Handicap Love Schriftzug

Eine gute Nachricht:

Eine gute Nachricht:
In Hamburg haben jetzt 60 Obdachlose die Möglichkeit, in Hotels untergebracht zu werden. Nicht nur publikumswirksam über Weihnachten, sondern bis April 2021, wenn es hoffentlich wieder wärmer ist. Ermöglicht hat das eine Spende von 300.000 Euro des Reemtsma-Konzerns.

Vilija, Du wolltest positive Nachrichten - eh voilà.

Kommentare

Schreib auch du einen Kommentar
 
(Nutzer gelöscht) 02.12.2020 um 20:15
find ich Klasse wenn die das machen
 
Kiara1 02.12.2020 um 20:17
und welche obdachlose dürfen und welche obdachlose dürfen nicht?

eine sehr gute idee, aber etwas heikel........
 
Kriegerbraut 02.12.2020 um 20:19
Wenn alle Menschen ohne Dach überm Kopf diese Chance hätten, wäre das sehr sozial. Den die Hotels sind ja nun derzeit leerstehend und da käm leben in die Buden. 
 
vilija 02.12.2020 um 20:20
Na das ist doch mal eine sehr schöne Nachricht @Eisblume und gern mehr davon!😉😀
 
Eisblume50 02.12.2020 um 20:22
@Kiara, das ist natürlich ein Problem. Es wird schwierig sein, dafür Kriterien zu finden. Aber leider weiß ich nichts Näheres, es war nur heute eine kurze Meldung in der Zeitung.
 
Hohenpriesterin1 02.12.2020 um 20:23
Und ich könnte platzen: Es ist ja schön das Hamburg für die Coronakrise  so viele Gelder locker macht - aber günstige 1 1/2 Zimmer-Wohnungen zu bauen - so ca. 40qm, um die Obdachlosen
von der Straße zu bekommen- dazu ist die reiche Stadt Hamburg nicht in der Lage.

Die 300.000 Euro von Remstma ist eine Win-Win Situation. Zum einen für die Obdachlosen und andererseits für die Hotelbetreiber.
 
Steinbock75 02.12.2020 um 20:30
Dann bin ich ja mal gespannt über die Weihnachtsgäste in den Hotels dann. 

Ist wirklich ne tolle Sache aber dürfen auch die vielen mit Hunden da rein? Denke mal nicht. Das ist nämlich auch bei den anderen Unterkünften leider so.
 
Kiara1 02.12.2020 um 20:31
@hp

wenn die stadt hamburg diese wohnungen bauen würde, dann gäbe es vermutlich in hamburg eine revolution..........fast jeder hartzler wäre plötzlich ein obdachloser.

das würde die stadtkasse nicht verkraften.........
 
Andreas3010 02.12.2020 um 20:32
Corona sei Dank... hoffentlich macht das Schule in Deutschland. Ich meine das ehrlich und ohne Sarkasmus!! 
 
pankhurst 02.12.2020 um 20:35
Kiara, verstehe gerade nicht wie du das meinst... 🤔
 
Schunkeltruppe 02.12.2020 um 20:39
Remstma, HB Männchen ist ein großer Spender in Hamburg. Auch wenn er sich auf Grund seine Entführung aus der Öffentlichkeit zurück gezogen hat.
 
Kiara1 02.12.2020 um 20:42
pankhurst

ganz einfach

das wäre für viele ein grund obdachlos zu werden, um eine günstige wohnung zu bekommen.
hartz4 empfänger haben auflagen, an diese sie sich halten müssen.
als obdachlose hätten sie diese nicht mehr 

oder viel weniger auflagen.........
 
Steinbock75 02.12.2020 um 20:50
Na ja, können es ja wenigstens von den Steuern absetzen.
 
Eisblume50 02.12.2020 um 21:00
Ja, klar, auch Reemtsma hat etwas davon, die Großspende kann von den Steuern abgezogen werden. Ob das auch nur einen einzigen der Obdachlosen, die jetzt erst einmal ins Warme kommen, interessiert. Und: muss man eigentlich an jeder guten Nachricht so lange herummäkeln, bis man etwas Negatives gefunden hat?
 
Steinbock75 02.12.2020 um 21:02
Nö Eisblume, mir sind eben nur die stillen Helfer lieber.😉
 
Schunkeltruppe 02.12.2020 um 21:08
20:39 ich wollte das Herz von der Familie zeigen. Steuern werden damit nicht gespart.
 
Steinbock75 02.12.2020 um 21:09
Schunkel, bezog mich auf Eisblumes Treat.
 
Schunkeltruppe 02.12.2020 um 21:16
Ich hatte mich vielleicht nicht klar genug ausgedrückt. Die Familie lebt sehr zurück gezogen. Steinbock75, war auch nicht auf dich bezogen, lesen noch andere mit.
 
Steinbock75 02.12.2020 um 21:18
Kann mich da an die Schlagzeilen erinnern.
 
pankhurst 02.12.2020 um 23:42
Kiara, sorry, aber das ist doch Bullshit! Wer wird denn bitte freiwillig obdachlos?! 
 
lockedj 02.12.2020 um 23:52
Panki, so ganz abwegig finde ich Kiara´s Einwurf gar nicht!
Natürlich möchte niemand ´freiwillig´ obdachlos werden,
aber es könnte von manchen Menschen, die Hartz4 beziehen,
ausgenutzt werden, um eine größere, oder schönere Wohnung zu
´ergattern´, damit sie nicht auf der Strasse enden!
(Ich denke, so hat Kiara das gemeint🤔!?)
 
pankhurst 03.12.2020 um 00:00
Hohepriesterin schrieb von kostenlosen Wohnungen mit bis zu 40m².
Also von schöneren und größeren Wohnungen größer als 40 m² las ich hier nix.

Und du meinst allen Ernstes, dass die Leute nur das wichtigste und nötigste zusammenpacken und eine Weile auf der Straße leben, um eine kostenlose Wohnung zu bekommen? Auf der Straße zu leben, hat doch nichts mit Romantik oder Spaß zu tun.

Warum sollen es dann ausgerechnet nur Bezieher von Hartz IV sein; dieses "Geschäftsmodell" würde sich doch in alle Gesellschaftskreise rumsprechen?
 
lockedj 03.12.2020 um 00:05
Meinst du mich, Panki?
 
Junggebliebene 03.12.2020 um 00:22
In Berlin kam der Vorschlag für Familien, welche zu beengt wohnen,zeitweise die Hotels zu nutzen...wegen Corona.
 
lockedj 03.12.2020 um 00:30
@JG: und nach Corona?
Alle wieder zurück?
Wer soll das bezahlen?
 
Junggebliebene 03.12.2020 um 00:33
Wir habens doch,lol.
Nach Corona dürfen die Großfamilien ihr Luxushotel wieder verlassen.
Bin gespannt ob die das wirklich durchziehen.
 
Junggebliebene 03.12.2020 um 00:35
Interessant wäre wie sie das mit der Versorgung machen wollen dann.
Bekanntermaßen haben die Hotelzimmer ja keine eigene Küche.
 
Junggebliebene 03.12.2020 um 00:37
Von mir aus sollen sie da ebenfalls die Obdachlosen unterbringen und verpflegen...aber die oben benannte Idee würde ich sofort ablehnen.
 
lockedj 03.12.2020 um 00:45
Das ist praktisch alles nicht umsetzbar!
 
Brummsel 03.12.2020 um 09:21
Eisblume, schöne Nachricht.👍
Und immerhin 60 Menschen weniger, die erfrieren könnten!
Und wie Gandhi schon sagte: Wer nur ein Leben rettet, rettet die ganze Welt!
 
Callimaus 03.12.2020 um 09:37
Gute Idee 👍🍀
 
Kultur 03.12.2020 um 09:37
Da dürfen nur Raucher rein!
 
sudokutante 03.12.2020 um 12:05
Eine tolle Nachricht, danke.
Ein Anfang ist gemacht. Jetzt müssten nur noch mehr Länder/Bundesländer/Bezirke folgen. Es ist nämlich absolut keine Schande auch dem eigenen Volk zu helfen.
 
Eisblume50 03.12.2020 um 12:28
@Hohepriesterin, das ist in erster Linie eine Sache von Reemtsma. Die Stadt Hamburg selbst hat da nicht so viel mit zu tun.
 
Frangipani 04.12.2020 um 04:51
"fast jeder hartzler wäre plötzlich ein obdachloser."

Schwachsinn. Geh mal raus. Es ist kalt. Das hältst du keine 3 Nächte durch.
Niemand gibt eine Wohnung auf, die er hat, um auf der Straße zu leben, um dadurch - eventuell - eine "schönere" Wohnung zu ergattern. Die schönste Wohnung ist nämlich immer noch die, die einen vor dem Erfrieren bewahrt!!!

Bekannt aus

HerzJetzt kostenlos registrieren