Handicap Love Schriftzug

The Crown

The Crown
Guckt von euch jemand The Crown auf Netflix?

Gerade ist ja Staffel 4 rausgekommen! Wie findet ihr sie im Vergleich zu den früheren? 

Kommentare

Schreib auch du einen Kommentar
 
Killepitsch 21.11.2020 um 23:39
The Queen is not anused...
 
Nordlicht1961 21.11.2020 um 23:39
Hab ich noch nicht gesehen, freue mich sehr drauf. Die ersten drei Staffeln fand ich großartig. 
Bitte nicht spoilern... 
 
Narbenfuss 21.11.2020 um 23:41
@Killepitsch Indeed, she is not!

@Nordlicht1961 Keine Sorge, ich spoilere nicht. Die Besetzung der Margaret Thatcher ist aber eine große (positive) Überraschubg für mich gewesen!
 
Nordlicht1961 21.11.2020 um 23:41
Killepitsch, woher weißt du das? Angeblich soll die Queen die Serie gern sehen und ein Fan sein. Kann aber auch bloß ein Marketing-Gag sein. 
 
Killepitsch 21.11.2020 um 23:42
Am Ende war´s eh der Gärtner.... 🙂
 
Narbenfuss 21.11.2020 um 23:43
Prince Philipp wurde mal gefragt, ob er es guckt. Er meinte nur "Don't be ridiculous". 

Camilla und Charles gucken es aber, sagen Insider.
 
Nordlicht1961 21.11.2020 um 23:44
Hab die Queen und Prinz Philip 2015 bei ihrem Staatsbesuch in Deutschland „in echt“ gesehen. War toll, ein echtes Highlight. 
 
Narbenfuss 21.11.2020 um 23:45
Cool, ich freue mich schon auf Charles Krönung. Ich bin kein Monarchist, aber die Traditionen und Rituale sind toll!
 
Nordlicht1961 21.11.2020 um 23:45
Charles kommt mir ohnehin als ärmste Socke der ganzen Veranstaltung vor. Jedenfalls als junger Mann. 
 
Nordlicht1961 21.11.2020 um 23:47
Das wird was! Dann ist eine große Ära zuende. Ich bin auch keine Monarchistin, interessiere mich aber seit meiner Kindheit mit Gegenwart und Geschichte des englischen Königshauses. 
 
Nordlicht1961 21.11.2020 um 23:48
für 
 
Killepitsch 21.11.2020 um 23:55
Prince Charles soll ja als Ehemann von Diana nicht de netteste gewesen sein, aber heute schätze ich ihn sehr für sein gesamtes soziales Engagement.
 
Narbenfuss 21.11.2020 um 23:56
Ja, Killepitsch, er hat teilweise echt interessante Ansichten und arbeitet ziemlich hart.

Bin gespannt, ob er Charles III oder George VII wird.
 
Killepitsch 22.11.2020 um 00:02
Ja, nicht nur Klimawandel, er setzt sich auch für sozial schwache Menschen ein. In einem Bericht über ihn wurde gezeigt, daß viele in Werstädten und Höfen beschäftigt werden, die dem Hofe angehören. Er hat auch überhaupt keine Menschenscheu.

Interessant find ich auch, daß die Queen mal Mechanikerin gelernt hat.
 
Nordlicht1961 22.11.2020 um 00:15
Charles setzt sich schon seit vielen Jahren für vielerlei soziale Projekte und Umweltzschutz ein. Er war schon Öko, als das noch viele belächelten. Er und Diana hätten nicht heiraten sollen, aber vor 40 (!) Jahren gingen die Uhren im englischen Königshaus leider ziemlich nach. Sie musste damals ja sogar Jungfrau sein, mannoman. Glücklicherweise haben die Queen und die „Firma“ sehr dazugelernt und sind im 21. Jahrhundert angekommen. 
 
Nordlicht1961 22.11.2020 um 00:22
Und dennoch: Ob man es mag oder nicht - Protokoll, Konvention und Tradition geben den Ton an. Das ist das Wesen der Marke Königshaus. Wenn es nur noch um Berühmtheit und Werbung und um likes in den sozialen Medien geht, dann ist das vielleicht moderner. Aber dann sind die Windsors ganz schnell nur noch eine Familie von Stars. Die Magie würde verloren gehen, auf der ihre Existenz gründet.
 
Narbenfuss 22.11.2020 um 00:22
@Nordlicht1961 Da hast du Recht. Nur Megan Markle hätte Harry sich sparen sollen. grinsendes Smiley
 
Nordlicht1961 22.11.2020 um 00:26
Und am allercoolsten war die Szene mit der Queen und James Bond (Daniel Craig) zur Eröffnung der Olympischen Spiele 2012 in London.

Außer mir ist wohl keiner mehr hier. Schade. Dann höre ich mal auf. 
 
Nordlicht1961 22.11.2020 um 00:28
Ach, da ist ja doch noch jemand. Ich glaub, Harry mag Meghan wirklich. Ganz schwieriges Thema. Auf jeden Fall ist er ein großer Verlust für die „Firma“. Er hatte es drauf. 
 
Simphony86 22.11.2020 um 00:30
Ich hab ja die Befürchtung, dass der arme Charles von seiner zähen Mutter überlebt wird 😅
 
Nordlicht1961 22.11.2020 um 00:32
Wer weiß, Symphony, wer weiß. 
 
Narbenfuss 22.11.2020 um 00:33
Megan hat sicher aber nicht in die Spielregeln einordnen können und Harry hat (blind vor Liebe) sie gewählt.

Das ist in vielen Aspekten vergleichbar mit Edward VIII / dem Duke of Windsor im Jahr 1936 - wie du oben schriebst, "Entzauberung" können die Royals am allerwenigsten gebrauchen.

Wusstet ihr, dass die Windsors bis 1917 eigentlich Sachsen-Coburg-Gotha und vor der Ehe von Victoria und Albert Haus Hannover hießen? Diana hat sie pejorativ "The Germans" genannt.
 
Nordlicht1961 22.11.2020 um 00:37
Selbstverständlich wusste ich das. Das ist eines meiner Hobbys. 
 
Simphony86 22.11.2020 um 00:38
Ja dank meiner Mutter die auch sehr besessen ist von dem englischen Königshaus weiß ich sehr viel über das "englische" Königshaus und seine Wurzeln. Die haben sich nur in Windsors umbenannt weil der Deutschenhass während des 1. Weltkrieges so groß wurde.
 
Narbenfuss 22.11.2020 um 00:42
Ja genau, Symphony. lachendes Smiley
 
Nordlicht1961 22.11.2020 um 00:43
1714 starb die letzte Stuartkönigin Anne. Da es keine protestantischen Erben gab (katholische gab es genügend, 57 sollen es gewesen sein) bis auf die protestantische Sophie von Hannover, Tochter der Elisabeth Stuart, jene war Enkelin der berühmten Maria Stuart, kam das Hause Hannover auf den englischen Thron. Sophie war kurz vorher verstorben, so kam ihr Sohn als Georg I. auf den englischen Thron. Die hannoverschen Könige waren aber nicht besonders beliebt. 
Ich könnte jetzt noch Stunden weiterschreiben. 
 
Nordlicht1961 22.11.2020 um 00:48
Symphony, ich bin aber nicht besessen vom englischen Königshaus. Ich finde dynastische Geschichte einfach nur ungemein interessant. Es gibt auch einen sehr persönlichen Bezug (nein, keine Verwandtschaft), warum das so ist. Das ist aber privat. 
 
Narbenfuss 22.11.2020 um 00:50
Ja, genau der Act of Settlement war schuld.

The Crown muss man aus ordentechnischer Sicht ein Kompliment machen: Sämtliche Orden sind zumindest formal korrekt. Bei Die Deutschen im ZDF waren zum Teil grobe Schnitzer dabei.

Es wurde jedoch versäumt Lizzie den brilliantierten Hosenbandorden ihres Vaters nachzufertigen.
 
 
Nordlicht1961 22.11.2020 um 00:53
Du kennst dich ja auch super aus. Eher ungewöhnlich für einen jungen Mann in deinem Alter. Ich finds toll! 
 
Simphony86 22.11.2020 um 00:53
Naja die Katholiken waren halt nicht sehr beliebt in England nachdem Heinrich der 8. sich von der Kirche losgesagt hatte, um sich scheiden lassen zu können, da er meinte es läge an den Frauen, dass er keinen männlichen Thronfolger zeugen konnte, zumindest keinen der lange genug überlebte. Außerdem war danach noch die Geschichte mit Mary I. aus dem Hause Tudor auch bekannt als Bloody Mary...
 
Simphony86 22.11.2020 um 00:55
Ne hab jetzt auch nicht meinen wollen, dass du besessen wärst Nordlicht lachendes Smiley
 
Narbenfuss 22.11.2020 um 00:57
@Symphony Es gibt sogar einen Abzählreim nach dem Schicksal seiner Frauen. Anstatt Ene Mene Muh sagen britische Kinder manchmal "Divorced, beheaded, died, dicorced, beheaded, survived!". Die Person bei "survived" ist "es dann". grinsendes Smiley

@Nordlicht Danke, Geschichte hat mich immer sehr interessiert.
 
Simphony86 22.11.2020 um 01:03
@Narbenfuss Jepp bei der ersten hat er sich aber auch nur nicht getraut sie nen Kopf kürzer zu machen glaub ich weil sie eine Prinzessin von Aragon war. Die letzte hatte dann Glück, dass die Gicht ihn dahingerafft hat bevor er einen Grund finden konnte. Obwohl man das wirklich Glück nennen kann mit so jemandem zusammen zu sein 🤔
 
Narbenfuss 22.11.2020 um 01:07
Ja stimmt, Katherina von Aragon. Sie zu enthaupten, das hätte diplomatische Spannungen ganz besonderen Ausmaßes gegeben^^
 
Narbenfuss 22.11.2020 um 01:10
Hast du Marie Antoinette von 2006 mit Kirsten Dunst gesehen?

Mich hat der Film damals total beeindruckt, weil er so schonungslos gezeigt hat, wie sich so eine junge, naive Prinzessin gefühlt hat, die an einen fremden Hof zwangsverheiratet wurde. Aber Heinrich war sicher viel schlimmer als so ein schüchterner Ludwig XVI. lachendes Smiley
 
Nordlicht1961 22.11.2020 um 01:17
Es gab noch ein paar Stuartkönige, die auch katholisch waren. Charles I. hatte zumindest eine katholische Ehefrau (Tochter vom französischen König Henry IV. und Maria von Medici), er endete 1649 auf dem Schafott. Seine Söhne Charles II. waren protestantisch (mit katholischer Ehefrau) und James II. dann wieder katholisch. Dessen Töchter Mary und Anne (nacheinander Königinnen) waren wiederum zur Freude der Engländer protestantisch. So sollten es bleiben, daher kam es 1701 zum Act of Settlement, der besagte, dass nur noch Protestanten auf den Thron kommen. So blieb es bis heute. 
 
Nordlicht1961 22.11.2020 um 01:23
Ja, habe auch einiges über die Habsburger gelesen. Marie-Antoinettes berühmte Mutter Maria Theresia hat ihre Töchter und Söhne dynastisch möglichst vorteilhaft verheiratet. Persönliche Vorlieben der Kinder spielten hingegen gar keine Rolle. 
 
Nordlicht1961 22.11.2020 um 01:25
Narbenfuss, das macht total Spaß! Ich muss jetzt aber mal schlafen gehen. Danke für das tolle Thema! 
 
Kriegerbraut 22.11.2020 um 06:32
Guten Morgen, ich habe mir die Serie inzwischen komplett angesehen. Die Besetzung ist großartig. Die Ähnlichkeit ist echt so super gemacht. 
Da die geschichtlichen Eckdaten passen (Downstreet-Bewohner, Katastrophen (Aberfan)) ist dies zumindest recht nahe der Realität. Mit den innerfamilieren Schwierigkeiten (in den Medien Klatsch & Tratsch) wurde sicherlich gespielt und man sollte vorsichtig sein, was man glaubt. Insgesamt mag ich diese Serie sehr, schon auf Grund von Helena B. Carter als Prinzessin Margaret (Schwester der Queen), Gillian Anderson (M. Thatcher), Clare Foy (Queen in Jungen Jahren) und Matt Smith (Duke of Edinburgh in jungen Jahren). Die 5. und 6. Staffel werde ich mir in jedem Fall auch ansehen, weil da ist die Geschichte für mich tatsächlich bisschen miterlebt, weil meine Omi immer Klatsch und Tratsch-Zeitungen gelesen hat und ich es ihr nachgemacht habe. Hihi. 
Grundsätzlich bin ich kein Freund der Monarchie. Um diesen ganzen Hofstaat zu bezahlen ist schon eine Menge Geld durch Steuerabgaben zu erwirtschaften und das kann man auch etwas mit unseren Politikern in Berlin und jedem Bundesland gleich setzen. Es ist sehr viel Geld, was da fließt. Die Wohltätigkeit der königlichen Familie ist ein guter Ansatz den Bedürftigen etwas zurück zu geben. 
Der Queen wünsche ich noch ein langes Leben. Philip wird nächstes Jahr im Sommer 100 Jahre alt, was für ein Alter. Ich würde mich freuen wenn er diesen Ehrentag erlebt. Seine manchmal etwas „flapsige“ Art finde ich erfrischend.
 
Ufo75 22.11.2020 um 11:31
Ich habe davon gehört schaue sie aber nicht. 
 
rollihexle 22.11.2020 um 11:41
Hab  kein Netflix und so zeuchs,

"Die neue Staffel von "The Crown" zeige mehr Fiktion als Fakten, kritisierten nicht näher genannte Palastkreise in mehreren britischen Medien. Vor allem Prinz Charles werde falsch dargestellt"

https://www.diepresse.com/5898543/royals-sind-not-amused-uber-neue-netflix-staffel
 
Nordlicht1961 22.11.2020 um 12:34
Stimmt, die Kosten der Monarchie sind sehr hoch, das muss sich ein Land leisten können bzw wollen. Aber die Royals bringen auch sehr viel Geld wieder rein. Mit ihren Auftritten und Einsätzen im In- und Ausland (zB ist das niederländische Königspaar öfter in Deutschland, um gemeinsame Wirtschafts- und Umweltprojekte zu unterstützen). Nicht zu vergessen das soziale Engagement der Royals, zB das umfassende Netzwerk der schwedischen Königin zum Kinderschutz. Unvergessen ist der Einsatz Prinzessin Dianas gegen Landminen, nur ein Beispiel. Zudem sind sie für viele Bürger Identifikationsfiguren und geben durchaus in schweren Zeiten Halt. Das schaffen Politiker kaum in der Form.  
 
Nordlicht1961 22.11.2020 um 12:35
...da muss noch dazu, bringen sie viel Geld wieder rein. 

Bekannt aus

HerzJetzt kostenlos registrieren