Handicap Love Schriftzug

war sehr Traurig vor paar Wochen

war sehr Traurig vor paar Wochen
Ich konnte in der Zeit nicht mehr on sein weil ich in der Trauerphase war, denn am 10.04.2022 ist meine Oma an ihren verfluchten Krebs ( der wieder zurück kam ) verstorben und mir ging es richtig dreckig.
Ich konnte mich nicht von ihr richtig verabschieden ausser mit einem Handgeschriebenen Brief den ich ihr verfasst habe.
Warum ich das schreibe weiss ich nicht vielleicht als " Erleichterung " . In der Zeit war ich nicht nur traurig sondern sehr aggressiv. Ich liebte meine Oma sehr trauriges Smiley

Kommentare

Schreib auch du einen Kommentar
 
GraueMaus 21.05.2022 um 00:03
KaufbeurenPinky, es ist schwer, sich von einem lieben Menschen verabschieden zu müssen. Als es mit meinem Vater zu Ende ging, war meine Mutter sehr erschöpft von den kurzen Nächten. Ich versprach ihr, ich würde eine Nacht wach bleiben. Ich saß neben meinem Vati und hielt seine Hand. Mutti konnte endlich mal ausschlafen. Am nächsten Abend kam die ganze Familie zu Besuch. Als wir gerade mit allen in der Wohnküche sprachen, ging er ganz still. Ich denke mir, das war sein Wunsch gewesen, ohne viel Aufhebens zu gehen.
Es sind schon einige Jahre vergangen. Ich denke immer noch oft an ihn und besuche sein Urnengrab und rede mit ihm.
KaufbeurenPinky, es ist jetzt eine harte Zeit für dich. Nach einer Weile geht die Trauer weg. Es bleibt die Liebe und die guten Gedanken und die Erinnerungen. Ich wünsche dir viel Kraft.
 
Macadamia 21.05.2022 um 00:20
Mein herzliches Beileid 🌻
 
Sunny1961 21.05.2022 um 07:35
als ich meinen partner verloren habe (an jrebs verstorben)ging es mir genauso ..die welt is dann ungerecht und man fühlt sich hilflos ..jetzt nach zweieinhalb jahren denke ich immer noch oft an ihn aber die trauer ist weg ..mein beileid und viel kraft das du es bald überwunden hast 
 
Junggebliebene54 21.05.2022 um 09:04
Kaufbeuren,
das tut mir sehr leid.
Was man tief in seinem Herzen besitzt, kann man nicht durch den Tod verlieren.
 
Brainstroke 21.05.2022 um 13:40
@KaufbeurenPinky: Die Wut entsteht weil du keine schlüssigen Antworten auf deine Fragen nach dem "Warum" und "Wieso" erhältst. Behalte deine Oma so in Erinnerung wie sie war als sie noch gesund war. Am Anfang ist es elend schwierig. "Ein Mensch ist nicht tot solange sich man an sie erinnert und in Gedanken hält. Er stirbt erst wenn niemand mehr sich an ihn erinnert. Ich habe meine letzte Frau an den Krebs verloren. Ihr ersten persönlichen Worte an mich habe ich bis heute in Erinnerung. Ich fuhr mit dem Zug die lange Strecke Luzern (CH)- Köln. Sie wartete am Bahnhof Köln auf mich. Endlich fuhr der Zug ein und hielt, ich stieg aus und suchte Sie. Da kam eine leise Stimme aus all dem Trubel und Lärm an mein Ohr und sagte ganz einfach: "Hallo Marc, hier bin ich." Wir nahmen uns in die Arme und waren 4 Jahre lang unzertrennlich bis der Tod an die Türe klopfte. 
 
(Nutzer gelöscht) 21.05.2022 um 23:20
Ich findes es sehr mutig von dir, dass du diesen Blog eröffnet hast, denn dadurch öffnest du dich auch ein Stück weit.

Über deine momentanen Gefühle zu schreiben, hilft dir sehr wahrscheinlich, besser mit der Situation umzugehen.

Es kommen alle möglichen Gefühle hoch, von Wut und Aggression über Hilflosigkeit und Trauer mit großem Schmerz verbunden.

Aggressionen dürfen ruhig mit dabei sein, denn sie sind verständlich und helfen dir, dass du nicht untergehst.

Ich empfinde es als ganz schlimm, wenn man bei einem geliebten Menschen nicht die Möglichkeit hat, sich zu verabschieden.

Vielleicht helfen dir die hier im Blog geschriebenen Erfahrungen und das Verständnis der Menschen.

Ich drücke dir ganz fest die Daumen, dass du jetzt vielleicht ein bisschen besser mit deinem Schmerz und der Situation umgehen kannst.
 
(Nutzer gelöscht) 23.05.2022 um 12:28
...mein aufrichtiges Beileid 😥 ...eventuell tröstet dich ja meine Geschichte etwas --->   mein Vater starb als ich 13 J. war ... meine Mutter war bereits seit einigen Jahren wieder verheiratet und ich hatte 2 Schwestern bekommen, als mich meine Oma ( Mutter meiner Mutter ) auf der Straße vor unserem Haus fragte " sag mal, das ist ja sooo traurig mit deinem Papa " ....hääähh ...was soll traurig sein, ich fahre doch  ( wie jedes Jahr ) in den Sommerferien zu ihm ???!!! Nein , mein Kind ...weißt du denn garnicht??? ---> Ich erfuhr mit knapp 1 Jahr Verspätung, das mein Vater gestorben war !!! Meine Mutter hat es mir nicht erzählt und ich konnte mich niemals verabschieden !! Das war sehr schlimm für mich ! Heute kann ich darüber berichten und wünsche dir für deine Verarbeitung alles Gute 💝
 
KaufbeurenPinky 26.05.2022 um 21:44
Vielen Dank , ja es war eine sehr harte Zeit ( Wochen ) die ich wirklich hatte denn durch diese Traurer habe ich das Gesicht von meiner verstorbene Oma im Busch gesehen zuerst dachte ich spinne aber nein es war meine Traurer. Jetzt geht es wieder in dieses Gesicht im Busch ist auch weg. Ich vermisse sie sehr, aber mein kleines Altar für meine Oma die ich ihr errichte habe tröstet mich.

Bekannt aus

HerzJetzt kostenlos registrieren