Handicap Love Schriftzug

1 neuer Staatfonds statt Riester!?

1 neuer Staatfonds statt Riester!?
https://www.zeit.de/wirtschaft/geldanlage/2019-02/rentenreform-buergerfonds-altersvorsorge-gruene

Welches Volumen müßte denn der Fonds haben?

Wie der norwegische Staatsfonds?

Ernst-Martin
lachendes Smiley

Kommentare

Schreib auch du einen Kommentar
 
Thohom 06.03.2019 um 15:25
Nein, nicht das Volumen des norwegischen Staatsfonds.
 
Junggebliebene 06.03.2019 um 15:47
Davon halte ich aus 2 Gründen nix.
Zum Einen werden sich die Geringverdiener davon befreien lassen..ist logisch wenn ich mit jedem Cent rechnen muss und zum anderen werden wieder mal die Leute davon ausgenommen, welche ..falls sie sich nicht absichern sowieso Anspruch auf Sozialleistungen haben werden.

Was die Beamten angeht finde ich es empörend dass auch sie wieder mal verschont werden sollen.

Meine Meinung ist und bleibt...es sollten ALLE einzahlen, dann gibt es gesichertere Renten und wer kann sollte sich zusätzlich privat absichern.
 
STOTTERER 06.03.2019 um 19:38
Thohom schrieb:
"Nein, nicht das Volumen des norwegischen Staatsfonds."
---------------------------------------------------------------

Unsere Rentenversicherung hat ein Jahres-Volumen von ca. 300 Mrd. Euro.
Der norwegische Staatsfonds ca. das 3-fache für 5 Mio Menschen.

Der DAX 30 das 1000 Mrd. Euro.

Der Fonds müßte also ca. den gesamten Dax umfassen, wenn er dem norwegischen gleichen soll.

Ernst-Martin
lachendes Smiley
 
STOTTERER 06.03.2019 um 19:41
Junggebliebene meint:
"Was die Beamten angeht finde ich es empörend dass auch sie wieder mal verschont werden sollen."
--------------------------------------

Dies liegt nicht an den Beamten!

1)
Wenn einem Beamten etwas weggenommen wird, dann muß es der Finanzminister wieder oben drauf legen. Das Geld würde also innerhalb des Bundeshaushaltes nur verschoben werden.

2)
Ein Beamter kostet nach einer Studie dem Finanzminister ca. 10 % weniger als ein gleichwertiger Angestellter - und kann jederzeit versetzt werden, wenn es "irgendwo brennt".

Ernst-Martin
lachendes Smiley
 
Junggebliebene 06.03.2019 um 20:21
Wenn er in den Ruhestand geht kostet er weiterhin unser aller Geld.
 
Archeon 06.03.2019 um 23:03
Würde mir keine Gedanken wegen der Rente machen, die Sozialausgaben sind zur Zeit in Explosiver höhe und man rechnet bis Spätherbst mit dem Zusammenbruch der Sozialsystem und dann gibt es nix mehr keine Rente und auch sonstiges..
 
Wolfgang0308 06.03.2019 um 23:59
Die Norweger kassieren von allen Bürgern und legen erst das an.
Wir zahlen alles aus aktuellen Einnahmen.
Rente       Rentenversicherung  
Pensionen aus Steuereinnahmen
....Keinerlei Rücklagen
🤫 unsere armen Kinder
 
STOTTERER 07.03.2019 um 08:53
Junggebliebene meint:
"Wenn er in den Ruhestand geht kostet er weiterhin unser aller Geld.
---------------------------------------------------------------------------

Gemeint ist der Beamte.

Der Angestellte zahlt in seinem Brutto-Gehalt in die Rentenversicherung ein.
Der Beamte bekommt von vornherein ein niedrigeres Brutto-Einkommen,
weil der Finanzminister seine Pension später übernimmt.
Vergleiche einmal die Ingenieur-Gehälter zwischen Beamten und Mercedes … der Mercedes-Ingenieur hätte nur ein müdes Lächeln für den Beamten übrig!

Ernst-Martin
lachendes Smiley
 
(Nutzer gelöscht) 07.03.2019 um 10:00
Ernst Martin fabuliert die BAT Vergütung ist der A-Besoldung haushoch überlegen,und überhaupt vergisst er die albernen Privilegien zu erwähnen
....................................................................................

Ach ne,wo setzt ein Ökonom nun an damit Ernst Martin seinen Mund wieder schliessen kann.

- Bei mehr Kindergeld ?
- Bei sonderbaren Familienzuschlägen?
- Bei Steuervorteilen
- oder etwa bei höheren Elterngeld ?

Die ärmlichen Beamten tun einem wahrlich leid insbesondere wenn sie nach 5 Jahre lächerliche 1.500 kassieren während der Durchschnittsangestellte nach 45 Jahre 1.300 bekommt.
Sowas ungerechtes aber auch.....😆
 
Thohom 07.03.2019 um 10:27
Ein Deutscher Staatsfonds nach dem norwegischen Model scheitert schon daran, dass der deutsche Staat keine Einnahmen aus Öl- und Gasplattformen in der Art hat.
 
 
(Nutzer gelöscht) 07.03.2019 um 12:22
Lieber Ernst Martin,

Anstatt irgendwas ohne Kommentar zu kopieren,versuche es doch mal mit Widerlegen meiner dreisten Behauptungen.(siehe oben)

Und dann dieses noch:

''Ein Durchschnittsverdiener muss allein sechs Jahre arbeiten, nur um die Familienzuschläge eines Beamten auszugleichen''.
 
(Nutzer gelöscht) 07.03.2019 um 12:35
Soll heissen: Zeige mir den Passus in dem der Bundesrechnungshof diese Privilegien einfliessen lässt.
Macht er nicht ? - SoSo......😅
 
(Nutzer gelöscht) 07.03.2019 um 12:48
Lieber Ernst Martin,ich will dir ganz sicher nichts.
Wenn dein vielerwähnter Volksschulunterricht auch dieses hergab,dann eine These zum nachdenken für dich!
Die Krise Griechenlands, die fast zum Staatsbankrott geführt hätte, beruhte unter anderem auf dem völlig überdimensionierten und nicht mehr finanzierbaren Staatsapparat mit absurden Privilegien für Beamte: bis zu 16 Gehälter im Jahr, Sonderurlaub für Tätigkeit am PC, Prämien für Pünktlichkeit, Hinterbliebenenpension für unverheiratete Töchter und weitere Absonderlichkeiten.
 
STOTTERER 07.03.2019 um 12:50
Lieber Bochum,
ich will Dir ja gar nicht widersprechen!

Ich unterstelle jedoch dem Bundesrechnungshof, daß er rechnen kann …

… und würde mich eher bei Mercedes bewerben!

Ernst-Martin
lachendes Smiley
 
(Nutzer gelöscht) 07.03.2019 um 12:56
Sachlich,fachlich könntest du mir auch garnicht widersprechen...

Sind halt ''Sachen'' über die A-Soldbezieher ungerne fabulieren...😉

Bekannt aus

HerzJetzt kostenlos registrieren