Handicap Love Schriftzug

Einige von uns stecken in einem.....

Einige von uns stecken in einem.....
Korsett, das sie gerne verlassen würden. Aber es geht nicht.
Einziger Trost: Eines Tages kann wenigstens unsere Seele dieses Korsett verlassen......

Kommentare

Schreib auch du einen Kommentar
 
Garfield17 01.08.2020 um 09:52
Gibt es nicht verschiedene Korsetts, die man eventuell verlassen möchte ?
Einfach nicht so eng schnüren, damit genug Luft zum Atmen bleibt. 
 
(Nutzer gelöscht) 01.08.2020 um 10:15
Ich habe mein Korsett verlassen...meine Seele ist frei...und es lebt sich wunderbar damit 🥳☀😂
 
(Nutzer gelöscht) 01.08.2020 um 11:56
guten Morgen Hohepriesterin1 ☀

Die allgemein hoch gepuschte Stimmung, lässt keine Tiefsinnigkeit zu...schade.
Ganz ehrlich, ich glaube nicht, dass einige Menschen ihr Korsette ablegen wollen...so ein Korsett ist eben auch ein guter Schutz. 
Die Frage ist ja auch, wer hat ihnen dieses Korsett angezogen, denn alleine schafft man das nicht...
😉
 
Thohom 01.08.2020 um 11:57
Ich trage kein Korsett.😇
 
Hohenpriesterin1 01.08.2020 um 12:55
@Eifelmaedchen50 - im Gegensatz zur dir, glaube ich sehr wohl, das hier einige ihr Korsett, das aus gravierenden gesundheitlichen Einschränkungen sie ihr lebenlang einschränkt, gerne ablegen würden. Und Schutz bietet es ihnen auch nicht. Und sie haben auch nicht dazu beigetragen - es sich selber aufzuerlegen.

Sinn des Themas verfehlt😉?
 
(Nutzer gelöscht) 01.08.2020 um 13:07
HP, ich glaube dem lag eine unterschiedliche Assoziation mit der Vokabel „Korsett“ zugrunde. Eifelmädchen hat vermutlich eher einen psychischen Schutzschild gemeint....?
 
Siebenpunkt 01.08.2020 um 13:10
HP meint das Seelenkorsett.
Ich hatte lange ein ganz schreckliches echtes Korsett mit sechs Schrauben, aber ich verstehe, was HP meint.
Mir liegt aber die Metapher mit der Brille, die man abnehmen sollte, mehr.
 
(Nutzer gelöscht) 01.08.2020 um 13:24
HP schrieb oben „ihr Korsett, das aus gravierenden gesundheitlichen Einschränkungen sie ihr lebenlang einschränkt,“, für mich liest sich das nach dem Körper, in dem man sich eingesperrt fühlt.
 
Hohenpriesterin1 01.08.2020 um 13:24
Ich meine dieses Korsett, in dem man aus körperlichen Beeinträchtigungen-also in 1. Linie Bewegungsfreiheit der Gliedmaßen und natürlich auch den sich daraus ergebenen Psychischen
Problemen.
 
Thohom 01.08.2020 um 13:28
Ich trage weder noch.🙂
 
Hohenpriesterin1 01.08.2020 um 13:29
@aletheia  - Richtig!
 
(Nutzer gelöscht) 01.08.2020 um 13:45
HP, das liest sich schlimm für mich. 

Erinnert mich an die großartige Frida Kahlo, die viele Jahre permanente Schmerzen ertragen musste, in Liege- und Streckgipsen lag und ihre Monobraue als Vogel, als Symbol für Freiheit gesehen hat. Viele ihrer Bilder handeln davon.

https://uberfridakahlo.blogspot.com/2018/07/selbstbildnis-mit-dornkette-und-kolibri.html
 
Hohenpriesterin1 01.08.2020 um 13:49
Ich beschreibe hier nicht mein Leben - sondern das bestimmt einiger "weniger User" in dieser
Singlebörse.
 
(Nutzer gelöscht) 01.08.2020 um 13:50
Das hatte ich verstanden, trotzdem liest es sich schlimm. 🙁
 
Thohom 01.08.2020 um 14:02
aletheia....ich glaube, da brauchst Du nicht so weit ausholen. Mir sind in den Blogs zumindest 2 Damen bekannt, die rückentechnisch Sondermodelle sind.
 
(Nutzer gelöscht) 01.08.2020 um 14:12
Ich kenne mich damit nicht gut aus, thohom. Aber ich kenne real eine Frau, die eine sehr heftige Skoliose, aber keine Schmerzen hat. Ich hab von ihr nie gehört, dass sie ihren Körper als Korsett empfindet. Und ich spreche regelmäßig mit ihr darüber. 

Letztlich geht es ja hier nicht um tatsächliche physische Einschränkungen, sondern um den Umgang damit bzw. die Auswirkungen auf das eigene Erleben. So hab ich den Blog verstanden.
 
Thohom 01.08.2020 um 14:16
Frag mal die mit den 7 Punkten.😉
 
(Nutzer gelöscht) 01.08.2020 um 14:20
Schon klar, thohom, hat sie ja im Profil und oben angedeutet. Auch bei ihr hab ich nie das gefühl, sie würde sich eingesperrt fühlen. Aber das kann ich nicht wissen. Die Frau in meinem realen Umfeld tut das nicht, hat sie mir gerade geschrieben. 
 
Tommie53 01.08.2020 um 14:25
@Aletheia - eingesperrt sein, das kann vielerlei Ausprägung haben. Stell Dir vor, jemand, etwas, das Schicksal meinetwegen, stellt Dir langsam die Sauerstoffzufuhr ab - du bist dem ausgeliefert. Das ist dann auch eine Art von "gefangen"sein.
 
(Nutzer gelöscht) 01.08.2020 um 14:32
Ja Tommie, das wäre für mich entsetzlich. Absolute Horrorvorstellung! Weitaus schlimmer sicherlich, als nen krummen Rücken (ohne Schmerzen) zu haben. Aber das empfindet vermutlich jeder anders und sicherlich spielt auch die jeweilige Tagesform noch ne Rolle. 
 
Siebenpunkt 01.08.2020 um 14:32
Also, manchmal habe ich schon Ausbrechwünsche, wenn Schmerzen und oder Luftnot zu heftig sind, so als könnte man ein Kostüm wechseln.

Doch eigentlich betrachte ich mich und meinen Körper als Ross und Reiter, wenn der Reiter vom Ross steigt, geht es nicht mehr weiter. Ich werde mein Ross weiter hegen und pflegen, damit ich noch weiter komme auf meinem Lebensweg.

Man muss nicht unbedingt eine Krankheit mit den Knochen haben, um unter der Last des zusammenbrechenden Pferdes zu leiden.
 
Tommie53 01.08.2020 um 14:35
Eine schwere Skoliose führt eben dazu, dass der Raum für die inneren Organe, zu denen ja auch die Lunge gehört, immer weniger wird. Das führt dann zunehmend zu Atemnot. Ich glaube, die Rückenschmerzen sind da nicht so das Problem - die lassen sich handeln, weiß ich aus eigener Erfahrung und die sind auch kein Problem, welches Aussichtslosigkeit vermitteln kann
 
Siebenpunkt 01.08.2020 um 14:39
Es gibt aber eine breite Palette von Rückenschmerzen, nicht alle kann man durch behandeln zum Verschwinden bringen.😉
Mir geht es besser, seit ich meine Physiotherapeutin gefunden habe.
 
(Nutzer gelöscht) 01.08.2020 um 14:40
Okay, das ist absolut logisch, hab ich mir aber nicht vor Augen geführt. Die Dame, die ich kenne, sitzt im Rollstuhl, schief und krumm und kann sich nicht aufrichten. Aber sie hat eben keine Schmerzen und von Luftnot hab ich noch nie gehört von ihr. Vermutlich ist die Skoliose gar nicht so schlimm in ihrem Fall, obwohl es so aussieht, als müsse es schmerzen. 
 
(Nutzer gelöscht) 01.08.2020 um 14:43
Respekt, siebenpunkt, für diese Haltung! 
 
Julio1981 01.08.2020 um 14:52
Ich empfinde meinen Körper manchmal eher als Gefängnis, denn als nur Korsett. Wenn man sich nicht wirklich frei bewegen kann, fast 50% des Körpers nicht mehr spüren und kontrollieren kann, dann ist das schon mehr als ein Korsett. So eines würde ich mir höchstens zulegen, um den Bierbauch zu kaschieren lachendes Smiley Aber auch wenn ich körperlich gesehen sehr unbeweglich bin, gilt das nicht für die Gedanken...
 
Tommie53 01.08.2020 um 14:57
Das wohl gemeinte Gefühl, die Befindlichkeit, ist eindrucksvoll beschrieben und verfilmt in dem Buch "Johnny zieht in den Krieg" Dalton Trumbo
 
Hohenpriesterin1 01.08.2020 um 15:01
@Julio1981-- Du hast den Nagel auf den Kopf getroffen. Ich wollte nur nicht so überdeutlich
sein.
 
Julio1981 01.08.2020 um 15:06
@Hohepriesterin: Dachte mir gleich, worauf Du hinaus wolltest. Das Gefangensein in einem nicht wirklich funktionierenden Körper betrifft hier sicher sehr viele.
 
(Nutzer gelöscht) 01.08.2020 um 15:18
denke das jemand ders korsett für körperhalt braucht es als hilfe sieht denn ohne dies würd man im rolli wie "nasser sack" hängen, die andere art korsett seh ich als einengend an manche werden es los und andere nicht  oder nur teilweise,
 
Julio1981 01.08.2020 um 15:20
Bei mir ist der Rolli das Korsett bzw. der querschnitt. dieses Korsett werde ich wohl nicht mehr loswerden. trauriges Smiley
 
(Nutzer gelöscht) 01.08.2020 um 15:21
du brauchst das korsett, was wärst ohne das
 
(Nutzer gelöscht) 01.08.2020 um 15:22
HP sorry, habe ich anders interpretiert 😉
 
Julio1981 01.08.2020 um 15:24
@rollihexle: Das stimmt natürlich. Den Rolli sehe ich auch als etwas positives. Immerhin kann ich dank ihm noch so einiges machen. Mein Korsett ist wohl der Querschnitt. Der Rolli mildert die Folgen schon ordentlich ab. 

Bekannt aus

HerzJetzt kostenlos registrieren