´, zu etwas gebracht haben´, die ich zwar schätze, aber nicht wirklich beneide, weil ich nicht so leben möchte!

Also, gilt es doch fest zu halten, dass man erst einmal ´vor der eigenen Haustüre´
kehrt, und vor Allem in SICH schaut!
 
Siebenpunkt 26.10.2020 um 17:45
Es kamen schon mehrere Berichte über Menschen, die den Virus hatten und wo die probleme nicht nach 14 Tagen vorbei waren. Und in Nachrichtensendungen wird auch ab uund zu erwähnt, dass zum Teil langwierige schwere Komplikationen mit einer solchen Infektion einher gehen.
Ja, die meisten haben nur leichte Symptome, aber weißt du, welche du oder welche die Oma von nebenan entwickeln würde? Nein. Darum ist Rücksichtsnahme und Vernunft angezeigt. Aber das ist ja nichts Neues.
 
lockedj 26.10.2020 um 17:48
@willmehr:
´Warum werden die Menschen, die Corona hatten und überstanden
haben nicht mehr beachtet und interviewt?´

Ist das so? Woher weißt du das?
Möchtest DU, nach überstandener Corona, ein Interview?
 
Steinbock75 26.10.2020 um 17:53
Er meint vielleicht zu Studienzwecke. Denke nicht, das willmehr ans Fernsehn denkt.
 
Siebenpunkt 26.10.2020 um 17:56
Zu Studienzwecken und zu mehr werden Genesende schon lange herangezogen, von ihnen werden die Antikörper untersucht und sogar entnommen, um Medikamente herzustellen, habe ich auch nur aus Infosendungen.
 
Brummsel 26.10.2020 um 17:56
Ja, eine Statistik über die verschiedenen Komplikationen oder einfach über Prozentzahlen wieviel ohne Dauerschäden, wieviel mit und so weiter sollte eigentlich aus den vorliegenden Fällen möglich sein. Aber vielleicht kommt ja sowas demnächst.🤔
 
Steinbock75 26.10.2020 um 17:57
Schon, aber bestimmt nur ein kleiner Teil. 
 
Steinbock75 26.10.2020 um 17:58
Es kommen jedenfalls fast täglich neue Symptome hinzu, daran kann man sehen, man steckt noch am Anfang.
 
Siebenpunkt 26.10.2020 um 17:59
logisch, was soll man mit zigtausend Leuten denn machen?
 
Brummsel 26.10.2020 um 18:00
Ja, und je nachdem wie schnell das Virus mutiert wird es sicher auch andere Symptome geben...könnte ich mir vorstellen.
 
Steinbock75 26.10.2020 um 18:00
Abfragen, Anke. Aber dafür gibt's nicht genug Leute. 
 
Steinbock75 26.10.2020 um 18:01
Ja mit Sicherheit, Brummsel.
 
willmehr 26.10.2020 um 18:09
Es geht mir einfach nur darum, die zeigen die Statistik. 😊
Wieviel Tote ?
Wieviel Infizierte?
Wieviel Genesene.
Was bedeutet genesen? Ich bin fit um zur arbeit zu gehen oder bedeutet es, bin grad vom Corona über dem Berg aber ich brauche noch lange Zeit um mich davon zu erholen weil ich habe noch das, dass und das.
Das wir es alle ernst nehmen müßen und daraus lernen ist mir schon klar. So doof werdet ihr mich doch wohl nicht halten😉
 
aletheia 26.10.2020 um 18:12
Ich finde, dass so ne Statistik allerallerhöchstens zur Beruhigung für Menschen ist, die gerne beruhigt werden möchten, egal wie! 

Wenn meine Tochter mir erzählt, dass Trampen statistisch gesehen ungefährlich sei, interessiert mich das auch nicht die Bohne. Auch wenn nur eine von 100.000 Frauen Schaden nimmt, weil sie zu Unbekannten ins Auto steigt, ist das immer genau eine zu viel! Und erst recht unvorstellbar wäre es, wäre das meine Tochter. Eine unserer früheren Praktikantinnen war eng mit Sophia Lösche befreundet, die die Fahrt vom Studienort nach Hause nicht überlebt hat und statt lebend in Amberg dann tot in Spanien ankam. Das möchte sicher kein Mensch mitmachen, nicht als Betroffene und nicht als Angehörige. 

Und im Gegensatz zu manchen Krankheiten, Schicksalsschlägen und Unfällen kann man andere mit ein wenig Vernunft und weniger „Wird schon nixpassieren“ ganz gut verhindern oder das Risiko minimieren. Man kann nen Zug nehmen. Und man kann Masken tragen und Abstand halten. 
 
Steinbock75 26.10.2020 um 18:13
Na ja mit den infizierten würd das sicher nix, dafür rennen da draußen genug Dunkelziffern rum, willmehr.
 
Krebschen 26.10.2020 um 18:18
Jetzt muss ich doch eine Frage in den Raum stellen, nachdem Brummsel
geschrieben hat, 8 bekannte Personen waren infiziert. Wo und wie haben
sich diese Personen infiziert?
 
willmehr 26.10.2020 um 18:22
Ich höre immer öfter: "jo was juckt mich Corona, ein kleiner %Satz stirbt und de Rest ist wieder fit"
Ja was kommt auf mich zu wenn ich Corona hatte, wie lange habe ich damit zu kämpfen. Ich denke das würde so manchen zur Vernunft bringen und die Regeln beachten.
Ich hoffe ihr versteht mich jetzt ein bisschen🙂

Steinbock gebe dir recht, in jeder Statistik gibts die Dunkelziffer😉
 
lockedj 26.10.2020 um 18:28
Ich finde diesen ganzen Hype unmöglich!
Mir ist doch echt total Wurscht, wie die Krankheit heißt,
ICH WILL SIE NICHT!
Da ich schon eine habe, die ich übrigens auch nich wollte,
versuche ich weiteren aus dem Weg zu gehen!

Und die Aussage ´es sind doch erst 20 in unserem Kreis daran gestorben´
finde ich auch ziemlich abwertend, und auch überhaupt nicht relevant, im Vergleich
mit Grippe, Autounfällen, oder Selbstmorden!
Ob einer, oder 1000 daran gestorben sind, geht mir auf deutsch gesagt am A vorbei!
Ich möchte weder der 2., noch der 1001. sein! Ganz einfach😎!
 
Siebenpunkt 26.10.2020 um 18:29
Nein, Willmehr ich verstehe dich nicht.
Du willst mitten in der Pandemie eine genaue Aufschlüsselung? Wir befinden uns mittendrin, und es sind zig Erkenntnisse noch nicht gewonnen.Was man aber schon weiß, wird auch kommuniziert. Und natürlich wird auch mit Genesenden geforscht, und es ist auch schon bekannt, dass es verschieden schwere Verläufe gibt. Am wie und warum forscht man noch.
 
Steinbock75 26.10.2020 um 18:29
willmehr, trotz dieser Information wird es trotzdem immer diese Verweigerer geben. Und die, die denken mir passiert das nicht.
 
Krebschen 26.10.2020 um 18:40
Steinbock75, sorry, mein Kommentar ist jetzt nicht böse gemeint;
auch nicht bei Brummsel.
Wenn ich mich korrekt nach den Vorschriften / Maßnahmen halte,
dürfte fast keine Infizierung möglich sein. Wenn ich aber manche
Beiträge lese habe ich den Eindruck, daß diejenigen, die infiziert
wurden/werden sich nicht daran gehalten zu haben.
Ich denke immer wieder an die Senioren und Pflegeheime, in denen
heute noch sehr viele Menschen sterben..lag es an der mangelnden
Hygiene des Personals? Zu meinem letzten Satz muss ich teilweise
ja sagen. Habe neulich eine Einrichtung besucht und ich war erstaunt,
wie der Aufzug und das Geländer aussah bzw. es war nicht einmal
eine Hygienevorschrift ersichtlich geschweige Desinfektionsmittel.
2. Beispiel. In meinem Haus wohnt ein Leiter einer Pflegeeinrichtung,
der samt Gattin mit dem geringsten Abstand ohne Maske an den
Bewohnern vorbeigeht und mit mehreren Handwerkern im Haus,
Handwerker auch ohne Maske, und eng beieinander standen?
 
willmehr 26.10.2020 um 18:41
Ja Steinbock so ist das.
Du kennst das denken doch bestimmt auch.
"Mir passiert schon nix, bei anderen kann des schon mal passieren."🙈

Siebenpunkt
Net schlimm wenn mi net verstehst😉 Tun hier viele nicht. Vlt bring ich es auch falsch rüber🤔 keine Ahnung🙂
 
Steinbock75 26.10.2020 um 18:46
Doch Krebschen, denn einen 100% Schutz gibt es leider nicht. Und so manche, wie du ja selber schreibst, halten sich leider nicht dran. 
 
aletheia 26.10.2020 um 18:47
Die meisten können gar nicht nachvollziehen, wo sie sich angesteckt haben, Krebschen. Der Sohn meiner Freundin hatte sich in Spanien infiziert, wo er im WiSe ein Erasmus-Semester gemacht hat. Aber bei wem, weiß er nicht. Und so ging es den meisten anderen im Frühling auch. Aktuell gibt es auch Infizierte im Freundeskreis meiner Tochter. Da weiß kein Mensch, woher er das Virus hat. Die Durchseuchung scheint insgesamt recht hoch zu sein.
 
Steinbock75 26.10.2020 um 18:50
Also den Satz" Mir passiert schon nix"kenne ich natürlich aber nicht deinen letzten Teil, willmehr. 
 
willmehr 26.10.2020 um 18:59
Steinbock75
Letzter Teil? Hä😀
 
Steinbock75 26.10.2020 um 19:04
Na das es nur anderen passiert, willmehr. So hab ich noch nie gedacht.
 
Brummsel 26.10.2020 um 19:05
Ja, die Ansteckungswege sind mittlerweile überhaupt nicht mehr nachvollziehbar. Daher kann es jeden überall treffen.
Also, an die Regeln halten und durch!
 
willmehr 26.10.2020 um 19:09
Steinbock75
Das wollte ich dir auch gar nicht unterstellen🙂 Meinte nur damit, dass du mit Sicherheit Menschen kennst, die so denken.
 
Steinbock75 26.10.2020 um 19:14
Nein willmehr, Leute die ich kenne denken so nicht. Weder im Verwandten noch im Bekanntenkreis. 🤔
 
willmehr 26.10.2020 um 19:18
Steinbock75
Dann habe ich mich wohl getäuscht🙂
 
Steinbock75 26.10.2020 um 19:20
Nicht schlimm, muss an meiner hohen Messlatte liegen, willmehr. Die kommt auch bei Freundschaften und Bekanntschaften zum Einsatz.😉🤭
 
Siebenpunkt 26.10.2020 um 19:23
In einigen Orten ist die "Durchseuchung" lt positiver Teste bei 2,6 Promille, also fast 3 von Tausend sind infiziert, die Dunkelziffer nicht mit eingerechnet, das ist schon wesentlich mehr als im Sommer. Runter gehen können die Zahlen wenn, dann erst in Wochen.
 
Brummsel 26.10.2020 um 19:24
7. Denke mal nicht das im Winter die Zahlen runter gehen.
 
Siebenpunkt 26.10.2020 um 19:26
naja meinst du nicht, das Hochfahren der Beschränkungen greift irgendwann?
 
Siebenpunkt 26.10.2020 um 19:27
Ein Weihnachtsmarkt nach dem anderen sagt ab😥
 
Brummsel 26.10.2020 um 19:27
Glaube erst im Frühjahr wieder an sinkende Zahlen...aber lass mich gerne vom Gegenteil überraschen...😊 Zumindest in diesem Fall.
 
lockedj 26.10.2020 um 19:30
🐞 ich weiß gar nich, ob ich schon mal 2,6 Promille hatte!?
 
willmehr 26.10.2020 um 19:31
Steinbock75
Schon wieder die Messlatte😅
 
Steinbock75 26.10.2020 um 19:32
Hab gerade gelesen, die ersten Hunde sind im Einsatz. Am Flughafen Helsinki gibt's die ersten, die Corona erschneuffeln.
 
Brummsel 26.10.2020 um 19:34
Hab gerade gelesen, das ein Lockdown-light im Gespräch ist. Soll Mittwoch entschieden werden.
Was auch immer das "light" bedeuten soll🤔
 
Thohom 26.10.2020 um 20:34
Ich brauche mich nur mit einer Nachbarin unterhalten, wenn ich die Informationen möchte, wie es ist, wenn man selber Covid hatte und wenn der Ehemann daran gestorben ist.

Was bringt es @willmehr, wenn ich da mehr von erfahre? Die richtig harten Fälle sind froh überlebt zu haben und versuchen vermutlich immer noch auf die Beine zu kommen.

Viel darüber geredet hat eine FDP Frau aus MeckPomm...sie war in diversen Talkshows und Trump redet auch ganz viel darüber.
 
Schunkeltruppe 26.10.2020 um 21:23
Viele Infizierte möchten auch nicht in die Öffentlichkeit, der Druck ist viel zu groß, das man verurteilt, stigmatisiert und isoliert wird. Halt wie bei Seuchen im Mittelalter.
 
Brummsel 28.10.2020 um 16:29
Gerade gelesen: wir sollen nun bis Weinachten brav sein, damit wir an den Feiertagen dann die Bescherung haben...fand das von einem Politiker doch etwas sehr seltsam...🤔😅
 
Andreas3010 28.10.2020 um 16:31
wo er recht hat, hat er recht ....Bescherung ist halt Bescherung. steht nirgends, wie sie auszusehen hat...😆

Politiker haben sich schon immer auf Kosten der Bevölkerung lustig gemacht ....😎
 
Brummsel 28.10.2020 um 16:34
Vielleicht sollte ich mich einfach über einen Politiker mit Humor freuen...gibts ja auch nicht all zu oft...😉
 
Andreas3010 28.10.2020 um 16:35
aber einen ohne Covid bitteschön ...
 
Brummsel 28.10.2020 um 16:37
Ja klar....mal schauen, wies weitergeht. 😎
 
Andreas3010 28.10.2020 um 16:38
mit dem Politiker und seinem Humor?🤔
 
Thohom 28.10.2020 um 16:39
Politiker können ja auch nix dafür, dass der Virus gekommen ist.

Warum sagen so viele Leute, dass falsch gehandelt wird, wenn sie keine besseren Vorschläge machen?
 
Andreas3010 28.10.2020 um 16:40
Politiker sind an Allem schuld ...😎
 
Steinbock75 28.10.2020 um 16:42
Wenn das so ist, sollten sich die Männer hier mal an den Bundestag wenden.🤭😂
 
Andreas3010 28.10.2020 um 16:43
wer ist das denn??🤔
 
Brummsel 28.10.2020 um 16:45
Tom, hätte auch keine Ahnung, was richtig ist oder nicht. Und bin einfach nur froh, es nicht entscheiden zu müssen.
Aber die Aussage mit " dann können wir uns alle auf Weihnachten freuen" fand ich dann doch etwas naiv gedacht. Was bringt uns Weihnachten wenn alles kaputt gehen sollte vorher?
Wären für viele Familien dann bittere Festtage.
Aber wir werden sehen, was der neue Lockdown bringt.😎
 
Andreas3010 28.10.2020 um 16:47
naja, wenn die Wirtschaft durch einen neuen Lockdown ruiniert ist, dann wird Weihnachten besonders schön .... 
 
Thohom 28.10.2020 um 16:48
Brummsel....es geht doch darum Zuversicht auszustrahen. Mit Deinem Zynismus bringt uns das auch nicht weiter.😉
 
Simphony86 28.10.2020 um 16:57
Dann dürfen sich die Ministerpräsidenten ja auch nicht mehr treffen wenn jetzt nur noch Versammlungen bis 10 Menschen erlaubt sind 🤔
 
Andreas3010 28.10.2020 um 16:59
also neuste Info: Lauterbach / SPD will Kontrollen in privaten Wohnungen durchsetzen ... Privatsphäre ausgeschlossen!!! 
 
Dirndl 28.10.2020 um 17:09
Wer soll denn 
 die Kontrollen durchführen? 
Die Bundeswehr??? etwa ?
 
lockedj 28.10.2020 um 17:10
Die Zeugen Jehovas!😎
 
Dirndl 28.10.2020 um 17:11
Komm doch du bei mir vorbei 😉
Locke 
 
Andreas3010 28.10.2020 um 17:12
mir kommt keine in die Wohnung ... müsste ja sonst vorher aufräumen 😧
 
Dirndl 28.10.2020 um 17:13
Extra für dich ...koch ich Sternchennudelsuppe 😉😘
 
Steinbock75 28.10.2020 um 17:13
Dann haben Gauner ja freie Bahn, ganz toll.🙄
 
Dirndl 28.10.2020 um 17:15
Nie und nimmer ....wird das gemacht . 
Steinbock 
 
Thohom 28.10.2020 um 17:16
Wieso, wenn jetzt ne Party zu laut ist, kommen auch die Herrschaften in grau.
 
Steinbock75 28.10.2020 um 17:16
Hoffentlich
 
Steinbock75 28.10.2020 um 17:17
Thohom das ist was anderes. 
 
Andreas3010 28.10.2020 um 17:17
müsse halt leiser feiern ...😉
 
lockedj 28.10.2020 um 17:21
Kann ich machen Dirndl😘.
Wir sind auch nur zwei Haushalte, wir dürften das sogar😉
 
Steinbock75 28.10.2020 um 17:37
Wenn das so ist, warum wurde ich beim letzten Lockdown von der Insel runter gejagt?
 
Thohom 28.10.2020 um 18:24
Ist halt ein komisches Inselvolk da.😎
 
lockedj 28.10.2020 um 18:26
Insel hat sich andere Gesetze😎
 
Brummsel 28.10.2020 um 18:47
So, und jetzt werden die Aluhutträger wieder vermehrt auf die Straße gehen...ist zumindest zu befürchten.
Man, hoffentlich bringt der neue Lockdown nicht soziale Unruhen, die gar nicht nötig sind...🤔
 
Steinbock75 28.10.2020 um 18:48
Ich bin gerade echt ziemlich sauer.
 
Brummsel 28.10.2020 um 18:50
Und ich so langsam ratlos. Keine Ahnung, ob das der Betrieb, in dem ich arbeite, übersteht. Momentan siehts schon schlecht aus, aber jetzt???? Keine schönen Aussichten.
 
Steinbock75 28.10.2020 um 18:52
Ja und wer weiß, wann Christian und ich uns mal wieder sehen. Boh hab ick einen Hals.
 
lockedj 28.10.2020 um 18:53
Da Christian Hals😎
 
lockedj 28.10.2020 um 18:54
Sorry..😉
 
Brummsel 28.10.2020 um 18:59
Steinbock, so wird es vielen Menschen gehen, die eine Fernbeziehung haben. Obwohl je 2 Haushalte sich treffen dürfen.
Ist den die Insel wieder dicht gemacht? Sonst könnt Ihr euch ja dennoch besuchen...🤔
 
Steinbock75 28.10.2020 um 19:05
Wir telefonieren heute noch Brummsel. Wenn's so wär hätte ich das letzte Mal ja nicht runtergemusst und so auf die schnelle heiraten ist nicht so meins.
 
Brummsel 28.10.2020 um 19:41
Drück Dir mal die Daumen..und natürlich auch Deinem Freund.👍
 
Steinbock75 28.10.2020 um 19:48
Danke Brummsel, dito. Wird für viele hart werden.😔
 
(Nutzer gelöscht) 28.10.2020 um 20:08
Ach man... hatte letzte Woche jemand von hier getroffen und jetzt können wir uns erst mal nicht sehen. Kein guter Start...😒
 
Thohom 28.10.2020 um 20:15
Mist, gerade jetzt, wo es drauf ankommt, gehen meine Alufelgen nächste Woche in den Winterschlaf.
Ich hab noch so ne Aluabdeckung für die Frontscheibe...zählt das auch , Brummsel?
 
Steinbock75 28.10.2020 um 20:15
Drück euch die Daumen, Neffi. 
 
Thohom 28.10.2020 um 20:16
Es wurden ja alle Inseln dicht gemacht.....ist ja auch einfach, zumindest bei Flut.
 
(Nutzer gelöscht) 28.10.2020 um 20:17
Steini DANKE
 
Siebenpunkt 28.10.2020 um 20:37
Ramona, mir ist nichts bekannt, dass man niemanden besuchen darf, vielleicht siehst du zu schwarz, ich hoffe es für Euch zwei Turteltäubchen🙂
 
Steinbock75 28.10.2020 um 22:53
Nee Anke, bis jetzt nicht aber der Weg ist dünnes Eis. 
 
Brummsel 29.10.2020 um 11:07
Steinböckechen, dann jetzt die Taschen packen und los...momentan gehts ja noch!!!
 
Steinbock75 29.10.2020 um 19:59
Du bist ja putzig, Brummsel.🤗
 
Brummsel 29.10.2020 um 20:22
Und? Kannst Du den Vorschlag umsetzen Steinbock????🤔 Würde mich für Dich und Deinen Liebsten freuen!
Oder er? Was hält Ihn? Kann er nicht die Tasche packen und auf zu Dir???
 
Steinbock75 30.10.2020 um 00:04
Brummsel, kann hier nicht von heute auf morgen weg. Weißt doch Pflegeversorgung und so. Nee, er kann da och nicht so holta die polta weg. 😔
 
rollihexle 30.10.2020 um 09:31
auch wenns für viele schwierige zeit ist denkt daran es kommt schon wieder gut und

 
Brummsel 30.10.2020 um 09:42
Ach Steinbock, schade für euch beide...aber warte mal ab. Vielleicht kannst Du ja doch zu Ihm fahren, wenn die Pflegesituation es zulässt.
Personen aus 2 verschiedenen Haushalten dürfen ja! Also, Ohren steif halten und Daumen drücken!👍
 
Olga69 30.10.2020 um 09:47
Verwandte besuchen darf man.
 
Steinbock75 30.10.2020 um 10:49
Danke Brummsel 🤗

Bekannt aus

HerzJetzt kostenlos registrieren