Handicap Love Schriftzug

Spastik ein ewiger Teufelskreis?

Spastik ein ewiger Teufelskreis?
Liebe HL-User,

Schon sehr lange beschäftige ich mich mit der Frage ob eine Spastik bei der Partnersuche nicht zu den schwierigsten Behinderungen zählt auch wenn sie nur leicht ausgeprägt ist.

Durch die Symptomatik dieser Erkrankung wirken die Betroffenen nämlich meist auch geistig beeinträchtigt oder auf eine Art und Weise sehr befremdlich auf Ihre Umwelt auch wenn ihr Intellekt nicht betroffen ist. Die Außenwirkung diese Personen vermittelt meist ein Trugbild das von den Mitmenschen pauschal gesehen falsch wahrgenommen wird.

Andere Behinderte z. B. Menschen im Rollstuhl haben es meiner Meinung nach erheblich leichter bei der Partnersuche weil man ihren Intellekt gleich richtig einstufen kann. 

Meine Frage zu dieser Thematik wäre ob sich ein Mensch mit Spastik generell in der Partnersuche unterordnen muss? Ich meine ist man den wirklich meist gezwungen nur weil man als Spatiker eventuell auf den ersten Blick befremdlicher als andere Personen mit einer anderen Form von Behinderten wirkt sich einen Partner zu suchen der einen unterlegen ist? Diese Unterlegenheit meine ich in Form von Intelligenz, Geld, etc..

Ist es wirklich das Schicksal eines Menschen mit Spastik, auch wenn diese nur leicht ausgeprägt ist sich einen Partner (meinet wegen auch einen mit Behinderung) suchen zu müssen der im Leben unter einem steht?

Ich wäre sehr gespannt auf Eure Antworten.

Liebe Grüße

Elena

Kommentare

Schreib auch du einen Kommentar
 
(Nutzer gelöscht) 08.03.2019 um 01:51
Ich kann es nur von mir her beurteilen; ich hab durch fast 20 Jahre MS Spastik in den Beinen,aber nicht immer oder eden Tag.
Früher gab es noch Terazepam,das half mir super,nun muß ich mir mit Valium oder Sirdalud behelfen.
Ich weiß nicht,aber im Rahmen der MS ist Spastik fast schon normal.
Es schränkt mich kaum ein,da ich es ja nicht immer habe.
 
(Nutzer gelöscht) 08.03.2019 um 01:54
Was meinst du mit "der im Leben unter einem steht"? 
 
(Nutzer gelöscht) 08.03.2019 um 01:58
Ich frag mich, was dieses "ranking" soll, welche behinderungsart es am schwersten bei der Partnersuche hat. Immerhin gibt es genügend Menschen ohne jede Behinderung, die auch noch nie ne Partnerschaft hatten.
 
(Nutzer gelöscht) 08.03.2019 um 02:09
Mit Ranking sollte und darf man erst gar nicht anfangen. Das würde alles werden, aber keine gute Partnerschaft. 

Ein Mensch, egal ob Mann oder Frau, darf sich nicht aufgrund einer Erkrankung unter- oder überordnen. Ich frage mich gerade, was im Leben passiert ist, dass man zu solch einer Einschätzung über sich selbst kommt. Wahrscheinlich sehr schlechte Erfahrungen. Leider. Traurig sowas.
 
(Nutzer gelöscht) 08.03.2019 um 02:19
@Eljoro: hab gerade dein Profil genauer gelesen.
Okay,das ist auf jeden Fall viel schlimmer,als bei mir,wenn Gesicht+Hände betroffen sind,weil es dann total offensichtlich ist,oder auch mit der Stimme.

Das muß sehr schlimm sein,das stimmt schon,ich glaube dir,daß dich das massiv einschränkt.
Es ist sicherlich dann viel schwieriger,da kann ich gar nicht mitreden,denn so schlimm ist es nicht bei mir.

Ich kann nachvollziehen,daß man da eine Sozial-Phobie entwickelt,man denkt ja immer,oh Gott,jeder sieht das mir an.
 
(Nutzer gelöscht) 08.03.2019 um 02:30
Du hast, wie Du im Profil schreibst: "mal vor Jahren geheiratet"..., oben in Deinem Profil hast Du allerdings angeklickt, dass Du "ledig" bist. Also entweder verstehe ich die Sprache nicht, oder? Wie kann man verheiratet und gleichzeitig ledig sein?😞

Lieben Gruß, 

von einer ledigen.
 
(Nutzer gelöscht) 08.03.2019 um 02:37
Ich glaub,es ist schwierig,Medikamente zu finden,die z.B im Gesicht wirken,das ist anders,als in den Beinen.

Klar,daß man sich dann unsicher fühlt,kann es nachvollziehen.

Ich hatte mal in diesem Zusammenhang vor Jahren etwas von Botox gelesen.
Könnte das bei dir Anwendung finden?
Was sagt dein Arzt?
Es tut mir sehr leid,es muß schwer sein für dich.
 
(Nutzer gelöscht) 08.03.2019 um 02:43
Ist es wirklich so schlimm, wenn jeder gleich eine Behinderung sieht? Kann mir vorstellen, dass es sogar manchmal leichter ist, als wenn man Einschränkungen eben erst irgendwann mitbekommt. Aber ein zu versteckender Makel sollte eine Behinderung niemals sein!
 
(Nutzer gelöscht) 08.03.2019 um 02:47
@aletheia: Ich weiß nicht; ich denke, im Gesicht ist es schlimm.
Meine Nachbarin hat seit einem Schlaganfall ein "schiefes" Gesicht,sie sagt immer,sie leidet extrem darunter.
Ob sie da eine Spastik hat,weiß ich nicht,aber der Mund hängt auf der gelähmten Seite herunter,das ist schlimm für sie.
Sie sagte mir,sie mag kaum unter Leute gehen 😒
 
(Nutzer gelöscht) 08.03.2019 um 02:51
Das kann man verstehen. Würde mir auch nicht anders gehen.
 
AlexJanuar1984 08.03.2019 um 05:33
Ich Kann nur sagen dass so wie Ich das mitbekomme da Ich seit 1990 in Körper Behinderten Schulen und Einrichtungen bin, dass vielleicht von 150 Personen EINE Person einen NICHT Behinderten Partner hat Durchschnittlich, dass heißt ist ist für jemand der eine Körperliche Behinderung hat und in einer Behinderung lebt aus meiner Ansicht nach aussergewöhnlich wenn diese Person einen NICHT behinderten Partner hat
 
AlexJanuar1984 08.03.2019 um 05:35
Das mag Körperbehinderte Menschen weniger betreffen, die in normalen Schulen gegangen sind und auch ausserhalb einer Behinderten Einrichtung leben
 
(Nutzer gelöscht) 08.03.2019 um 05:45
Ist die Frage von Elena so schwer einzuordnen? Natürlich hat man es schwerer, wenn Mimik und Sprechweise von den Erwartungen abweichen.  Und wahrscheinlich ist es eine Tatsache, dass man da schnell für doof gehalten wird. Aber genau da ist doch die Partnersuche über Internet die ganz große Chance. Da kann man sich erst einmal austauschen und man kann vor einem Rendezvous den anderen vorbereiten. Das erfordert bestimmt recht viel Geduld, aber ich denke doch, dass man auch Erfolg haben kann. 
 
(Nutzer gelöscht) 08.03.2019 um 07:40
Ich habe eine spastik und ich  in verheiratet. 
Meine spastik ist nur in den Beinen 
 
Callimaus 08.03.2019 um 07:40
Ich sehe das wie Nadaniemand.
Meine Dystonie trifft am schwersten meine Kopfhaltung. Der macht was er will. Nur unter grosser Anstrengung gelingt es mir, geradeaus zu schauen, besonders beim laufen. Halte ich mich fest oder sitze ich, kann ich jemandem auch ins Gesicht schauen. Die Menschen die mich kennen, das ist alles okay. Allerdings bekomme ich auch seit 15 Jahren Botox, was sehr gut hilft und 80 % Schmerzen nimmt. Andere Behandlungsmethoden gibt es auch nicht. Physio ist noch wichtig. 
Botox kann bei vielen Spastiken helfen. Der richtige Neurologe ist wichtig. 
 
(Nutzer gelöscht) 08.03.2019 um 07:52
Ich denke, es ist eine Frage der Gewöhnung des Umfeldes. Und wer sich gar nicht erst sie Zeit nimmt, einen Moment genauer hinzuschauen, ist als potentieller Partner doch eh uninteressant.  

Ich kenne mehrere Menschen mit ner sehr ausgeprägten Spastik. Die eine hat keine Mundsprache, spricht mit nem Talker, sitzt im Schieberollstuhl und hat neben der Spastik eine extreme Athetose. Sie kann auch nicht alleine essen oder trinken. Der andere ist ähnlich, nur ohne Athetose. Zwei andere sind Fußgänger mit sehr abweichendem Gangbild, können sich mundsprachlich verständigen, allerdings mit sehr viel geduld auf seiten des Zuhörers und mit vermehrtem Speichelfluss. Beide können selbständig essen und trinken, wobei jedoch der Essplatz danach wirklich wild aussieht. ABER: alle vier haben unglaublich viel Charisma und Charme, viel Humor und sind beim jeweils ersten kurzen gespräch als ausnehmend clever und witty wahrnehmbar, sehen trotz sofort sichtbarer Behinderung gut aus, achten auf sich, sind extrem zäh und haben alle studiert und einen Arbeitsplatz auf dem ersten arbeitsmarkt, u.a. als Programmierer im angelsächsischen ausland. Sie haben und hatten alle Lebenspartner, auch ohne Behinderung.

Ich vermute, dass große Selbstzweifel, Schüchternheit und das Gefühl von Über- oder Unterlegenheit viel hinderlicher sind bei der Partnersuche. Das ist ja auch bei Menschen ohne Behinderung der Fall. Wer nicht forsch ist, hat in vielen Bereichen das Nachsehen. Und Charme und eine glückliche Ausstrahlung können sooooo viel kompensieren.
 
Julio1981 08.03.2019 um 07:53
Ich kann mir gut vorstellen, daß die Partnersuche in dem Fall nicht einfach ist. Aus eigener Erfahrung kann ich aber sagen, daß ein Rollstuhl auf viele Leute auch eher abschreckend wirkt, was die Partnersuche auch nicht gerade erleichtert. Da ich in den Beinen gelegentlich auch Spastiken habe, kann ich etwas nachvollziehen, wie Du das meinst. Viele Leute reagieren da ziemlich merkwürdig, wenn die Beine plötzlich unkontrolliert herumzappeln und die Vermutung liegt dann schnell nahe, daß da etwas im Oberstübchen nicht stimmt...
 
AlexJanuar1984 08.03.2019 um 08:12
Man darf auch wie ich oft sage, die Schulbildung nicht vergessen, wer zb. Körper behindert ist und Abitur hat, wird es deutlich leichter haben einen nicht Behinderten Partner zu finden, wie jemand wo zb. Auch körperlich behindert ist und nur Förder oder Hauptschulabschluss hat
 
(Nutzer gelöscht) 08.03.2019 um 08:16
Blödsinn, Alex es gibt auch nicht körperlich behinderte die keine höhere Schulbildung haben und haben Partner.
 
Julio1981 08.03.2019 um 08:19
@Alexjanuar, am Schul- oder Berufsabschluß würde ich das jetzt nicht festmachen. Ich kenne einige körperbehinderte, die auf Grund ihres Handicaps einfach nicht die Möglichkeit hatten, eine entsprechende Ausbildung zu machen, aber trotzdem durchaus gebildet sind. Natürlich weiß ich, worauf Du hinaus möchtest. Wenn zu einer körperlichen auch noch eine geistige Behinderung kommt, ist es sicherlich noch um einiges schwieriger, jemanden zu finden, als wenn das Handicap nur körperlicher Natur ist. 
 
Callimaus 08.03.2019 um 08:20
Es ist natürlich hilfreich, wie Aletheia es schon beschreibt, wenn man erstmal selber mit XYZ selbstverständlich umgeht. Sich trotz.............nicht klein macht, oder die Butter vom Brot nehmen lässt. 
 
Thohom 08.03.2019 um 08:38
Hm...Rankings für Behinderungen finde ich in diesem Zusammenhang völlig daneben. Das hat was für mich von: Auf der anderen Seite des Zauns ist das Gras viel grüner.
Partnerschaft besteht für mich aus geben und nehmen. Schwierig ist es immer genau den Menschen zu finden, der das haben will, was ich gebe und mir gleichzeitig das gibt, was mir gefällt.
Mit einer Spastik geht das vielleicht anders, aber ich halte es nicht für unmöglich. Einfach ein Geduldsspiel.
Grundsätzlich halte ich das INternet da für praktisch, um die erste Hürde des Kennenlernens einzuleiten bzw. zu überwinden. Mit einfühlsamen Erklärungen kommt man da sicher weiter, ohne sich selbst abzuwerten.
 
AlexJanuar1984 08.03.2019 um 09:56
Julio ich glaube halt wenn jemand wo zb. Eine körperliche Behinderung von Geburt an hat, und Eltern die ihre Tochter zb. Schulisch fördern, weil sie zb. Selber studiert haben, und die Körper behinderte Tochter es auch schafft mit Abitur und Studium, so hat sie in ihrem Umfeld wahrscheinlich mit 99 Prozent normalos zu tun, und dann ist die Wahrscheinlichkeit auch höher, als bei jemand wo in einer Behinderten schule geht, einen nicht Behinderten Partner kennen zu lernen
 
Julio1981 08.03.2019 um 10:10
Naja, wenn sie dann einen kennenlernt. Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, daß Partnersuche -solange ich nicht behindert war- kein Problem darstellte. Ich habe den "klassischen Werdegang" Regelschule, Ausbildung, Zivildienst jedenfalls absolviert und Mädels kennenlernen war damals wirklich kein Problem. zwinkerndes Smiley Seit ich ein Handicap habe, ist das ganz anders und da ändert auch die Schulbildung nichts daran. So viel zu mir, aber @Alex: im Grunde hast Du natürlich schon recht. 
 
(Nutzer gelöscht) 08.03.2019 um 10:19
Alex ich gebe dir in allen Punkten recht.
 
(Nutzer gelöscht) 08.03.2019 um 10:53
Julio, ich wäre vorsichtig, die größeren Schwierigkeiten bei der Partnersuche nur der Behinderung zuzuschreiben. Sicherlich spielt sie eine zusätzliche Rolle, das will ich gar nicht bestreiten und glaube ich auch. Allerdings geht es auch den meisten menschen ohne Behinderung so, dass in der jugend und im jungen Erwachsenenalter Partnerfindung, sogar oft ganz ohne Suche, keinerlei Problem darstellte, während sich das später ändert. Das liegt in der Natur der Sache. Wenn man jung ist, will man ausprobieren, lässt sich viel schneller auf alles mögliche ein - nicht nur beziehungstechnisch, auch was reisen, wohnort, jobs, wechselnde studiengänge oder ausbildungen betrifft - und sucht meist keine allzu feste Bindung. Je älter man wird, desto genauer beäugt und bedenkt man die dinge, desto mehr eigenheiten hat man entwickelt, die evt nicht mit jedem Partner so leicht kompatibel sind oder auch evt den ein oder anderen abschrecken. Und desto mehr Verbindlichkeit sucht man meist ja auch. Ich war in meinem ganzen bisherigen  Beziehungsleben noch nie so lange am Stück allein wie vor meiner jetzigen Partnerschaft - und das waren ca 5 Jahre. 
 
STOTTERER 08.03.2019 um 11:04
Auch wenn Alex Recht hat,
… wer die Meßlatte hochlegt, bleibt eben länger allein!

Ernst-Martin
lachendes Smiley
 
Steinbock75 08.03.2019 um 11:13
Meine Meinung ist, das Menschen mit Handicap es sehr wohl schwierig haben einen Partner zu finden und erst Recht einen ohne Handicap. Da spielt meiner Meinung auch das Selbstbewusstsein keine Rolle. Ich persönlich hatte in jungen Jahren sehr wohl Schwierigkeiten bei Männern ohne Handicap, was sich jetzt wiederum geändert hat. Vieleicht aber auch nur, weil manche Männer die älter sind jetzt anders denken oder andere Prioritäten haben. Wer weiß. 
 
Schmusekater 08.03.2019 um 11:24
@Eljoro, meine Frau und ich sind beide Spastiker. Es war ein reiner Zufall.
Es hat mit Briefkontakt ohne Bild angefangen (ja, vor 18,5 Jahren wurden tatsächlich noch Briefe geschrieben😉) und ging dann weiter über Telefonkontakt. Wären dieser Zeit würde die Symphatie und oder Zuneigung so groß, da spielte die Optik oder das Behinderungsbild schon lange keine Rolle mehr.
Du siehst, es geht. Also auch für dich viel Glück!

Liebe Grüße
Paul
 
Leckermaul 08.03.2019 um 11:48
Was den Erstkontakt und den ersten Eindruck angeht, mag die Spastik tatsächlich abträglich sein. Aber sie ist nicht der einzige Einflußfaktor.

Jenseits vom Erstkontakt würde ich persönlich bestreiten, dass deine Hypothesen der Wirklichkeit entsprechen. Es ist wahrscheinlicher, dass deine Schwierigkeiten mit deiner Umwelt von dir als Person herrühren und nicht von deiner Spastik.

Es schafft bei weitem nicht jede Frau einen hierarchisch ähnlich oder höher gelagerten Mann zu ergattern. Es gibt insgesamt weit weniger Männer mit solchen Merkmalen als Frauen, die sich danach sehnen.

Männer betrachten Frauen anders als umgekehrt. Während dir der Gesamteindruck und die Hierarchien wichtig sind, sind diese Dinge für Männer weit weniger wichtig. Du solltest nicht dem gedanklichen Fehler unterliegen, dass Männer dich in ähnlicher Weise betrachten wie du es mit ihnen tust. Das tun sie nicht. Männer sind relativ genügsam. Sie kümmern sich weniger um deinen Status oder wie viel du vorzuweisen hast. Wenn du ihnen gefällst und aus deinem Mund nicht allzuviel wirres Zeug kommt, hättest du definitiv eine Chance.

Was Annäherung betrifft, solltest du an deinem Stil feilen. Versuch nicht gegen deine Spastik zu arbeiten. Es ist beispielsweise fruchtlos, an einem Lächeln oder Gesichtsausdruck zu arbeiten, der nie mit deiner weiblichen Konkurrenz mithalten können wird. Aber man kann deine Ziele durchaus auch ohne zu lächeln erreichen.

Momentan ist dein größtes Problem, dass du dazu neigst alles was dir passiert auf deine Spastik zu beziehen. Das ist eine Sackgasse. Die Menschen nehmen dich so wahr wie du dich selber siehst. Wenn du glaubst, dass alles an dir und mit dir spastisch ist, dann wird es dein Umfeld auch so sehen.

Ich persönlich denke gar nicht mehr daran. Und als Mann bin ich weit mehr von dem betroffen, was du beschreibst, weil Frauen der Gesamteindruck enorm wichtig ist.

Es stünde dir frei dir mit Sport den Arsch aufzureißen und die Spastik in gewissem Maße wegzutrainieren. Das geht, wenn man es leistungsorientiert angeht, vor allem mit Schwimmen und härteren Workouts, die viel Koordinatives beinhalten. Die Effekte sind aber kurzweilig. Du dürftest quasi nicht aufhören, wenn du dein besseres Körpergefühl aufrecht erhalten wollen würdest. Auch dürftest du dich nicht genieren, denn diese Angebote finden vornehmlich in Gruppen statt und alle um dich herum hätten es mehr drauf als du. Natürlich könntest du auch Einzeltraining kaufen, aber das wäre Geldverschwendung und in den meisten Fällen würde dich der Trainer weit weniger fordern als du es für dein Ziel bräuchtest.
Falls du also nicht von deinen Gedanken und deiner Spastik ablassen könntest, wäre das der einzige Weg, um mit deinem Kopf klar zu kommen. Sport würde deine Symptome bekämpfen.

Besser und gesünder wäre es, den Gedanken abschütteln zu können, dass dich deine Spastik definiert. Es sind nur einige von unzählig vielen Merkmalsausprägungen, die dich ausmachen. Wenn du aufhören könntest, dich selber darüber zu definieren, würden es andere auch weitaus weniger tun.

Dein größter Gegner bist du selber. Frauen bleiben nicht alleine, weil sie nicht ansehnlich genug wären, sondern weil sie bitter sind. 
 
Thohom 08.03.2019 um 13:08
Bei mir machte sich immer ein wenig ausgeprägtes Selbstvertrauen bemerkbar, wenn es um Kontakt zum anderen Geschlecht ging. Ich dachte schon vorher "Die hat bestimmt schon einen Freund" und damit hatte ich mich dann selber ausgebremst, weil ich sie nichtmal angesprochen habe. Wenn mich jemand angesprochen hat, hab ich das wohl selten richtig interpretiert. Meine Schüchternheit war ausgeprägter.
Heutzutage habe ich mich verändert. Sturm und Drang sind eher einer Gelassenheit gewichen. Mit meiner Kommunikation klappt es auch besser, seit ich nicht mehr meine herumgockeln zu müssen. Alles ist viel entspannter geworden.
Ich denke, es ist also keine behinderungsspezifisches Problem Kontakte zu knüpfen, sondern es liegt in der Person, die bestimmt auch von einer Behinderung geprägt wird. Ich war übrigens 45 jahre nicht behindert.
 
(Nutzer gelöscht) 08.03.2019 um 15:03
"… wer die Meßlatte hochlegt, bleibt eben länger allein!

Stotterer, stell dir vor: das ist üüüüüüüüüberhaupt gaaaaaaar nicht schlimm! Im Gegenteil: Wer die Messlatte hoch legt, bleibt eher von Idioten unbehelligt! 😘
 
(Nutzer gelöscht) 08.03.2019 um 15:22
😅😅😅

👍👍👍
 
AlexJanuar1984 08.03.2019 um 15:36
Leckermaul ich schätze dass hier 95 Prozent der Leute im hl Dorf, oder mit den profilleichen mit gerechnet, Nichts mit behinderten Einrichtungen zu tun haben, dass heißt sie haben eigentlich zu 99 Prozent nur nicht behinderte Leute in ihrem Umfeld, wenn es so leicht wäre mit körperlicher Behinderung einen nicht Behinderten Partner zu finden, wären wahrscheinlich nicht so viele Leute mit Behinderung angemeldet wo zb. Sogar Abitur haben, wo es wahrscheinlich nicht viele behinderten Einrichtungen es gibt wo man es machen kann.
 
Thohom 08.03.2019 um 15:42
Tja Alex, dann sind wohl die erwähnten 95% gut integriert.
 
(Nutzer gelöscht) 08.03.2019 um 17:01
Deshalb sind wir doch alle hier (angemeldet) , weil wir mit den "Marathonläufer" nicht mehr mithalten können und auch keine "Sportler" mehr wollen. 

Nur wir untereinander wissen, daß wir nicht mehr so sind, wie wir mal waren. Deshalb auch zusammen halten untereinander und sich nicht gegenseitig fertig machen. 

Wir können keine Sträucher mehr heraus reißen, es sind nur noch Ziergräser. 
 
(Nutzer gelöscht) 08.03.2019 um 17:25
Ich finde  eine Spastik zunächst erst mal nicht besonders problematisch oder schwieriger bei der Partnersuche, als andere Behinderungen. Ich spreche aus Erfahrung: Habe in den letzten Jahren etliche Frauen mit einer Spastik kennen und manchmal auch lieben gelernt. Übrigens auch aus dem betreuten Wohnen. 
Das Problem ist, dass die Bandbreite bei einer Spastik groß ist: Es reicht von praktisch keinen Einschränkungen bis hin zur vollständigen Abhängigkeit von Assistenz. Hier muß  halt jeder selbst wissen, wo seine persönliche Toleranzgrenze ist. Das kann manchmal schwierig werden, wenn z.B. die Behinderung "geschönt" wird, um bessere Chancen zu haben. Leider schon erlebt.... 

Ansonsten habe ich persönlich auch mit einer Sprachbehinderung kein Problem. Auch wenn das Kennenlernen dadurch insgesamt schwieriger wird. 
Mir ist schon klar, dass gerade sprachbehinderte Frauen auf den ahnungslosen Außenstehenden als vermeintlich "seltsam" rüberkommen. Aber solche Kleinigkeiten stören mich schon lange nicht mehr. Ich finde eine Spastikerin genau so attraktiv und liebenswert, wie eine nicht behinderte Frau. 
Wichtig ist doch, dass man auf einer Wellenlänge ist und Sympathie füreinander empfindet. Was das Äußere betrifft, gibt es nicht viel, was ich wirklich ausschließe: Starkes Übergewicht gehört dazu, will ja meine Partnerin auch mal "auf Händen tragen"😊
Alles in allem denke ich, dass es schlimmere und manchmal leider auch fortschreitende Behinderungen gibt, die eine Partnersuche erschweren. 
 
(Nutzer gelöscht) 08.03.2019 um 17:39
@HelplessDancer

Du blubberst nur Blödsinn vor dich hin. 😘
 
Thohom 08.03.2019 um 17:45
Also für mich liest sich Dein Beitrag hier, als bietest Du Dich hier als letzte Rettung an.
@ Helplessdancer
 
(Nutzer gelöscht) 08.03.2019 um 18:03
@Thohom,
ich biete überhaupt nichts an und suche auch gar nicht mehr. Habe nur meine Meinung und Erfahrungen zum Thema geschrieben. 
Und wenn das für Tine92 angeblich nur Blödsinn ist, habe ich damit kein Problem. Jedem seine Meinung😆
 
(Nutzer gelöscht) 08.03.2019 um 18:14
"Ich finde eine Spastikerin genau so attraktiv und liebenswert, wie eine nicht behinderte Frau".

In erster Reihe ist es eine Frau und ein Mensch und keine "Spastikerin". Das ist so abwertend, was Du da schreibst. Bleibe Du lieber solo, das ist für Dich und alle anderen besser. Bei der nächsten Kandidatin hier würdest Du die wieder nach Diagnose betiteln...Wenn ich sowas lese😠Ich habe Dich bisher nie kritisiert, nur das geht mir zu weit.
 
(Nutzer gelöscht) 08.03.2019 um 18:22
@HelplessDancer

Auch Amelos sind behindert, da sie kein Hirn und Anstand besitzen.
 
(Nutzer gelöscht) 08.03.2019 um 18:28
Habe gerade Dein Profil gelesen. Du bist ja völlig gesund. Was suchst Du denn dann hier, unter uns? Jetzt weiß ich, wieder so ein Amelo. 

Das hier sollte eine Plattform nur für Menschen mit einer gesundheitlich Einschränkung sein. Dann könnten wir uns aufeinander konzentrieren. Immer diese Störfaktoren hier. Man fühlt sich wie begafft im Schaufenster. So macht man Tor und Tür für solche wie Dich auf.😠
 
(Nutzer gelöscht) 08.03.2019 um 18:28
Ok, Orchidee, wenn das für dich abwertend rüberkommt, kann ich es auch nicht ändern. Es war jedenfalls nicht meine Absicht. 
Und sorry, dass ich deinem Wunsch, lieber solo zu bleiben, nicht entsprechen kann. Dazu ist es zu spät😜
 
(Nutzer gelöscht) 08.03.2019 um 18:34
Das kommt nicht nur bei mir so rüber. Das kommt bei jeden gesund denkenden Menschen so an. 

Mit Deiner Einstellung wird auch die Frau, die Du angeblich hast, auch nicht lange bleiben. Du wirst ewig im Hamsterrad Dich drehen. Wirst Dich noch selber davon überzeugen. Ich habe Dir meine Meinung geschrieben und hänge mich da weiterhin an keine Diskussion mit Dir an. 
 
(Nutzer gelöscht) 08.03.2019 um 18:39
Klar doch Orchidee, jeder Mann der keine Behinderung im Profil drin stehen hat, ist ein Amelo. Also gefühlte 75% der Männer hier. Ich finde dieses Schwarz- weiß Denken einfach nur zum K.... Aber zum Glück ist das hier nicht die Regel. 
 
(Nutzer gelöscht) 08.03.2019 um 18:50
Erkläre mir doch bitte verständlich und vernünftig, weshalb Du Menschen mit einer bestimmten körperlichen Behinderung anziehend findest? Was spielt sich in Deinem Kopf ab, wenn so ein Mensch vor Dir ist? Es ist eine Veranlagung. Es interessiert hier bestimmt nicht nur mich, sondern einige Leute mehr. Ich möchte es von Dir lesen und nicht über Wikipedia. Leg bitte los. Danke.
 
(Nutzer gelöscht) 08.03.2019 um 18:53
... und ohne "Kotzen"..., das ist hier nicht der richtige Ort. Dafür bitte in die Toilette. 
 
Thohom 08.03.2019 um 19:01
Jetzt ist Deine Chance Dich zu erklären, Helplessdancer.
 
(Nutzer gelöscht) 08.03.2019 um 19:40
Thohom

Er will nicht mehr. So habe ich das leider kommen gesehen.😞 Schade, ich mag streitlose Dialoge und Unterhaltung. 

...............................................................

HelplessDancer

Vielleicht liest Du das hier..., wir wollten durch Dich die Gelegenheit bekommen, unsere Fragen nach dieser Veranlagung zu verstehen. Das ist die Intuition gewesen. Ohne Streit. Wir "hören" Dir zu, wenn auch in schriftlicher Form. 

Grüsse von mir und auch anderen hier.
 
(Nutzer gelöscht) 08.03.2019 um 19:48
Zitat von Orchidee (18.34 Uhr)

Ich habe Dir meine Meinung geschrieben und hänge mich da weiterhin an keine Diskussion mit Dir an.

Dem schließe ich mich gerne an. Wenn du Fragen zu dem von dir genannten Thema hast, mach einfach einen eigenen Blog auf. Erfahrungsgemäß wird es dort heiß hergehen. Mir ist meine Zeit für Diskussionen mit dir echt zu schade und das würde auch zu nichts führen. 
 
Thohom 08.03.2019 um 19:53
War schon klar, dass da nichts mehr kommt. In der Richtung ist hier noch nie was gekommen und warum sollte er nun anders sein?
 
Steinbock75 08.03.2019 um 19:59
Ganz ehrlich, ich finde es immer sehr merkwürdig das ihr hier immer nur die männlichen Amelos am Arsch habt. Dabei gibt es hier auch die weibliche Variante. Mich würde mal interessieren ob die Männer sich über die so aufgeilen? 
 
Steinbock75 08.03.2019 um 20:00
Hier sind doch bestimmt Männer unterwegs, die sich schon von so einer Frau vernascht haben lassen. 
 
Thohom 08.03.2019 um 20:00
Die, die ich live getroffen habe, waren m.E. eher reflektierter und nicht so "platt" unterwegs.
 
Steinbock75 08.03.2019 um 20:05
Thohom, hier sind auch gesunde Männer unterwegs denen es einfach egal ist, ob die Frau ein Handicap hat. Nicht jeder ist ein Amelo und wenn es so ist, ist es auch jedermanns Sache. Wenn sich zwei da finden, dann bitteschön. Bei mir war auch noch keiner platt.
 
(Nutzer gelöscht) 08.03.2019 um 20:08
Ich möchte gerne mal ganz neutral fragen:

 Denkt keiner, “ Amelo sein“ ist wie lesbisch, homosexuell oder “ normal gepolt“ ???
 Mit dieser Veranlagung ist man geboren, dafür kann keiner was !?
Quält sich vielleicht auch lange damit , also mit sich selbst, diese Neigung zuzugeben?  Wieso soll jemand sich vor anderen  öffentlich  dafür rechtfertigen müssen?  Es muss sich auch keiner rechtfertigen der “ normal“ ist.

Wie man sich anderen Menschen gegenüber verhält ist ja wieder ein eigenes Thema.

Wie gesagt, eine neutral! gemeinte Frage.  

 
 
Thohom 08.03.2019 um 20:09
Ja, manche meinen auch, dass Frauen mit Behinderung jeden nehmen.😎
 
AlexJanuar1984 08.03.2019 um 20:10
Also ich finde HelplessDancer hat sich in den Blogs immer Korrekt verhalten, und das was ER da geschrieben hat finde Ich selbst als Spastiker NICHT SCHLIMM, selbst wenn ER eine Neigung hat muss es doch KEIN schlechter Mensch sein, es wäre doch auch unfair wenn jetzt Alle Blogstammler auf ihn herum hacken, Kritik ist Ja OK
 
(Nutzer gelöscht) 08.03.2019 um 20:11
Eben @Thom
 
(Nutzer gelöscht) 08.03.2019 um 20:11
Die meinen halt dann falsch, Thohom
 
(Nutzer gelöscht) 08.03.2019 um 20:12
Wer hackt hier rum ?
 
(Nutzer gelöscht) 08.03.2019 um 20:12
@Minerl

Ich finde es nicht normal, wenn sich ein Mensch am Leid eines anderen aufgeilen kann. Das ist mit Lesbisch oder Homosexuell überhaupt nicht vergleichbar.
 
(Nutzer gelöscht) 08.03.2019 um 20:14
Thohom

Wir haben nicht viel erwartet, von daher sind wir nicht enttäuscht. Es ist doch fast immer so, geht man auf Dialoge ein und will über Themen diskutieren, verschwinden einige aus der Runde oder zetteln Streit an. Machen wir uns einen angenehmen Abend, da haben wir mehr davon. Servus Dir und ein schönes Wochenende, Thohom. 
 
Steinbock75 08.03.2019 um 20:14
Tja Thohom die werden dann eben ganz schnell in die Realität zurück geholt. Ich finde es aber echt furchtbar hinter jedem gesunden Mann hier einen Amelo zu sehen. Wenn ich bei jedem gesunden Mann gleich solche Gedanken gehabt hätte, wäre ich noch jungfräulich oder vielleicht im Kloster.
 
Steinbock75 08.03.2019 um 20:15
Denkst du Thohom das die weiblichen Amelos vielleicht nicht auch so denken? 
 
(Nutzer gelöscht) 08.03.2019 um 20:18
Tine,

Was ist schon normal? 


Ich will hier nichts vergleichen, ich glaube halt , das sucht sich keiner aus. 
 
(Nutzer gelöscht) 08.03.2019 um 20:19
Tine

Das sehe ich ebenso. 

Minerl

Wieso kann man nicht darüber sprechen, schreiben? Was ist daran so schwer? Ich hätte eine Frage gestellt und die wäre gewesen, was ihn daran erregt und was beim Anblick in seinem Kopf, Gedanken vorgeht. Das kann man beantworten, wenn man will. 
 
AlexJanuar1984 08.03.2019 um 20:19
Aletheia hat sich auch als NICHT BEHINDERTE angemeldet und hat KEINE Neigung oder noch mal jemand wo Blogstammlerin war der Name irgendwas mit 86
 
Steinbock75 08.03.2019 um 20:20
Genau Minerl, das glaube ich auch. 
 
(Nutzer gelöscht) 08.03.2019 um 20:21
Ich bin auch NICHT BEHINDERT!
 
(Nutzer gelöscht) 08.03.2019 um 20:25
Willst du hier öffentlich über deine sexuellen Fantasien schreiben, Orchidee???
 Ich sicher nicht.
Und ich will das von niemandem wissen, weder von einem “ normalen“ , noch von einem Amelo oder sonst jemandem.!!!
 Solche Dinge kann man privat klären wenn es denn unbedingt sein muss. Verpflichtet ist niemand, sich hier vorführen zu lassen. Damit dann erst recht ein Aufschrei der Empörung durch die Hl- Gemeinde geht.
 
AlexJanuar1984 08.03.2019 um 20:30
Natürlich wundere ICH mich wenn sich NORMALOS hier Anmelden, aber solange Sie sich Korrekt verhalten wieso NICHT, ich persönlich schließe eher eine Beziehung zu einer NICHT Behinderten zu 90% aus, aber dass liegt daran auch dass Mir es Körper Behinderte Leute in den Einrichtungen NICHT vorleben dass dies funktioniert, und eine Frau wo zb. auch eine Körperbehinderung hat, einfach MICH besser versteht was meine Probleme mit laufen im Alltag betrifft
 
(Nutzer gelöscht) 08.03.2019 um 20:30
@Minerl

Soll ich dir mal einige "leckere" Nachrichten von solchen Herren hier einstellen?

Einfach nur primitiv ohne Anstand und Respekt vor dem Menschen, der nun mal leider eine Behinderung hat.
 
Thohom 08.03.2019 um 20:31
Neulich hat das doch hier mal jemand in einem Blog aufgegriffen. "Behindertenfreundlich" war das, was oft in Profilen stand.
Sowas habe ich bei den Damen hier, mit denen ich Kontakt hatte, nicht gelesen. Die haben klipp und klar geschrieben, was sie sich vorstellten. Das finde ich gut und dann weiss man woran man ist. Es kamen auch nie diese bohrenden Fragen nach meiner Behinderung. Jemand hat diese Typen mal Klemmbrettamelos genannt...die mit dem Fragebogen.
Mein Eindruck war, dass der Mensch im Vordegrund stand und nicht zuerst mal die Behinderung.
Die Kategorisierung nach Spastikerin, Amputierte, Rollstuhlfahrerin usw. empfinde ich als Verächtlichmachung, weil es Menschen sind, die einfach ein Hilfsmittel brauchen, um eine Behinderung zumindest teilweise zu kompensieren. Das macht aber den Menschen nicht aus.

Meine langjährige Erfahrung sagt mir, dass Leute ohne Behinderung hier sehr oft einem Fetisch nachgehen oder aber auch auf dem Markt nicht erfolgreich waren und nun denken, dass Frauen mit Behinderung leicht zu haben sind, weil die ja nehmen müssen was kommt. Natürlich gibt auch noch Helfersydrome und was weiss ich.🙂

Es geht mir nicht darum solche Neigungen pauschal abzuwerten. Wenn 2 sich finden ist das für mich völlig ok, wenn mit offenen Karten gespielt wird. Das vermisse ich hier oft.
 
(Nutzer gelöscht) 08.03.2019 um 20:34
Wenn 2 sich finden ist das für mich völlig ok, wenn mit offenen Karten gespielt wird. Das vermisse ich hier oft.

Das vermisse ich nicht nur Hier.
 
(Nutzer gelöscht) 08.03.2019 um 20:35
Nein Danke, Orchidee lachendes Smiley

Deshalb hab ich ja vorher  geschrieben, wie man sich anderen Menschen gegenüber verhält, ist ein eigenes Thema. Ist halt meine Meinung.
Schweine  wirds überall geben, ob proportional mehr bei einer Gruppe, davon hab ich keine Ahnung. 
 
(Nutzer gelöscht) 08.03.2019 um 20:35
Klasse ausgedrückt, lieber Thohom.👍
 
Julio1981 08.03.2019 um 20:37
Und wahrscheinlich gibt es auch eine ganze Reihe nichtbehinderter Leute, die einfach kein Problem mit einem gehandicapten Partner haben. Ich finde, daß es von dieser Sorte ruhig mehr geben sollte. zwinkerndes Smiley Ich würde also nicht jedem gleich unterstellen, daß er/sie drauf steht bzw. Amelo ist, nur weil er/sie hier bei Hl registriert ist und selbst kein Handicap vorweisen kann.
 
(Nutzer gelöscht) 08.03.2019 um 20:38
Minerl

So werden wir diese Menschen aber nie verstehen. Ich hätte schon gerne deren Denkweise gekannt. 
 
(Nutzer gelöscht) 08.03.2019 um 20:43
Ich habe hier einige amelos kennengelernt und mich teilweise intensiv mit ihnen auseinandergesetzt. Kein einziger war platt, triebgesteuert oder sah behinderte Frauen als unselbständig oder hilflos an, für die er jeweils die Rettung in der Not hätte sein wollen. Im Gegenteil, so reflektiert und selbstkritisch hab ich wenige andere hier erlebt. 

Am Leid der Partnerin ergötzt sich, zumindest von diesen, mit denen ich zu tun hatte, keiner. Es sind, so hab ich das verstanden, auch hier nicht diejenigen anziehend, die ostentativ leiden, sondern die, die trotz Behinderung selbständig und tough sind. Es ist eine Neigung, die sich keiner selbst ausgesucht hat, genau wie Minerl sagt.

Übrigens ist dieses das-leid-des-anderen-brauchen sehr häufig zu finden bei Menschen mit helfersyndrom, also so geschätzt bei mindestens der Hälfte aller im sozialen Bereich tätigen Menschen. Da beschwert sich interessanterweise keiner.... Gut, es geht dabei nicht um ne Partnerschaft...
 
(Nutzer gelöscht) 08.03.2019 um 20:43
Man muss nicht alles verstehen, Orchidee.
Verstehst du homosexuelle oder lesbische Menschen? 
Ich nicht . Muss ich auch nicht. 

Mit dieser Frage will ich dich jetzt nicht angreifen. 
 
(Nutzer gelöscht) 08.03.2019 um 20:47
Ja, deren Neigung verstehe ich. 
 
Thohom 08.03.2019 um 20:50
Eine Dame hat mir mal geschrieben, dass ihr damaliger Partner sie als Schaustück benutzt hat. Wenn es zum Fussball ging, dann kam man etwas zu spät, um die behinderte Partnerin im Rollstuhl demonstrativ vor versammelter Mannschaft zum Platz zu schieben.
Da wurde dann der Mann (der hier mehrere Damen mit ähnlicher Behinderung nacheinander zur Partnerin hatte) bewundert, dass er sich so rührend um seine behinderte Freundin kümmerte.
Sie war eigentlich auch eine toughe Frau.
 
(Nutzer gelöscht) 08.03.2019 um 20:51
@Minerl

Lesben bleiben unter sich, vernaschen sich gegenseitig, homosexuelle auch.

Wenn das bei den Amelos auch so wäre, dem ist aber leider nicht so. 😎
 
(Nutzer gelöscht) 08.03.2019 um 20:51
Orchideen, wenn du vorurteilsfrei in ein Gespräch mit einem amelo gehst und ihm signalisiert, dass du wirklich diese Neigung verstehen willst, hast du durchaus die Chance, dass dir ne Tür geöffnet wird. Das klappt natürlich nicht, wenn dein gegenüber schon den erhobenen zeigefinger aus dem augenwinkel sieht. Ganz verstehen wird aber nicht klappen, wenn du nicht selbst auch irgendeine besondere Neigung hast.
 
(Nutzer gelöscht) 08.03.2019 um 20:53
Thohom,
weshalb hat diese Frau sich dann so vorführen lassen? 
 
(Nutzer gelöscht) 08.03.2019 um 20:53
Mich wollte auch jemand nur als Bekannte benutzen, wenn wir unterwegs gesehen wären, damit er als Held bei anderen da steht. Dem hab ich die Debatte gehalten und tschüß gesagt.

Ich lass mich nicht ausnutzen.
 
(Nutzer gelöscht) 08.03.2019 um 20:54
Thohom, warum hat sie das mit sich machen lassen? 
 
Thohom 08.03.2019 um 20:54
@ aletheia
Mich haben auch schon "Damen" angeschrieben, die wohl mit dem Kleenex am PC saßen und garnicht so weiblich waren. Sie haben sich aber schnell verraten.
 
(Nutzer gelöscht) 08.03.2019 um 20:54
Thom: Das gibt auch unter Normalos, das der Mann mit der schönen Frau bei den anderen angeben möchte.
 
Thohom 08.03.2019 um 20:55
Es gehören einfach zwei dazu und dann ist es auch gut.
 
Steinbock75 08.03.2019 um 20:55
Tine92, lesben und schwule vernaschen sich nur untereinander? 😂 Versuchen tun sie es auch bei anderen.
 
(Nutzer gelöscht) 08.03.2019 um 20:56
Aletheia

Damit habe ich schon einige Stunden hier damit investiert, hinter den Kulissen, über PN. Ich wollte wissen, ob alle so veranlagt sind und so denken, ob es dazu Unterschiede gibt. 

Danke für Deine Zeilen.
 
(Nutzer gelöscht) 08.03.2019 um 20:58
@Steinbock

Mußt du denn immer das letzte Wort haben???    😘
 
Steinbock75 08.03.2019 um 21:00
Jepp😉😘
 
(Nutzer gelöscht) 08.03.2019 um 21:00
upps da fehlt das  ....😉
 
Eisblume50 08.03.2019 um 21:01
Eljoro, irgendwie stört mich das Wort "schmalzig" daran. "Schmalzig" ist für mich, wenn mich einer anschreibt und mir sagt, wie toll und unwiderstehlich er mich finde - obwohl er mich noch nie gesehen hat und nur wenig über mich weiß. (Ist mir tatsächlich passiert!)
Die Aussage, auf die Du anspielst, finde ich einfach nur blöd. Fällt mir im Moment nichts Geistreicheres zu ein.....
 
Thohom 08.03.2019 um 21:05
Wo stand denn "schmalzig"? Ich finde da nix.
 
Erynyen 08.03.2019 um 21:10
Jaja ..der alte Wheelie Schieber .wer kennt ihn nicht noch aus früherer Zeit? ...so ein Männlein das sich  über seine offen zur Schau gestellte "Hilfsbereitschaft " selbst aufwerten musste ..was für eine armselige Gestalt ...aber wenn man Langeweile hatte und mal schnell irgendwo hinwollte war der schon ganz praktisch ..
 
(Nutzer gelöscht) 08.03.2019 um 21:11
Eljoro,
zu deiner Themenfrage:
Ich denke, niemand soll sich seinem Partner unterordnen ( müssen). 
Egal ,ob behindert , mit welcher Behinderung, oder gesund. 
Höchstens auf freiwilliger Basis. ( Das wär dann die sexuelle Geschichte).
 
Thohom 08.03.2019 um 21:12
Ah, ein Schiebesklave.😉
 
Erynyen 08.03.2019 um 21:16
@Thohom
Nana ...nennen wir es doch dreibeinige , manuelle Schiebehilfe ...alles andere klingt so böse ...
 
Thohom 08.03.2019 um 21:24
Seit wann bist Du nicht mehr böse? 😉
 
Erynyen 08.03.2019 um 21:26
Na , sonst krieg ich am Ende keine Schiebehilfe fürs Alter mehr hier ab ….langsam wird es Zeit ….Ich bin der Verwesung näher als der Genesung --
 
Thohom 08.03.2019 um 21:27
Ery...zur Not stopfen wir Dich aus und setzen Dich ans Fenster.🙂
 
Erynyen 08.03.2019 um 21:32
Ja klar ….in den Schaukelstuhl und schön weiter meine Rente kassieren und dann beim nächsten usertreffen versaufen ...das könnte euch so passen 
 
Eljoro 08.03.2019 um 23:02
So nun auf mein Thema zurück zu kommen, nun komme ich endlich dazu Euch für Eure zahlreichen Kommentare zu danken und zu Weiterem.
 
Eljoro 08.03.2019 um 23:03
😘 😘😘😘
 
Eljoro 08.03.2019 um 23:38
aletheia / Minerl

Was meine ich mit unterordnen?! 

Nun ich weiss nicht genau. Ich glaube halt einfach wenn jemand eine Spastik hat dass im dass eh schon durchaus unter Gesunden aber wie hier ja bereits festgestellt auch unter andersartig gehandicapten Personen die Partnersuche erschwert. Es gibt ja durchaus Leute mit hohen IQ die von Spastik betroffen sind. Wobei ich jetzt eher durchschnittlich intelligent bin. Aber ich meine es gibt Rechtsanwälte, Informatiker etc. die eine Spastik haben. Leute die trotzdem durchaus intelligent sind und studiert haben. Die vielleicht auch trotz ihres ausgeprägten Handicaps einen Partner gefunden haben. Ich frage mich hierbei aber ist der Partner auf der selben intellektuellen Höhe oder der Gleichen wie die Person mit der Spastik? Oder ist es sozusagen das vorgegebene Schicksal des Lebens eines Spastikers vielleicht einen Partner zu finden der ihn in seiner Andersartigkeit akzeptiert, der  Mensch mit Spastik aber im Gegenzug in welchen Bereich auch immer Abstriche machen muss und eigentlich in der Beziehung intelligenter oder reifer als der Partner ist etc. Ich hoffe ihr versteht was ich meine und wie ich es meine. Ich will mich hier nicht herausstellen im Gegenteil ich will nur einmal von aussen meine Gedanken überprüfen und wissen wie man gesellschaftlich gesehen so darstellt.

Liebe Grüße

Elena
 
Eljoro 08.03.2019 um 23:44
Eisblume 

Der Kommentar mit "schmalzig" kämm aber nicht von mir. 😉
 
(Nutzer gelöscht) 08.03.2019 um 23:46
Nein, Elena, die, von denen ich oben geschrieben hatte, hatten bzw haben alle Partnerinnen auf Augenhöhe. Sie hätten sich auch sonst nicht darauf eingelassen....
 
Eljoro 09.03.2019 um 00:15
Ich danke Dir sehr aletheia für Deine hilfreichen Kommentare. Ebenfalls danke ich Minerl, Leckermaul, der mir genau aus der Seele geredet hat, sowie Callimaus, nadaniemand, Orchidee, Sonnenfinsternis und alle den abdarbe deren Namen ich jetzt nicht alle erwähnen konnte für Eure hilfreichen Kommentare! 😘😘😘

Ich werde mir über Eure ehrlichen und auch sehr ermutigenden Beiträge nochmals in Ruhe viele Gedanken machen und versuchen etwas an meiner Lebenseinstellung zu arbeiten.

Vielen tausend Dank! 😉
 
(Nutzer gelöscht) 09.03.2019 um 00:21
@Elijoro: ich versteh dich gut,was du mit "Abstriche machen" meinst.
Ja. Es ist auch leider so. Nicht nur bei dir etzt,ich meine generell,wenn man eine Behinderung hat.
Aber,laß dir nicht den Mut nehmen und vergrabe dich nicht.
Ich weiß,es ist schwer.
Aber,dazu bist du noch zu jung,um aufzugeben.
Ich würde mir für dich wünschen,daß du zum Einen einen netten Partner findest und zum anderen,daß es noch Möglichkeiten gibt,die Situation bezüglich deiner Spastik im Gesicht zu verbessern.
Man wird es warscheinlich leider nicht ganz wegbekommen,aber,vielleicht kann man es reduzieren/abmildern?

Ich nehm jetzt wieder Valium wegen meinen Beinen,erst wollten das die Ärzte nicht,aber da hab ich mich durchgesetzt.
Und es hilft mir,ich kann die Spastik dadurch reduzieren und besser laufen.
Alles Gute und Liebe für dich! 🙂
 
AlexJanuar1984 09.03.2019 um 00:25
Also zum Thema Körperbehinderte im Gymnasium oder Studium. Ich arbeite in Reutlingen als Aussenarbeitsplatz in einem Gymnasium seit 2009 Oktober in der Mensa seither gab es eine Schülerin mit Körperlicher Behinderung. Aktuell von 800 Schüler und Schülerinnen GIBT ES momentan NIEMAND wo eine Körperliche Behinderung hat, deshalb ist es für MICH eher Aussergewöhnlich wenn Körperbehinderte Menschen studieren. Es gibt Sicherlich welche, aber wahrscheinlich kommen auf 500 Studenten an der UNI 1 Körper hinderte Person, oder ist dies übertrieben, und die Statistik besser????? 
 
(Nutzer gelöscht) 09.03.2019 um 00:30
@Alex: Ich finde deine positive Einstellung gut,das kommt bei dir auch immer wieder durch.
Ich glaub,viele von uns würden gern auch so sehen.
Ich versuch es zumindest,indem ich mir sage: meine Behinderung macht mich ja nicht zum Dödel,und wenn andere damit ein Problem haben,versuch ich das zu ignorieren.
Wir sind,wie wir sind,man kann es sich ja nicht aussuchen.
 
AlexJanuar1984 09.03.2019 um 00:35
Ich glaube aber das wenn zb. 2 Körper Behinderte Leute auf der UNI sind, werden die sich unter den hunderten Normalos schon finden und vielleicht eventuell auch zusammen kommen, weil ich glaube kaum dass wenn man selbst eine ähnliche Behinderung hat, die Frau wo studiert, den Mann will wo zb. in einer WFBM arbeitet, ich schaue Du nur vielleicht eine 20 Prozent Chance
 
AlexJanuar1984 09.03.2019 um 00:40
@Sonnenfinsternis Für viele kommt meine Ansicht negativ rüber, aber es ist denke ICH die REALITÄT, so wie ICH SIE seit 1990 von Behinderten Einrichtungen und Schulen sehe, auch wenn dies der Großteil NICHT war haben will, kein wunder weil wahrscheinlich 95 % hier NIE etwas mit einer Behinderten Einrichtung zu tun gehabt hat 
 
(Nutzer gelöscht) 09.03.2019 um 00:44
@Alex: Du gibst dich aber nicht geschlagen,das finde ich gut.
Du siehst es realistisch,das tu ich auch.
Ich sag mal so: ich glaube NICHT,daß ich hier einen Mann gefunden hätte,insofern bin ich sehr froh,daß mein jetziger Freund aus meinem Umfeld kommt,ich ihn ewig kenne und er sehr tollerant ist,in dieser Hinsicht.
Er sieht nicht auf meine Schwächen,sondern auf unsere Gemeinsamkeiten.
Das tut nicht jeder.
 
AlexJanuar1984 09.03.2019 um 00:44
Wegen dem Thema Schulbildung oder Beruf : Da Ich in einer Behinderten Werkstatt arbeite weiß ICH, deswegen wird es für mich wahrscheinlich eher unrealistisch sein hier eine Partnerin mit Abitur kennen zu lernen, wenn Ich selber vielleicht aus meiner Sicht weniger Probleme damit habe, hätte, aber dass diese Damen mit Abi weniger scharf darauf sind jemanden mit Förder oder Hauptschulabschluss zu haben das verstehe ICH schon, dass hat jetzt auch weniger damit zu tun ob man eine Behinderung hat oder NICHT, ich glaube das wäre bei PARSHIP auch nicht anders. Da wird die Medizinstudentin auch NICHT unbedingt den 25 Jährigen Müllabfuhrmann anschreiben, so bald ER das bekannt gegeben hat in seinem Profil. Oder wenn ER es verschweigt, dann beim 10ten Mal Hin und Her schreiben schreibt ER zu der Medizin Studentin, wenn es um das Thema Berufe geht, "Du Ich bin Müllabfuhrmann" dann wird die Medizin Studentin wahrscheinlich gar NICHT mehr mit Ihm weiter schreiben wollen.

Ich will auch NICHT sagen dass Alle Frauen wo Abitur haben wert darauf legen dass Ihr Partner Mindestens den Realschulabschluss hat. Aber So Wie Ich dass in der Gesellschaft Einschätze ist es denke ICH für 80% der Leute mit Abitur ein Problem, wenn der Partner Nur Förder oder Hauptschulabschluss hat oder in einer WFBM arbeitet. Oder ICH wurde sogar sagen dass es für 80 % der Damen mit Abitur so etwas von vorne rein ausgeschlossen ist
 
AlexJanuar1984 09.03.2019 um 00:46
Sehe Ich das realistisch??????????
 
(Nutzer gelöscht) 09.03.2019 um 00:47
ja,das stimmt schon.Da hast Recht @Alex.
Auf Parship hätte jemand wie ich sehr chlechte Karten,ich weis das auch.
Um so mehr kann ich dankbar sein,jemanden zu haben,der mich ganz "normal" behandelt.
 
Eljoro 09.03.2019 um 00:49
Hallo Sonnenfinsternis,

ja habe so ähnliche Erfahrungen gemacht habe auch beruhigende Medikamente genommen dadurch wurde auch gleichzeitig meine Mimik besser. Weisst Du zufällig warum das genau so ist? Würde mich mal interessieren. Ist halt immer die Frage dabei inwiefern solche Medien schaden oder abhängig machen können?!

Liebe Grüße

Elena 🙂
 
(Nutzer gelöscht) 09.03.2019 um 00:49
Auf Parship war ich, kein Erfolg gehabt.
 
(Nutzer gelöscht) 09.03.2019 um 00:54
@Eljoro: das liegt an dem dämpfenden Effekt.Das lßt die Muskulatut locker werden,deshalb hilft es.

Ja.......das Zeug macht schon im gewissen Sinne abhängig,aber,was soll man machen?
Eine Spastik ist a meist chronisch.
Ich seh es immer so: Insulin macht in gewissem Sinne ja auch Abhngig - denn ein Diabetiker hängt ab von einem Mittel,was seine Zucker reguliert.

Leider muß man bei einer chronischen Sache dies in Kauf nehmen
 
AlexJanuar1984 09.03.2019 um 00:58
Ich denke Wenn es um das Thema Schulbildung/ Beruf geht, was Ja der Großteil der Leute wo von Geburt an Körperbehindert ist im Durchschnitt NICHT so einen Hohen Schulabschluss / Beruf hat wie NORMALOS spielt es natürlich auf PARSHIP schon auch eine Rolle zusätzlich zu der Behinderung hat man es da noch schwerer denke ICH.

Aber wie gesagt auch das Beispiel bei den NORMALOS auf PARSHIP dass wahrscheinlich die Medizin Studentin dem Müllabfuhrmann NICHT mehr zurück schreibt, wird zu 80 % so sein, oder liege ICH falsch?????? mit der Einschätzung
 
(Nutzer gelöscht) 09.03.2019 um 01:02
Die Messlatte ist auf Parship höher.
 
(Nutzer gelöscht) 09.03.2019 um 01:03
war eh nur ein Test.
 
(Nutzer gelöscht) 09.03.2019 um 01:04
Ich beschäftige mich mit Bindungsangst.
 
(Nutzer gelöscht) 09.03.2019 um 01:07
@Anita: Ohja......bei Sparship liegt die Latte so hoch,daß ich die auch nie erreichen könnte.
Ist halt was für die "Normalos"
da sind wir leider raus.....

Aber man ist auch raus,wenn man arbeitslos ist,Hartz IV hat,nix zu "bieten" hat.....
insofern trifft es mich nicht so sehr
 
(Nutzer gelöscht) 09.03.2019 um 01:09
Es gibt kein einziges Medikament, was nicht abhängig macht. Das heißt nicht, dass man bei Entzug einen Tremor, Zittern entwickelt. Das ist bei Opiade eher der Fall. Selbst ein Blutdrucksenker macht abhängig. 
 
AlexJanuar1984 09.03.2019 um 01:10
Ich denke das mit der Schulbildung NUR auf Parship zu beziehen, war vielleicht nicht ganz richtig. Ich denke 80 % der Leute mit ABI egal ob mit oder ohne Behinderung, ist es wahrscheinlich EIN NO GO wenn der Partner NUR Förder oder Hauptschullabschluss hat, NICHT nur im Internet, ich denke auch wenn sich Leute im Bekannten Kreis zb. auf einer Party kennen lernen wird die Person mit Abitur von der Person mit  NUR Förder oder Hauptschullabschluss ( wenn man diese Person noch vorher Interessant gefunden hat) dadurch weniger Interessant finden, wenn diese Person den Schulabschluss oder Beruf bekannt gegeben hat
 
(Nutzer gelöscht) 09.03.2019 um 01:11
Von wegen Normalos, hab einen Borderliner kennengelernt, der dann abgetaucht war. AN den dachte ich nicht und nach 6 Monaten hat er sich gemeldet, das er an eine psychische Frau geraten ist, er dachte er kann ihr helfen, hat ihn nach hinten geworfen. Er wollte mit mir nochmal von neu anfangen, hab 1 Tag überlegt und abgelehnt, oh hat er mich beschimpft.
 
(Nutzer gelöscht) 09.03.2019 um 01:11
Bei Diabetes ist es nicht das Insulin. Es sind die Betazellen, die weniger werden, weil sie zunichte gehen. Das am Rande erwähnt. 
 
(Nutzer gelöscht) 09.03.2019 um 01:12
Da tmmeln auch arbeitslose etc. er war Musiker und daheim.
 
(Nutzer gelöscht) 09.03.2019 um 01:12
tummeln
 
AlexJanuar1984 09.03.2019 um 01:13
Aber Ich schätze das 70% der Leute wo eine Körperbehinderung haben von Geburt an, NUR den Förder oder Hauptschullabschluss haben, deshalb macht es dies für Körperbehinderte Leute auf Normalen Flirtplattformen doppelt so schwer
 
(Nutzer gelöscht) 09.03.2019 um 01:15
@Orchidee: a,ich weis - ich meinte nur,die medikamenta an sich.....oder die Epileptiker: die sind auch abhängig von dmpfenden medikamenten.
Blutdrucksenker, Schilddrüsen-Tabletten......wer das benötigt,hängt davon ab.
Was soll man machen.Ist so.

Ich bekomme übrigens im Wechsel Valium und Rivotril (eigentlich gegen Epilepsie) hilft bei mir aber auch gegen die Spastik.
 
(Nutzer gelöscht) 09.03.2019 um 01:16
Er hat studiert gehabt, und hat schon mit behinderten gearbeitet, wollte er mich haben, nur ich bin da vorsichtig und hab abgelehnt.
 
(Nutzer gelöscht) 09.03.2019 um 01:18
@Anita: a,wr ich auch eher vorsichtig gewesen.Man fragt sich: was ist seine Intention?
 
(Nutzer gelöscht) 09.03.2019 um 01:21
Böse bist Du aber Adria😀

Willst das Rad am Hinter- oder Vorderratgetriebe sein... Das "Reserverad" reicht Dir wohl nicht aus zu sein?😁

Reserverad ist aber nicht so verschlossen und abgefahren.😐 

Spaß beiseite, manche bilden sich echt was ein..., da "hebt kein Hund ein Bein mehr"...
 
(Nutzer gelöscht) 09.03.2019 um 01:22
Beim Borderliner, gute Frage @Sonne, nichts Gutes.
 
(Nutzer gelöscht) 09.03.2019 um 01:24
"Verschlissen", soll es oben in meinem Geschriebsel heißen...

Verschlossen wäre nicht falsch...
 
AlexJanuar1984 09.03.2019 um 01:28
Was noch hinzu kommt ist dass Leute wo in Behinderten Schulen oder Einrichtungen leben, würde Ich schätzen nach langjähriger Erfahrung dass 95 % nur Kontakt zu NICHT Behinderten haben, wo entweder mit Ihnen Verwandt, sind, oder FSLER/ RINNEN sind, waren in den Einrichtungen oder ehemalige ZIVI´s waren. Das heisst Kontakt zu NICHT BEHINDERTEN wo Sie zb. in der Stadt kennen lernen, ohne dass diese mit einer Behinderten Einrichtung zu tun haben, ist so selten wie dass  mal in Florida Schnee liegt😀 das kommt dann hinzu dass Sie dann auch KEINE NORMALOS auf Partys in der Regel kennen lernen, und somit bleibt es realistisch gesehen seines gleichen auf Behinderten Plattformen oder Einrichtungen zu suchen
 
(Nutzer gelöscht) 09.03.2019 um 01:32
Medikamente..., Fluch und Segen zugleich. Machen kaputt, nur anderweitig. 
 
(Nutzer gelöscht) 09.03.2019 um 01:37
@Alex: ja,hast Recht; so sehe ich es auch.Ist einfach so.Du siehst es realistisch,und das ist gut,sonst macht man sich selbst was vor und wird enttäuscht.
Man muß tatsächlich gewisse "Abstriche" machen.
Aber trotzdem: es bleibt immer noch Gutes übrig!
Wir sind doch nicht "schlecht" durc h unsere Behinderungen; und man kann trotzdem noch ein Partner finden.
Mein Freund ist auch eingeschränkt: COPD,diverse Bandscheinbenvorfälle,Blutdruck,er hat psychische Probleme,kann nicht weit laufen,Glatze,Voll-Prothese.....na und? Ich finde ihn attraktiv und NETT! Das ist mir die Hauptsache. Er ist ein guter Mensch,und scheiss auf das Gebiss. Er schämt sich immer,aber das muß der nicht.
 
(Nutzer gelöscht) 09.03.2019 um 01:39
Das Herz fehlt, zuverlässig und ehrlich das zählt. Und kein A...loch
 
(Nutzer gelöscht) 09.03.2019 um 01:41
fehlt = zählt, man merkt das ich an frischer Luft war, bin müde 🙂, aber schön wars, sie hat mich in einen neuen Blumenladen reingenommen in meine Strasse hab mir was schönes ausgesucht <3
 
(Nutzer gelöscht) 09.03.2019 um 01:42
@Anita: genau. Wir sind auch auch kein A-Loch 😅
 
(Nutzer gelöscht) 09.03.2019 um 01:51
Damit wir uns nicht falsch verstehen: Abstriche ja.....insofern,daß ein potentieller Partner(in) selbst ein Behinderung/Krankheit haben kann,oder nicht reich ist,oder kein Superstar (vom Aussehen her) ist

Aber,wir müssen uns nicht herablassen aus irgendwelche perversen Amelos,die sich nur an unserer Behinderung aufgeilen wollen - das haben wir nämlich NICHT nötig......!!!
 
(Nutzer gelöscht) 09.03.2019 um 02:03
Und auch nicht an Gesunde, die uns nur trillern..., sowas hat man auch nicht nötig. 
 
Steinbock75 09.03.2019 um 10:12
Nur trillern Orchidee?🤔
 
Thohom 09.03.2019 um 10:18
Ich denke, jeder Mensch ist die Summe seiner Eigenschaften. Da finde ich es unpassend sich nur eine Eigenschaft rauszupicken....man muss ja den Rest auch noch mitnehmen.
 
(Nutzer gelöscht) 09.03.2019 um 11:02
Also zu der Amelo Sache. Wenn ich einen Mann in einer stink normalen Partnerbörse kennenlerne und ihm dann irgendwann von meiner Behinderung erzähle und er dann sagt: Aha, stellt für mich kein Hindernis da. Würde ich ihn jetzt mal nicht als Amelo einstufen. Ein Mann der sich bewusst, auf einer Seite anmeldet auf der Menschen mit Behinderung einen Partner suchen..da leuchtet für mich sofort die Amelo-Leuchte auf.

Zum Thema Behinderung: Mittlerweile weiss glaub ich jeder das ich ein sehr optisch geprägter Mensch bin. Das kann man scheisse finden wie man möchte aber ich bin so. Daher für mich mal drastisch gesagt: Ich würde eher den durchtrainierten, gepflegten, heissen Rollstuhlfahrer Daten, als den ungepflegten übergewichtigen Diabetiker. Es liegt bei mir also nicht an der "schwere" der Behinderung sondern daran wie der einzelen sein Leben damit meistert und was der einzelne daraus macht.
 
Thohom 09.03.2019 um 11:06
Zusammenfassung: lieber einen, der frisch geduscht ist, als einen, der müffelt.😅
 
(Nutzer gelöscht) 09.03.2019 um 11:12
Na ist doch so. Nur weil man behindert ist heisst es doch nicht sofort das Körperhygiene, Klamotten und Optik sofort den Bach runter gehen müssen.
 
Thohom 09.03.2019 um 11:21
Ich bin doch ganz Deiner Meinung.🙂

...und das ist nichtmal ein finanzieller Aspekt. Seife und Kamm geht wohl bei jedem.

Bekannt aus

HerzJetzt kostenlos registrieren