Handicap Love Schriftzug

Windeln  in der behinderten Werkstatt  tragen 

Windeln  in der behinderten Werkstatt  tragen 
Windeln  tragen  in der  behinderten Werkstatt  weil das die Betreuer  so sagen 

Kommentare

Schreib auch du einen Kommentar
 
schongross 13.10.2021 um 20:45
das hatten wir doch schon, oder ? 🤔
 
rex5rex 13.10.2021 um 20:45
Ne 
 
Schmusekater 13.10.2021 um 20:48
Stimmt, so einen Blog gab es schon.
 
lockedj 13.10.2021 um 20:48
Doch, hatten wir schon!
Was heißt denn ´weil die Betreuer es so sagen´?
Entweder brauchst du welche, oder nicht!
 
rex5rex 13.10.2021 um 21:24
Ich  habe mir einmal in die  Hose gemacht  und dann sind die Betreuer  mit mir auf  die behinderten Toilette gegangen  da ist  auch ein Schrank 
 
Thohom 13.10.2021 um 21:27
Warum hast Du es nicht rechtzeitig allein gexchaft und was hat der Schrank nun damit zu tun?
 
Erynyen 13.10.2021 um 21:30
In dem Schrank werden wohl Windeln liegen ..
 
Thohom 13.10.2021 um 21:31
Vielleicht wurde er da auch eingesperrt....man weiss es nicht.
 
lockedj 13.10.2021 um 21:33
Na, im Schrank sind wohl die Windeln drin!🤔
Die heißen übrigens nich ´Windeln´, sondern ´Inkontinenzvorlagen´,
oder ´Netzhosen´!
 
doreen 13.10.2021 um 21:58
Schutzhosen. Ich kenne nur den Schrank samt Schrankdienst im Kloster. 
 
Steinbock75 13.10.2021 um 23:25
Im letzten Blog hieß es doch noch man ginge mit dir nicht auf die Toilette weil kein Betreuer Zeit hätte. Sind den jetzt mehr Betreuer da?
 
Knatterfee 13.10.2021 um 23:34
Du hast selbst in Deinem Profil angegeben dass Du inkontinent bist. Dann solltest Du doch eh etwas benutzen?
 
sirtaki42 13.10.2021 um 23:34
ich kann mir schon vorstellen dass das so gehandhabt wird ...wenn da zeit und kröftemangel ist..so sieht das heute leider aus mit der fürsorge..🤔
 
Steinbock75 13.10.2021 um 23:36
Natürlich, in Pflegeeinrichtungen kommt das sogar sehr oft vor, sirtaki. Leider
 
sirtaki42 14.10.2021 um 00:13
ich hab angst im alter auch so zu (ver)enden..🤔
 
Dash84 14.10.2021 um 01:26
Schrankdienst gehabt ? 
 
Frangipani 14.10.2021 um 03:21
Rex, wir haben da schon ziemlich oft mit dir drüber gesprochen...

Du hast Assistenz. Die könnte dir morgens ein Urinalkondom anlegen und du hättest ziemlich lange Ruhe vom Pipi-Thema. Wie wär's damit? Dann wärest du ein ganzes Stück unabhängiger von den Betreuern und deren Zeitmangel/Launen.
 
Aliya 14.10.2021 um 07:13
Ach, Assistenz?
Ich hab mich schon gewundert, seit wann Inkontinenz und Stottern eine Indikation dafür sind, in einer Behinderteneinrichtung zu arbeiten 🙄
Scheint so als ob in dem Profil die relevanten Infos "fehlen"...
 
Julio1981 14.10.2021 um 08:15
Wenn bei Dir ein Problem mit Inkontinenz vorliegt, solltest Du Dich um ein Rezept für entsprechende Hilfsmittel bemühen, da es ja eigentlich nicht die Sache des Arbeitgebers ist, sich um solche Dinge zu kümmern. Daß die "Werkstatt" das trotzdem macht und auch Material für den "Fall der Fälle" parat hat, ist natürlich eine gute Sache. Aber irgendwann hast Du ja auch mal Feierabend. Und was machst Du dann?

Statt Windeln bzw. Vorlagen, nutze ich seit vielen Jahren überwiegend ein Urinalkondom und habe damit gute Erfahrungen gemacht. Die Handhabung ist denkbar einfach und der Toilettengang dürfte bei Dir damit auch einfacher werden!
 
Sterntaler 14.10.2021 um 09:22
Wenn Du keine Inkontinenzeinlagen tragen möchtest, hilft es wenig es mit uns zu besprechen.  Zum einen kennen wir die Notwendigkeit nicht und zum anderen sind wir nicht vor Ort und haben keine Handhabe.  Wenn Dir Deine Situation also nicht recht ist, solltest Du das mit Deinen Betreuern klären und Deine Wünsche deutlich machen.

Wenn man allerdings auf Inkomaterial angewiesen ist, spielt der Ort des tragens ja keine Rolle. 
 
Steinbock75 14.10.2021 um 09:23
Ich denke das haben viele, sirtaki.😔
 
sirtaki42 14.10.2021 um 09:27
ich hab das jetzt nicht explizit auf das windelbloqthema bezogen...allgemein..die umstände in den pflegeeinrichtungen.😉steini
 
schongross 14.10.2021 um 09:30
werden doch genug aus m Osten über Agenturen in Haushalte nach D vermittelt … 
 
Steinbock75 14.10.2021 um 09:31
Achso.🙄 
Also wo ick mal gearbeitet hab will ick och nicht hin. Hoffen wir, die Umstände werden da endlich besser.
 
Steinbock75 14.10.2021 um 09:32
Die musst dir aber och erstmal leisten können, schongross. 
 
Sterntaler 14.10.2021 um 09:45
Die Pflege kann man doch über das persönliche Budget finanzieren. 
Ich persönlich würde immer auf ein selbstbestimmtes Leben in den eigenen 4 Wänden plädieren und nicht auf ein Leben in einer Einrichtung .

Ich habe mit gerade eine Einrichtung für meinen Sohn angeguckt und mir war gleich klar, das wird es definitiv nicht. 
Durch meinen Beruf habe ich aber auch den Blick hinter die Kulissen und kann nur jeden ermutigenden seine Wünsche und Bedürfnisse ganz klar durchzusetzen. 

Ich habe mir zur Aufgabe gemacht, solange auf dieser Erde zu bleiben...... bis mein Sohn so gecoucht wurde, das er seine Wünsche und Interessen durchsetzen kann und auch ohne mich ein für ihn würdevolles Leben leben kann. 
 
schongross 14.10.2021 um 09:48
wenn man einen Pflegegrad beantragt — viele sind sich „zu fein“ dazu — zu ! Stolz 

Ich plage mich gerade mit ner russin als Haushaltshilfe rum 🙄
 
Steinbock75 14.10.2021 um 09:49
Da ich auch mal die Gelegenheit hatte hinter die Kulissen zu sehen bin ich da ganz bei dir, Sterntaler. So lange ich das schaffe kommt bei mir auch keiner ins Heim. Aber was bei mir mal sein wird, weiß der Geier. 
 
schongross 14.10.2021 um 09:49
persönliches Budget — dazu muss man aber aus Voraussetzungen erfüllen , Antrag stellen … 
 
Adelchen1 14.10.2021 um 09:51
Es ist eine Schande, dass das Thema Pflege überhaupt nicht ernst genommen wird von den Politikern.
Das Personal in Heimen und Krankenhäuser geben alles, zumindest die meisten. Das wird überhaupt nicht gewürdigt, von den Verantwortlichen  Betreiber, Politiker usw.

Laut Jens Spahn, sollten die sich besser organisieren um mehr Geld zu bekommen.

Das ist einfach nur purer Hohn.
 
Steinbock75 14.10.2021 um 09:53
Es geht nur ums Geld, Adelchen. Wenn man sich überlegt was so ein Heimplatz kostet und was man dafür bekommt, unglaublich.
 
Sterntaler 14.10.2021 um 09:53
Natürlich muss man einen Antrag stellen, aber in einem Heim muss man sich auch anmelden. 

Einen Pflegrad aus Eitelkeit nicht zubeantragen, halte ich für unklug.  Den es ist ja nur eine kleine Entschädigung für die Einschränkung die man ja ohnehin hat.
 
Steinbock75 14.10.2021 um 09:54
Und was Wünsche und Bedürfnisse angeht, gaaaanz dünnes Eis.
 
Frangipani 14.10.2021 um 10:45
"Laut Jens Spahn, sollten die [Pfleger] sich besser organisieren um mehr Geld zu bekommen.Das ist einfach nur purer Hohn. "

Richtig. Denn er weiß GANZ genau, daß wir nicht streiken können, da sonst Menschen sterben.
WAS für ein Idiot. Ich hoffe, den in Zukunft erstmal nicht mehr sehen zu müssen in den Medien.
 
Julio1981 14.10.2021 um 11:20
Ich möchte so lange es geht unabhängig und selbständig leben. Schon heute ist das nicht immer ganz einfach für mich, aber es geht. Ein Pflegeheim wäre wirklich nur eine Alternative, wenn es mal gar nicht mehr anders geht. Aber auch für alleine wohnende wie mich, ist die Beantragung eines Pflegegrades durchaus sinnvoll, da man sich mit dem Pflegegeld die ein oder andere Hilfe selbst organisieren kann. Und wer zu eitel ist, braucht es den anderen Leuten ja nicht zu sagen, daß er einen PG hat. zwinkerndes Smiley
 
Hossi 14.10.2021 um 12:34
Die normalen Altenheime, die ich kenne, sind ganz in Ordnung, ganz zu schweigen von den Residenzen, die allerdings kaum bezahlbar sind 

 Behindertenwohnheime kenne ich privat nicht. 

Aber wenn ich vielleicht mal in ein normales Altenheim rein müsste, gibt es vielleicht schon Pflegeroboter. Ganz so abwegig ist der Gedanke nicht. Die Industrie arbeitet ja schon fleißig daran.
 
Hohenpriesterin1 14.10.2021 um 13:44
Man muss nur rechtzeitig die persönliche Reißleine ziehen. Dann bleibt einem dieses Elend erspart.
 
schongross 14.10.2021 um 13:46
HO schon alle Tabletten zurecht gelegt ?
 
schongross 14.10.2021 um 13:46
HP - sorry 
 
Hossi 14.10.2021 um 13:54
HP.,
Ich , für mich, sehe in einem Altenheim kein Elend, besser als alleine vor sich hin zu siechen. 
Ein Freund von mir wohnt in so einer Seniorenanlage. Dem wird da richtig was geboten. 

Das Thema Pflegeroboter steht ja noch in den Sternen, aber ich gehe mal davon aus, der wird nicht launisch sein. 😂
 
sirtaki42 14.10.2021 um 13:57
...nein die sind mit sicherheit immer lieb und zuvorkommend...und behandeln jeden gleich...😊
 
sirtaki42 14.10.2021 um 14:00
und als übelgelaunter hoch betagterkann man da durchaus auch seine eventuellen aggressionen ausleben bei ihnen...
 
Hossi 14.10.2021 um 14:01
😂😁 Genau Sirtaki. ,
Ich hätte auch keine Probleme mit einem Pflegeroboter, seitdem ich die Geschichten von dem Pfleger gehört habe, der bergeweise alte Leute tot gespritzt hat.
 
sirtaki42 14.10.2021 um 14:03
..ok..
könnte bloss sein der roboter wird mal mit den falschen behandlungsplan gefüttert..🤣
 
Adelchen1 14.10.2021 um 14:03
Hossi

Einige Heime bieten sogar "Fango" an, da kannst du dich ganze Nacht in deiner eigenen  "Fango 💩" Packung wälzen.......... 🤔
 
Hossi 14.10.2021 um 14:04
Adelchen, 
Argumente sehen anders aus.
 
sirtaki42 14.10.2021 um 14:05
kopfkino..stell mir grad vor...der roboter verwechselt weibl.mit männl..und der patient müsste pippi🤣😂😊
 
Hohenpriesterin1 14.10.2021 um 14:05
@Hossi - ich meine den Zeitpunkt, wo man sich waschen, füttern und neue windeln anlegen lassen muss.. Solange ich mit nem Rollator oder Rolli noch durch die Gänge fegen kann - gehts ja gerade noch so. Aber wenn ich die "körpernahen Veranstaltungen" abgeben muss - nein Danke.
 
sirtaki42 14.10.2021 um 14:07
wenn du musst...dann musst du eben hp...alles ne kopfsache...eigene bewertungen überdenken...und schamgrenze verschieben..auch eenns schwer fällt
 
Hossi 14.10.2021 um 14:08
HP.
Ich habe im Behindertenheim solche Menschen gepflegt, ich hatte den Eindruck die wollten alle leben, egal welche Behinderung sie hatten.
 
Hohenpriesterin1 14.10.2021 um 14:15
Jedem dem - was er ertragen kann.
 
schongross 14.10.2021 um 14:15
… is hier auch so - die sind alle so stark eingeschränkt / ich ! könnte das nicht 
 
Hossi 14.10.2021 um 14:17
In jüngeren Jahren hätte ich nicht gedacht, dass ich mit meiner heutigen Behinderung leben könnte. Heute bin ich froh, dass ich nichts Schlimmeres habe. Schlimmer geht immer.
 
Hossi 14.10.2021 um 14:21
Ich habe mal gelesen: 
,,Jeder bekommt das Päckchen, welches er/sie  tragen kann.'' 

Das ist halt bei jedem unterschiedlich. Deshalb hat auch jeder ein anderes Päckchen. 😊
 
Hohenpriesterin1 14.10.2021 um 14:27
Mit mehr Päckchen ist bei mir nix mehr. Der Schlitten ist voll  bis zum Rand.
 
sirtaki42 14.10.2021 um 14:32
ich  brauch auch nix mehr...aber es könnte immer schlimmer sein😉
 
Hossi 14.10.2021 um 14:39
Ich lass  das alles auf mich zukommen und genieße das heute, so gut es geht. 😍
 
Hossi 14.10.2021 um 14:44
So Leute, 
jetzt werde ich erstmal ein Entspannungsbad nehmen. 😍🌼🏄🏊♪♫♬
 
Steinbock75 14.10.2021 um 14:45
👍👋
 
Adelchen1 14.10.2021 um 15:26
@Frangipani   10:45

Ich kann deinen Groll gegen Spahn gut verstehen, du hast einen Ehrenwerten Beruf.
Der dir viel abverlangt, aber das was du schreibst........da verstehe ich dich nicht.

Wenn ihr das Pflegepersonal streiken würdet, dass dann die leitragenden eure Patienten wären.
Du schreibst ein Streik könnte tödlich für so manchen der Patienten bedeuten, nun zu dir.

Du bist ja bekennende Impfverweigerin, damit setzt du doch auch deine Patienten einer großen Gefahr aus. Ist das nicht auch verantwortungslos von dir?

Oder nicht?
 
Thohom 14.10.2021 um 15:30
Wenn man sich gewerkschaftlich organisiert, hat man m.E. eine bessere Position in Tarifverhandlungen. Es gibt ja auch Warnstreiks...nur mal nebenbei.

Der Spahn ist auf jeden Fall nicht für die Tarifverträge zuständig. Das handeln Arbeitnehmer und Arbeitgeber aus.
 
sirtaki42 14.10.2021 um 15:44
m.w.gibts doch da schon ne interessenvertretung
*Der Deutsche Berufsverband für Pflegeberufe (DBfK) stellt die größte Interessenvertretung deutscher Fachkräfte in der Pflege dar.*🤔
 
Knatterfee 14.10.2021 um 15:55
Thohom

Es geht doch hierbei nicht (nur) ums Geld, sondern um unterbesetzte Stationen. Dafür ist der Pflegeschlüssel zuständig und der kommt von den großen Trägern wie der Caritas. Nimm mal in einem Heim (als Angestellter) das Wort „Gewerkschaft“ in den Mund. Da bist Du u.U. schneller Deinen Job los als wie Du eine Versammlung organisieren kannst. 
 
Elly 14.10.2021 um 19:30
@rex5rex Hast Du jemand, der Dir nahe steht und Dir helfen kann?
 
Thohom 14.10.2021 um 19:36
Knatterfee....Spahn ist bei der Caritas?
Wenn dann plötzlich die ganze Belegschaft rausfliegen soll, wird sich die Heimleitung das schon überlegen, meinst Du nicht.
 
Knatterfee 14.10.2021 um 19:50
Wer hat denn was von Spahn gesagt? Ich habe von dem Pflegeschlüssel gesprochen der den Heimen ganz legal erlaubt, die Stationen nicht so mit Personal zu besetzen das eine gute und sichere Betreuung und Pflege gewährleistet werden kann. 

Ich war zwei Jahre in einem Heimbeirat. Ich wurde heimlich gebeten, mich für die Gewerkschaft unter dem Personal stark zu machen. Derjenige, der das vorher versucht hatte, wurde rausgeschmissen und dem interessierten Personal mit Kündigung gedroht. Einschüchterung klappt immer gut. Es gibt immer Menschen die auf ihren Job angewiesen sind oder ihre Patienten nicht im Stich lassen wollen. 
 
Frangipani 15.10.2021 um 07:40
"Du bist ja bekennende Impfverweigerin, damit setzt du doch auch deine Patienten einer großen Gefahr aus. Ist das nicht auch verantwortungslos von dir?"

Adelchen1, geht es auch etwas neutraler? Ich muß nichts "verweigern", weil ich gar nicht gezwungen bin etwas zu tun, das mir nicht zusagt.
Ich möchte an dieser pharmazeutischen Groß-Studie unter Realbedingungen schlicht nicht teilnehmen, das ist alles. Und es ist mein gutes Recht.

Selbstverständlich bin ich um jeden besorgt, den ich pflege. Ich gebe da ALLES an hygienischen Vorsichtsmaßnahmen, gönne mir keine Restaurantbesuche, privaten Treffen etc., bleibe im kleinen Kreis und beobachte mich SEHR genau, was Symptome usw. betrifft.
Ich vergesse meine Verantwortung keine Sekunde, da kannst du sicher sein.

Und im Übrigen sind fast alle, die ich pflege geimpft - zumindest für die Psyche ist das wohl sinnvoll. 😉

Denn real sind Geschichten wie diese hier:

"In Rheinland-Pfalz im Landkreis Alzey-Worms in Osthofen ist es zu einem besonders schweren Corona-Ausbruch in einem Seniorenheim gekommen, bei dem sich über 50 Bewohner:innen und Mitarbeiter:innen mit Sars-COV-2 ansteckten. Nachdem bereits mehrere Todesfälle gemeldet worden waren, ist nun eine vierte Person an den Folgen der Corona-Erkrankung verstorben.

Wie die Kreisverwaltung mitteilte, seien alle vier Verstorbenen in der vergangenen Woche der Erkrankung erlegen. Nach wie vor ist unklar, wie es zu dem Ausbruch in der Einrichtung gekommen ist. Laut Aussagen der Heimleitung seien alle Bewohner:innen bereits geimpft gewesen."


Ob mit oder ohne diesen mRNA-Stoff: Wir haben es nicht wirklich in der Hand, Adelchen.
Es ist so, und irgendwann werden alle es zugeben müssen.

Bis dahin freue dich doch einfach über deine Entscheidung und laß mir meine.

Mit dem "verantwortungslos" liegst du jedenfalls völlig daneben, denn es gibt wesentlich mehr Strategien gegen die Krankheit als ausschließlich die Eine. 😉
 
KirstenS 15.10.2021 um 08:52
@Frangipani, und was ist da jetzt außergewöhnlich an diesem Corona-Ausbruch in Rheinland-Pfalz?
Dass das Immunsystem bei bestimmten Vorerkrankungen und im hohen Alter nicht mehr wie gewünscht funktioniert, dürfte doch inzwischen bekannt sein. Was ist jetzt verwunderlich daran, dass sich immer mehr Geimpfte infizieren? Sollten irgendwann mal 100% geimpft sein, kann sich gar kein Ungeimpfter mehr infizieren. Sämtliche Infizierten werden geimpft sein. Somit steigt die Quote der infizierten Geimpften natürlich schon jetzt. Überraschend finde ich nur, dass Leute das noch immer überraschend finden...
 
Brainstroke 15.10.2021 um 09:25
In Anlehnung an den Beitrag von KirstenS: Viele Leute geben sich dem Irrglauben hin eine Covid-Impfung mache komplett immun gegen die Viren. Dabei kommt es darauf an welchen Impfstoff wir intus haben. MRNA-Impfstoffe machen nichts anderes als das sie die Andockstellen für das Covid-Virus so verändern, dass das Virus nicht mehr andocken kann und somit sich nicht im Körper vermehren kann. Nur... bis sämtliche wichtigen Zellen an die das Virus andocken kann diese "Bauplanänderung" mitbekommen und ebenfalls sich verändern, dauert es seine Zeit. Dann kann es immer noch möglich sein, dass noch Zellen mit einer "unveränderten" Andockstelle produziert werden. Erwischt nun ein Covid-Virus eine solche Zelle dann sind wir eben angesteckt und die Produktion von krankmachenden Zellen beginnt. Nur haben wir dann eben einen milderen Verlauf der Krankheit weil nur noch einige wenige Zellen ein Andocken des Virus erlauben. Genau dies ist das Ziel der MRNA- Impfstoffe! 
 
Thohom 15.10.2021 um 09:29
Boah...jetzt werden hier auch noch Haare gespalten.

Warum ist jemand, der sich nicht impfen lassen will, nicht jemand, der eine Impfung verweigert.
Ich hab das Gefühl, dass das jetzt höheres Querdenken ist. Kann das mal jemand ins Deutsche übersetzen?
 
Brainstroke 15.10.2021 um 10:27
@Thohom: Das sind die sprachlichen Spitzfindigkeiten der Impfgegner. Sie wollen sich nicht auf den Level begeben wie die Querdenker. Man nennt so etwas Euphemismus. 
 
Thohom 15.10.2021 um 10:33
Axo...deshalb ist das bei denen auch kein Unterschied, wenn man mit Covid auf der Intensivstation mit dem Tod ringt oder man gute Chance hat Covid als leichte Grippe zu erleben.
 
Frangipani 15.10.2021 um 15:44
Naja, ihr seht ja auch einen Unterschied darin, ob man geimpft oder ungeimpft auf der Intensivstation an Corona verstirbt, denn geimpft an Corona zu versterben ist natürlich besser 😆 👍

🙄 🙈
 
Adelchen1 15.10.2021 um 15:58
Frangipani  zu deinem Beitrag 07:40

Man vertraut dir die schwächsten Menschen an, die leider anfällig sind für Krankheiten die du evtl. ihnen überträgst, weil du eine Impfverweigerin bist.

Du nimmst es  bewusst in kauf , dass du diese Menschen anstecken "könntest"!

Deine Schönrederei zu deinen Gunsten, ist einfach nur peinlich.

Nein, dein verhalten diesen Menschen gegenüber ist Verantwortungslos und nicht Sozial.
 
sirtaki42 15.10.2021 um 16:43
m.e.schützt die covid impfung erstmal nur den geimpften selber..
dass ein geimpfter jetzt durch seine eigene impfe auch gleich andere schützt wusste ich noch nicht und wäre erst mal zu beweissen...🤔da m.w.er sehrwohl das virus übertragen kann...oder seh ich da jetzt was total falsch🤔
 
Adelchen1 15.10.2021 um 17:45
Es sollte eigentlich für Ärzte und Pflegepersonal selbstverständlich sein, ihre Patienten so gut wie möglich zu schützen

Auch indem sie sich Impfen lassen gegen alle möglichen Viren und sonstiges, dass es aber unrühmliche ausnahmen gibt kann man ja hier im Blog lesen.

Ob dann die Impfungen die Patienten wirklich schützen, kann wohl auch kein Virologe zu 100% sagen nehme ich mal an.

Aber ich denke mal, diese Impfungen sind immerhin besser als gar keine.
 
Frangipani 15.10.2021 um 19:50
"Man vertraut dir die schwächsten Menschen an"

Falsch. Diese Menschen sind im Vollbesitz ihrer geistigen Kräfte und haben mich EINGESTELLT.

Außerdem sind sie selbst geimpft und dadurch doch sooo sicher vor mir, oder ??? 😉

"Du nimmst es  bewusst in kauf , dass du diese Menschen anstecken "könntest"!"

Das könnte ich auch oder gerade als geimpfte Pflegerin, siehe obiger Beitrag. Spricht jetzt immer noch was für's Impfen? Nööö.

NUR Hygienemaßnahmen und wenig Kontakte helfen SICHER vor der Infektion.

Das müßten nach fast zwei Jahren eigentlich alle verstanden haben, denn die Beweise (Impfdurchbrüche, Ansteckungen bei 2G Veranstaltungen, erkrankte 3fach-geimpfte etc pp. haben es bewiesen). Aber nicht jeder will das verstehen. Bitteschön. Mußt ja nicht.

Aber höre einfach auf mich als verantwortungslos hinzustellen, das zieht nicht.
 
Knatterfee 15.10.2021 um 22:45
Wissen die Patienten und deren Angehörige dass Du nicht geimpft bist?
 
KirstenS 15.10.2021 um 22:52
"NUR Hygienemaßnahmen und wenig Kontakte helfen SICHER vor der Infektion."

Nein, natürlich helfen Hygienemaßnahmen und wenig Kontakte nicht sicher.

Was heißt denn eigentlich "sicher"?
Kannst du dein "sicher" denn mal definieren?

Hilft dein Gurt im Auto denn "sicher" vor einem tödlichen Unfall?

Nein, das tut er nicht. Es kommen inzwischen sogar mehr angeschnallte Menschen im Auto durch Unfälle zu Tode als unangeschnallte.


Und nun? Sollen wir deshalb nun besser alle unangeschnallt fahren?


Das müßten nach fast zwei Jahren eigentlich alle verstanden haben, denn die Beweise (Impfdurchbrüche, Ansteckungen bei 2G Veranstaltungen, erkrankte 3fach-geimpfte etc pp. haben es bewiesen).

Was haben die denn bewiesen?

Dass die Inzidenz bei Ungeimpften zehnfach höher ist?

Schau hier:

https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/126502/Bayern-Zehnfach-erhoehte-Coronainzidenz-bei-Ungeimpften
 
Gesellschaft 16.10.2021 um 03:40
@rex5rex: Das ist ja schade und traurig, dass aus Deinem Windel-Blog nun ein Impf-Blog geworden ist 🙈

@Adelchen: 🤔 einfach nur peinlich finde ich, dass Du darüber richten willst, dass Ärzte und Pflegepersonal sich impfen lassen müssen! und eine Impfablehnung (Der Kater nennt es lieber Verweigerer 😉) immer gleich der Tod für Alle bedeutet. 

Hach, da freu ich mich doch z.B. über Ärzte in stark frequentierten Urlaubsregionen, wie mein geliebtes St.Peter-Ording, die einem Impfablehner mit einem Lächeln in der Nase bohren, und tröstend konform gehen.
Genauso oder so ähnlich teilweise das Pflegepersonal im Wohnheim meiner Großmutter. Anmerkung: Übertragung über Tröpfcheninfektion, WIE bei einer Grippe (hier nicht gemeint: es IST eine Grippe) - Aerosole beachten!

Ich stecke mich nicht an, weil ich einen kontaminierten Apfel berühre, und auch nicht weil ich meinen Hintern auf einem  kontaminierten Stuhl platziere…

@Kirsten: Ich liebe diese ständigen Vergleiche. MasernImpfung hat mir schon so gut gefallen. Aber Deine Argumentation „schnalle“ ich überhaupt nicht mehr… „überrascht“ mich aber so wenig wie diese ganzen Quoten-Rechnereien?!? 🤔🙄

@sirtaki: auf jeden Fall knutsch‘ ich meine geimpfte Freundin nicht mehr so intensiv, weil ich möglichst wenig Spike-Proteine aufnehmen möchte… falls es zu dieser Thematik mal Aufklärung geben sollte

@Knatterfee: Bitte bitte verlange keine äußerliche KennzeichnungsPflicht der Impfablehner! 🙏
 
HiMagstDuRedenMitMir 16.10.2021 um 07:23
"@Kirsten: Ich liebe diese ständigen Vergleiche. MasernImpfung hat mir schon so gut gefallen. Aber Deine Argumentation „schnalle“ ich überhaupt nicht mehr…"

Du meinst, du "schnallst" den Vergleich mit dem Gurt nicht?
Soll ich dir das glauben? (Sorry, kann ich leider nicht)

Sollte ich mich wider Erwarten irren und du verstehst den Vergleich tatsächlich nicht, dann frag einfach, was da unverständlich war.
 
Thohom 16.10.2021 um 08:37
Die Covid Patienten auf den Intensivstationen unterscheiden sich so grob... "fitte" jüngere Leute ohne Impfung und Geimpfte mit Vorerkrankungen.
Wo sind die Geimpften ohne Vorerkrankungen?
 
Gesellschaft 16.10.2021 um 08:44
@HMDRMM: das war natürlich Ironie, hab ich nur nicht extra gemarkert. Naja, „schnalle“ war ja in Gänsefüßchen, und damit nahm ich an, mein lustiges Wortspiel würde bemerkt 😉

Aber lieb dass Du mich fragst bzw. ermunterst zu fragen. Ich finde es richtig übel, dass hier mit Windeln angefangen wird, und nun wieder an die Wand gestellt und geschossen wird… Aber die Teilnehmer der Aktion sind ja bereits als Giftspritzen und Stinkstiefel bekannt… Was kann man da erwarten 🙁

MERKT IHR NOCH WAS?!? 
 
Thohom 16.10.2021 um 08:45
Na, dass Du gerade von Stinkstiefeln und Giftspritzen schreibst, Gesellschaft, hat was.
 
Frangipani 16.10.2021 um 09:44
" Wissen die Patienten und deren Angehörige dass Du nicht geimpft bist? "

Selbstverständlich. Aber im Gegensatz zu einigen hier, respektieren sie meine Entscheidung. 😜
 
Knatterfee 16.10.2021 um 09:47
@Knatterfee: Bitte bitte verlange keine äußerliche KennzeichnungsPflicht der Impfablehner! 🙏

Hört doch mit diesen beschissenen 3. Reich/Judenverfolgung Anspielungen auf. Damit hast Du Dich für mich endgültig enttarnt, ich könnte 🤮

Nein, das Personal muss keinen gelben Stern tragen. Da ich aber auch Rechte habe will ich eine allgemeine Auskunftspflicht ob das Personal geimpft ist, brauche keine Namen. Ich werde mich nämlich nicht freiwillig Pflegepersonal ausliefern, dass nicht geimpft ist. 
 
Gesellschaft 16.10.2021 um 11:11
@Knatterfee: LEIDER bist DU diejenige, die „heimlich“ eine Kennzeichnungspflicht wünscht 🤷🏻‍♀️ ICH kann nichts dafür… 
Ich bin nicht geimpft, und weil ich sehr verantwortungsbewusst agiere, bei Bedarf das verlangte G (ganz! frisch getestet!) vorlege. Punkt. Ich zahle auch dafür (der Preis ist mit mittlerweile 12 € recht akzeptabel). Ich bin entlarvt als kritische chronisch Erkrankte, die ihre Gesundheit vor Deine Angst stellt… ?!? OK 👍🏼 Das bestreite ich nicht… 
 
Gesellschaft 16.10.2021 um 11:15
In den Kindergärten im ziemlich durchseuchten Mannheim werden SOGAR Kinder von nicht geimpften Erzieherinnen ganztags betreut. 😳🙈
Ich setze sehr auf Eigenverantwortung… 
 
Simphony86 16.10.2021 um 11:26
Ja für die gilt genauso 3G-Pflicht quasi wie für alle Arbeitnehmer in Italien schon jetzt.
 
Gesellschaft 16.10.2021 um 11:33
Die Lehrer und Erzieher testen sich zweimal die Woche, @Simph
(so! ist es zurzeit) 
 
Simphony86 16.10.2021 um 11:35
"Nun gilt jedoch für nicht-immunisierte Beschäftigte in Kindertagesstätten nach der aktuellen CoronaVO Kita des Landes nunmehr unmittelbar eine arbeitstägliche Testpflicht."

https://www.mannheim.de/de/informationen-zu-corona/aktuelle-rechtsvorschriften
 
Gesellschaft 16.10.2021 um 11:35
…nach den Ferien nun kurzzeitig dreimal, weil die meisten Infizierten aus dem Urlaub kommen!  
 
Gesellschaft 16.10.2021 um 11:39
na dann, Juhu… Wird meine Freundin ordnungsgemäß natürlich sofort umsetzen. Tut ja auch nicht weh… 
Ich müll’ jetzt nicht mehr hier mit… 
Ciao Amigos 👋🏼
 
Adelchen1 16.10.2021 um 11:55
"Mir sind Menschen die immer jammern, viel lieber als die Menschen 

die überall Hetzen und dann so tun, als seien sie die Unschuld in Person. 😊"

( Autor unbekannt)
 
Adelchen1 16.10.2021 um 11:57
Scheinheilige, sind keine Heilige !

Autor

Ist von mir 😎
 
Gesellschaft 16.10.2021 um 17:42
Mach doch’n Blog auf, und trash nicht bei rex5rex Deine eigenen Zitate… @Adelchen (das chen ist in meinen Augen zu verniedlichend und nicht wirklich treffend 😉 Und 20 Jahre bist Du bestimmt … … … auch mal gewesen 😜😉
 
sweetlove81 16.10.2021 um 18:45
Ich darf euch alle darauf hinweisen das es Einlagen oder Schutzhüllen heißen wenn es Erwachsene tragen. Kinder tragen Windeln. Ich hab über 10 Jahre in der Altenpflege und 3 Jahre in einen Wohngruppe für Menschen mit körperlicher und geistigen Behinderung gearbeitet
 
Adelchen1 17.10.2021 um 08:15
Oh Herr da oben,

lass es heute bitte Hirn oder Steine regnen, für die Scheinheiligen hier bei HL.

Ich hoffe es trifft die richtigen. 😊
 
Knatterfee 17.10.2021 um 18:23
Natürlich gibt es Windeln für Erwachsene - steht sogar auf der Verpackung. Ne Windel ist ne Windel auch wenn man sie anders nennt. 
 
Adelchen1 17.10.2021 um 18:56
Knatterfee 

Das stimmt, gibt sogar ein "Windel" Foto in den Fotoalben. 
 
Knatterfee 17.10.2021 um 18:58
Das kenne ich^^
Außerdem habe ich früher oft Patienten Windeln angelegt und habe Kinder. Ich erkenne eine Windel wenn ich eine sehe 😂
 
Frangipani 17.10.2021 um 23:51
"Oh Herr da oben,
lass es heute bitte Hirn oder Steine regnen, für die Scheinheiligen hier bei HL.
Ich hoffe es trifft die richtigen"


Und was machst du dann, wenn du von einem Stein - oder gar ...... HIRN ..... getroffen wirst, Adelchen??  🤔 
 
Gesellschaft 18.10.2021 um 05:12
😂😂😂 @Frangiii
 
rex5rex 18.10.2021 um 20:00
Ja das finde ich  auch  schade  das auf dem  Blog  jetzt so was wurde das war nicht meine Absicht 
 
Siebenpunkt 18.10.2021 um 22:15
So läuft das hier wenn man nicht gegensteuert zwinkerndes Smiley
 
Frangipani 18.10.2021 um 23:35
"Ich werde mich nämlich nicht freiwillig Pflegepersonal ausliefern, dass nicht geimpft ist."

Wie gut für dich, daß Pflegekräfte nicht genauso ticken... und immer wieder bereit sind, sich den infektiösen Patienten "auszuliefern".
 
UnpredictableLoraine 19.10.2021 um 00:52
@rex5rex, aber was war denn eigentlich dein Anliegen mit den Windeln? Das haben viele hier wohl nicht so richtig verstanden...  
Magst du lieber keine Windeln tragen?
Sollen die Betreuer nicht sagen, dass du welche tragen sollst?
 
Gesellschaft 19.10.2021 um 02:35
@rex5rex: hey Rex, ich finde die Idee mit dem Urinalkondom von Frangipani super. Das kenne ich von meiner QS-Clique von der Reha (zumindest von den Boys 😉
Dass Du gleich wegen einem einzigen Malheur ein Schutzhöschen tragen musst, finde ich ziemlich übertrieben. Meine Meinung, nur.

Den Blödsinn von @Th… solltest Du Dir gar nicht zu Herzen nehmen! Im Schrank einschließen?! 😣 🙈 Vergiss es einfach! Spott und Hohn sind sein Tagesgeschäft. 
Tut mir leid, dass auch @A… hier wieder ihre persönliche Todesangst vor Corona zum Besten geben muss. Man ist inzwischen nichts anderes von ihr gewohnt 😉 

Du kennst die Pappenheimer hier bestimmt schon viel länger als ich… 😉
Wünsche Dir alles Gute, und suche dringend noch mal das Gespräch mit dem Leiter der BehindertenWerkstatt. Das wäre mein Vorschlag. 😊

Bekannt aus

HerzJetzt kostenlos registrieren