Handicap Love Schriftzug

Küche

Küche
Hallo an alle, 

ich bin am Überlegen, mir eine Küche einbauen zu lassen, da meine nun mehrere Umzüge überstanden hat und in die Jahre gekommen ist.

Vielleicht habt ihr ja auch ein paar Vorschläge, worauf ich achten sollte.

Alternativen zu Hängeschränken, weil ich sehr klein bin. 

Unter anderen möchte ich gerne eine Mikrowelle mit Backofenfunktion. Hat der jemand Erfahrungen? 

Danke schon mal für eure Tipps. 

Kommentare

Schreib auch du einen Kommentar
 
Odtimerin 18.10.2020 um 12:23
wichtig ist Backofen u Micro in einem heisst geht eins kaputt ist das 2 meist auch kaputt genau wie bei Kühlgefrierkombie in einem deshalb kauf ich da immer 3 Geräte und du solltest drauf achten das der Backofen nicht neben den Kühlgeräten eingebaut wird selbst wenn ne vorschriftsmässige Trennung dazwischen ist denn die wärme vom Backofen geht zum Gefrierer aussen und verbraucht dann sehr viel mehr Energie 
 
Frau52Plus 18.10.2020 um 12:26
ich brauche den Backofen eigentlich nicht mehr, aber die Mikrowelle, da ich viel vorkoche und es dann dort wieder erwärme. 
 
Andreas3010 18.10.2020 um 12:29
wichtig ist zu wissen, wozu du die Küche brauchst. Ich habe sie nur zum Kaffee kochen gebraucht ....😎
 
Forell68 18.10.2020 um 12:31
Ausreichend Licht und ausreichende Grösse der Arbeitsplatte mit Unterbau - da geht's für mich erstmal los.
 
Krebschen 18.10.2020 um 12:34
Microwelle, Kühlschrank und Spülmaschine sind die wichtigstens Geräte.
 
Frau52Plus 18.10.2020 um 12:34
Ich koche täglich und mit frischen Zutaten. Brauche eine große Arbeitsfläche zum Schnippeln. Licht ist ne gute Idee, ich habe eine offene Küche, also Wohnzimmer und Küche zusammen und der Küchenbereich ist weit weg vom Fenster bzw. Tageslicht.
 
Krebschen 18.10.2020 um 12:36
Frau, dann aber einen sehr guten Dunstabzug wählen. Natürlich
drauf achten, daß trotzdem genügend Frischluft in die Küche kommt.
 
Andreas3010 18.10.2020 um 12:39
und darauf achten, dass eine gute Köchin in der neuen Küche steht ..., weil die fehlt mir in meiner tollen Küche😭
 
aletheia 18.10.2020 um 12:40
Ich würde auch auf kombigeräte verzichten. Die sind zwar oft günstiger, aber eben auch unflexibler. Ansonsten: gerade für unten würde ich nur Schubladen empfehlen - und für den Kühlschrank eine null-grad-Zone, getrennt für Gemüse und Fleisch. Das Zeug hält darin deutlich länger. 
 
Frau52Plus 18.10.2020 um 12:41
andreas, ich in die gute Köchin 😉
 
 
Krebschen 18.10.2020 um 12:42
Andreas eine Petra-Kaffeemaschine wäre eine Alternative😆
 
Andreas3010 18.10.2020 um 12:43
wer ist Petra??🤔
 
Krebschen 18.10.2020 um 12:46
Die Kaffeemaschine heisst Petra!😉
 
rollihexle 18.10.2020 um 12:51
@Krebschen, spülmaschine möcht ich z.b für mich nicht haben die lohnt sich nicht

@Frau52Plus

1. budget berechnen

2. kannst eventuell was vom "staat" bekommen

3. das wichtigere unten planen

4. falls es das "bezahlbar" übergibt, die oberen schränke irgendwie ausfahrbar und zum nach unten zu ziehen,

5. Mikrowelle mit Backofenfunktion, ich würds lieber einzeln nehmen, gründe siehe einträge oben
 
Krebschen 18.10.2020 um 12:53
Frau52Plus mehrere Umzüge? Wohnst Du jetzt zur Miete oder
Eigentum? Bei Eigentum würde ich hochwertigere Küche kaufen
aber zur Miete nur klein und praktisch.
 
aletheia 18.10.2020 um 12:58
Krebschen, zur Miete wohnen heißt ja nicht zwingend, dass man ständig umzieht.  Meine Nachbarn wohnen seit 1963 in derselben Wohnung. Da lohnt sich ne vernünftige Küche schon. 😉
 
Nordlicht1961 18.10.2020 um 12:59
Wenn du ein wenig Zeit hast, blättere gern mal in Wohnzeitschriften. Dort findest du vielerlei praktische Tipps zu Aufbewahrung, eGeräten, Styling etc. (insbesondere in einer offenen Küche wichtig, zB Möglichkeiten der Raumteilung). IKEA hat, was Praktisches angeht, ja auch oft überraschende Ideen. 
Ich habe in den Unterschränken nur große Schubladen (Tipp s.o.), da kommt man bequem überall ran. Eckschränke zur Ausnutzung von ansonsten leerem Platz finde ich auch praktisch, ebenso wie Auszüge (Apothekenschränke). Hängeschränke sind derzeit out, aber irgendwohin muss der ganze Kram ja. Und bei der  Abzugshaube nicht sparen, da gibt es angeschrägte (damit sich auch große Menschen, zB Gäste, nicht den Kopf stoßen) oder neben der Kochstelle eingelassene, was sicher eine Preisfrage ist. 
Viel Spaß! Ein tolles Projekt! 
 
Tintin 18.10.2020 um 13:02
Zu den Elektrogeräten wurde ja schon einiges geschrieben. Bzgl. der Schränke würde ich darauf achten möglichst viel mit Standardmaßen abzudecken. Sprich 60 cm Breite. Die Anbieter werben ja mitunter damit alles höchst individuell zu planen. Leider wird es dann meist auch teuer.

Kühlschrank: Ich hab mich damals für ein freistehendes Gerät entschieden. Kommt jedoch auch auf die räuml. Situation und den persönlichen Geschmack an. Bei Einbaugeräten braucht man ja zusätzlich noch die jew. Schränke. Zudem habe sie dann meist etwas weniger Volumen. Diese sog. Nofrost Geräte sollen recht praktisch sein, gab es damals aber noch nicht.

Ansonsten, auf jeden Fall mehrere Angebote einholen. Wenn man dann den Planer/Verkäufern etwas auf die Finger guckt, kann man evtl. auch ein gutes Gefühl dafür kriegen, ob man dort dann auch wirklich kaufen möchte.

Es gibt auch Hersteller, die direkt (also ohne Umweg über Küchenstudios/Möbelhäuser) verkaufen. Mitunter hat man hier wesentlich kürzere Lieferzeiten, sofern das für einen wichtig ist.
 
Krebschen 18.10.2020 um 13:32
aletheia die Be hat im Eingangstext geschrieben.daß ihre Küche
schon mehrere Umzüge überstanden hat.
und dazu mein Kommentar 18.10.2020 um 12:53
 
rollihexle 18.10.2020 um 13:48
weiss ja das bei küche nur selten vorhanden ist, aber je nach dem zahlt der vermieter ja was dran oder wenns ein netter ist sogar ganz
 
DinseStein 18.10.2020 um 13:50
Es gibt auch Kühl- Gefrierkombigeräte mit getrennten Kreisläufen.
Wenn eins defekt ist geht das andere trotzdem noch.
Ich bevorzuge auch stand-allone Geräte.
Ich finde wichtig, dass das Ceranfeld NICHT mit dem Backofen zusammen angeschlossen ist.
Denn dann hat man ein Problem wenn eins von beiden nach einigen Jahren defekt sein sollte. Da Frau52plus keinen Backofen benötigt hat sich das aber eigentlich erledigt.
 
DinseStein 18.10.2020 um 13:54
@rollihexle
dann zahlst du aber mit der Miete die Küche ab. zwinkerndes Smiley
So einfach wird kein Vermieter in eine Küche investieren. Vermieter sind keine Samaritter.
 
Emme 18.10.2020 um 14:17
@Frau52Plus
Du hast in deinem Profil eine Körpergröße von 1,58 m angegeben, was ich jetzt nicht unbedingt als "sehr klein" bezeichnen würde. Nimm normale Hängeschränke und lass die einfach tiefer anbringen. Für alles was von der Norm abweicht muss man zusätzliches Geld auf den Tisch legen und das ist alles eine Frage von Haben oder Wollen.

Hab mir demletzt einen Hoch-Apothekerschrank mit 60 cm Tiefe und 30 cm Breite für meine Küche gekauft - der ist Gold wert. Langes Bücken, weil man was sucht und nicht gleich findet... Das entfällt völlig, man zieht die Front auf und hat bis ganz hinten sofort alles im Blick. Das ist eine sinnvolle Sache, die Ausgabe hat sich gelohnt.
 
rollihexle 18.10.2020 um 14:36
bei mir im haus wurde vor paar jahren bad und küchen neu gemacht und danach noch lift, bei uns geht das über die nk. in sparheftle vom vermieter und wenns was neu da draus braucht wirds dann durch das bezahlt haus ist in den 70ern gebaut worden
 
Frau52Plus 18.10.2020 um 14:45
Erst einmal vielen lieben Dank für die wirklich tollen Tipps. 

Tatsächlich ist es so, dass ich 13 x umgezogen bin, deshalb ist es gerechtfertigt, nachzufragen. Ich fühle mich hier wohl und denke deshalb, es mir wohnlich zu machen und vielleicht seßhaft zu werden. 

Der Vermieter gibt nichts dazu. Normalerweise sind die Wohnungen hier mit Küche ausgestattet, meine nicht. Aber dafür günstiger. 

Danke für den Tipp mit den Standardmaßen, darauf werde ich achten. Ist ja auch logisch, wenn etwas extra gefertigt wird, dass es teurer wird. 

Getrennte Geräte auch ein guter Tipp. 

Freistehende Kühlschrank habe ich jetzt. Stört mich aber sehr, weil sozusagen mit im Wohnzimmer steht. 
 
erika65 18.10.2020 um 14:57
Vielleicht kann man ja die Küche mit einem Tresen abgrenzen.Der ist simple zu machen und schafft Stauraum und Arbeitsfläche.
 
Frau52Plus 18.10.2020 um 14:59
Mit dem Tresen habe ich mir auch schon überlegt. Eventuell sogar einen Raumteiler, da kann man dann Vorräte, Geschirr usw. aufbewahren. Aber ich weiß nicht, ob mir das dann zu unruhig wird. Mag es gerne aufgeräumt. 
 
aletheia 18.10.2020 um 15:26
Ich hatte das schon verstanden, Krebschen. Ich dachte nur, dass es ja nicht immer sondern muss, dass jemand in Miete auch in Zukunft ständig umzieht. Und ich kenne auch Menschen im angelsächsischen Raum, die Häuser kaufen und verkaufen wie hierzulande Autos - und auch ständig umziehen. 

Frau, lass dich von verschiedenen küchenstudios beraten. Ich hab das damals so gemacht. Jeder hat andere Ideen und andere Hersteller im Angebot. Und du hast eine gute Preisverhandlungsbasis, wenn die sehen, dass du dich mehrgleisig schlau gemacht hast. Da geht dann oft noch einiges beim Preis. Schließlich will ja dich jeder verkaufen. 😉
Ach ja, und lass dir die Angebote mit und ohne Elektrogeräte machen. Denn die kannst du auch woanders kaufen. Das wird oft nochmal deutlich günstiger. 
 
Simphony86 18.10.2020 um 15:34
Und achten darauf, dass die Monteure bei der Montage nicht die Griffe bei den ganzen Schubladen vergessen und dazu noch die Abzugshaube anzubringen. Ist bei meiner neuen Küche von IKEA nämlich passiert. Ach ja den Kühlschrank haben sie auch eingebaut ohne den vorher einzustecken. 😒
 
Frau52Plus 18.10.2020 um 15:38
simphony, das ist ärgerlich mit dem Kühlschrank, hatte ich bei einem Bekannten erlebt. Fast unmöglich, das selbst zu machen. 
 
Thohom 18.10.2020 um 16:32
Wenn Du keine Hängeschränke willst, nimm einfach keine.

Geh mit den Maßen Deiner Küche einfach mal in ein Küchenstudio ( ich habe meine beste finanzielle Erfahrung mit einem "wiedereröffneten" Möbelhaus gemacht) und lass Dir da Vorschläge machen. Apothekerschränke kann man ja z.B. an der Seite platzieren und da geht viel rein.
Ach ja....Montage....das sollte im Preis komplett dabei sein....mit Spüle, Wasserhahn, Herd usw.🙂
Blanke Oberflächen würde ich nehmen.
 
blume 18.10.2020 um 17:13
also ich habe meine küche am mittwoch ausgesucht ☺ keine hängeschränke, kochfeld unterfahrbar und alles niedriger..kostet nicht mehr...es gibt anbieter, die haben niedrigere und kleinere schränke ganz normal im sortiment 
 
Frau52Plus 18.10.2020 um 17:15
blume, herzlichen Glückwunsch 😉
 
Thohom 18.10.2020 um 17:23
Meine Küche ist auch von der Stange, aber extra hoch. Der Monteur meinte was von "Basketballerküche".
Meine Küchenschränke haben z.B. oben einfach eine weitere Schublade.

Nochmal Hängeschränke....warum die nicht einfach als Stauraum nehmen für Gerätschaften, die man nicht täglich braucht? Mit einer Leiter kommt man dann da auch ran, wenn es nötig ist.
Ich hab die hohe Variante von den Hängeschränken genommen und die noch so hoch wie möglich aufgehängt. Blöde für Rollstuhlfahrer? Naja, an das erste Regal in den Hängeschschränken komme ich vom Rollstuhl prima ran.😉

Beim obersten Regal nehme ich dann auch eine Leiter, wenn da was ganz hinten steht.
 
lockedj 18.10.2020 um 17:25
Und wichtig ist: Aus früheren Bundestrainern, jetzigen Virologen,
werden nun, erfahrungsgemäß nicht über Nacht Küchenplaner!
Ich habe meine Küchen immer selbst geplant, das war nicht einfach, aber machbar.
Jeder hat andere Vorstellungen, Ansprüche, finanzielle Möglichkeiten, und vor allem Platz!
Also, sehe ich es, wie Thom, male+messe deine Küche, geh in ein/zwei Küchenstudios,
und lasse dich Beraten!
 
 
Tintin 18.10.2020 um 17:25
> Blanke Oberflächen würde ich nehmen.
@Thohom: Du meinst die Fronten? Viel Spaß beim putzen. lachendes Smiley

@Frau: Was mir noch so einfällt. Bei der Spüle würde ich auf jeden Fall zu (hochglanz poliertem) Edelstahl greifen. Kriegt zwar irgendwann auch Kratzer. Sieht aber nach Jahren m.E. schon noch ansehnlich aus. Diese (Pseudo-)Granit/Keramik/Kunststein-Spülen werden, wenn man sie nicht ständig putzt schnell unansehnlich, mit Verfärbungen, die man z.T. nur schlecht wieder ab bekommt.

Weiter oben hattest du geschrieben, dass der Küchenbereich eher weiter weg ist von den Fenstern. Somit wäre eine zusätzliche Beleuchtung sicher angesagt. Von daher empfiehlt es sich bzgl. der Stromanschlüsse vorab genau hin zu gucken und dort ggfs. was zu planen. Wenn die Küche erstmal steht ist es meist schwierig nachträglich eine Verkabelung so zu verlegen, dass man sie möglichst nicht sieht. Gleiches gilt für Steckdosen, die man ja mitunter für Radio, Wasserkocher, Mixer etc. schon mal braucht. Meine Küche hat leider extrem wenig Steckdosen, sodass ich vieles "Aufputz" machen musste. :-/ Naja, hinterher ist man immer schlauer.
 
blume 18.10.2020 um 17:29
@frau52plus dankeschön ☺ ich bin so froh, dass das thema jetzt erledigt ist...drück dir die daumen, dass du auch eine schöne/praktische küche findest 👍
 
Tintin 18.10.2020 um 17:33
Und nochwas: Bei der Spülmaschine würde ich darauf achten, dass sie ein vollwertiges Aquastop System hat (Leider verwendet hier jeder Hersteller etwas andere Bezeichnungen.) Gerade die günstigeren Geräte haben oftmals nur ein eher einfaches System verbaut. Die mögen einen geplatzten Schlauch erkennen (immerhin), Undichtigkeiten im Gerät selbst erkennen diese Systeme jedoch nicht.
 
Thohom 18.10.2020 um 17:33
Öhm...nicht nehmen...natürlich!😅
 
Frau52Plus 18.10.2020 um 17:36
Es ist ja so, es funktioniert alles noch. Aber ich halte mich den ganzen Tag darin auf. Und manchmal muss man sich auch was gönnen. Morgen kommt ein Berater aus einem Möbelhaus. Ich hoffe, ich falle nicht vom Stuhl, wenn er mir den Preis unterbreitet. 

Auf jeden Fall bin ich gut vorbereitet und habe mir viele Tipps schon mal aufgeschrieben. 
 
Thohom 18.10.2020 um 17:37
Hm...ich hab so eine Spüle aus dunkler Galsfaser-Keramik oder was auch immer das ist. Ich finde die pflegeleicht(antrazit, nach 7 Jahren keine Verfärbungen).....bei so einer Edelstahlspüle hab ich früher öfters Kratzer drin gehabt.

Außerdem kann man ja einfach mal sehen, was die gerade im Angebot haben in dem Küchenladen.
 
rollihexle 18.10.2020 um 17:38
hast auch papierskizze mit massen und deine schon vorhandenen wünschen
 
Tintin 18.10.2020 um 17:42
Vielleicht liegt es an der Farbe, Thohom. Meinte Tochter wollte partout so ein Teil in weiß haben. Hatte ihr halt auch zu Edelstahl geraten. Wollte sie aber nicht. Als ich die Spüle nach einem halben Jahr mal gesehen habe ... ich sag da jetzt besser nix mehr zu. lachendes Smiley 
 
blume 18.10.2020 um 17:42
frau52plus das klappt schon 👍 
nach fast 4 stunden beratung hätte ich am schluss fast ALLES unterschreiben 😂 
 
Frau52Plus 18.10.2020 um 17:45
blume, ich hoffe doch nicht, dass es so lange dauert. und mein Budget ist auch nicht riesig. 
 
blume 18.10.2020 um 17:49
sag gleich, was deine „schmerzgrenze“ ist...ich bin gespannt, was du dir schönes aussuchst ☺
 
Nordlicht1961 18.10.2020 um 20:35
Da sind ja viele tolle Tipps zusammengekommen. Was für ein netter Blog! In der Küche ist es eben immer am gemütlichsten... 😉
Was mir noch einfiel: Wenn du es ordentlich magst, schaffe dir viel Stauraum mit Türen/Fronten davor. Daher vielleicht doch noch mal wegen Oberschränken überlegen. Die müssen ja nicht über die ganze Breite gehen. Ich bin nur unwesentlich größer als du, habe Oberschränke, die der Norm nach angebracht wurden. Mache es so wie Thohom (bloß zwei Nummern kleiner...), die unteren Fächer sind prima erreichbar, für das obere - da sind Sachen drin, die selten gebraucht werden - nehme ich einen Klapptritt. Sehr praktisch sind blendfreie Leuchten direkt unter den Oberschränken angebracht. Damit stehst du dir nicht selbst im Schatten, sondern hast gutes Arbeitslicht, welches auch so abends ganz gemütlich sein kann. Ein Tresen als Raumteiler bietet natürlich auch richtig viel Stauraum. Für Arbeitsleuchten gibt es auch andere Lösungen.
Dann such dir was Schönes aus!
 
Halbvoll 18.10.2020 um 20:47
Falls du versteckt nach einer Vollholzküche mit Umzugsgarntie fahndest, die du auch in 100 Jahren renovieren lassen kannst und willst ..... bitte melden lachendes Smiley
 
aletheia 18.10.2020 um 20:53
Vollholzküche mit Umzugsgarantie - klingt super. 
Gibts das zu bezahlbaren Preisen?
 
Regenbogen13 18.10.2020 um 22:01
Ich habe auch vor kurzem eine neue Küche bestellt, sie kommt Mitte Dezember. Was hier noch nicht erwähnt wurde: von AEG gibt es einen Geschirrspüler, bei dem man den unteren Schub nach oben heben kann, vor den oberen, da muss man sich nicht mehr bücken zum Geschirr ausräumen. Man kann natürlich auch den Geschirrspüler in einen Hochschrank mittig einbauen lassen, bei mir ging das allerdings nicht. Außerdem habe ich mich für ein 90 cm breites Induktionskochfeld mit Bora Dunstabzug entschieden, das wollte ich schon immer.
Jahrelang hatte ich mal keine Oberschränke (nachdem einer nach 8 Jahren in der Nacht herunter gekracht ist), sondern der Länge nach, ca. 3 m lang, 2 durchgehende Metallregalbretter übereinander. Sah cool aus, man musste nur häufiger putzen.
 
Frau52Plus 19.10.2020 um 12:54
Der Küchenberater war da, sagte mir sofort, dass meine preisliche Vorstellung nicht funktioniert, hab lieblos rum gemessen, war überhaupt nicht kreativ und hat mir kein Angebot unterbreitet, weil die Mühe sinnlos wäre, etwas zu planen und auszurechnen bei meinem Bugdet. Ich wollte eine Singleküche für maximal 3500 EUR. Keine Ahnung, ob das realistisch ist.
Leb ich halt so weiter. Auch ok. 
 
aletheia 19.10.2020 um 13:07
Hm, also mit Geräten, denke ich, müsste das eine mega-Schnäppchen-Angebot sein. Aber es hängt natürlich von Größe und Ausstattung ab. Ich kann mir Preise nicht gut merken, aber ich weiß noch, dass allein der Wasserhahn in meiner Küche über 500 € gekostet hat. Und eigentlich wollte ich lange Griffe an den Schubladen und Türen, aber die waren so unermesslich teuer, dass ich mich für die kurzen entschieden habe. 
 
Siebenpunkt 19.10.2020 um 13:13
Mein Bekannter hat neulich in einem Möbelhaus für diese Summe eine Küche bekommen, mit Geräten. Vermutlich sind Angebote in Möbelhäusern günstiger als die von reinen Küchenstudios.
 
Frau52Plus 19.10.2020 um 13:33
Das ist ein Möbelhaus - momentan machen die Werbung bis zu 40 % Rabatt. 
 
Dirndl 19.10.2020 um 15:10
1Wasserhahn für 500-€?????
Ist der vergoldet? 🤣🤔😳
aletheia 
 
aletheia 19.10.2020 um 15:54
Nö, Dirndl, aber er hat nen Schlauch-Auszug und ist aus Edelstahl.
 
rollihexle 19.10.2020 um 15:56
hoffe findest das richtige für dich und wenns steht bitte ein foto von

Bekannt aus

HerzJetzt kostenlos registrieren