Handicap Love Schriftzug

Die Lärchenblüte:

Die Lärchenblüte:
...ein Lärchenbaum bildet gleichzeitig männliche und weibliche Blüten. Während die männlichen Blüten gelb bis hell-bräunlich verblassen, verfärben sich die weiblichen Blüten purpurfarben bis pink.

Allerdings blüht die Lärche nicht in jedem Jahr, weswegen hierbei zwischen Mannbarkeits- und Mastjahren unterschieden wird. Die Jahre, in denen sie sich mit vielen Blüten schmückt, werden Mastjahre genannt.

Quelle Bündner Zeitung vom 9. Mai 22. Bild und Text Lucas Pitsch.

 

Kommentare

Schreib auch du einen Kommentar
 
Steinbock75 09.05.2022 um 17:54
Hexle, wat willst uns damit sagen? Willst ne Lärche sein?🤔
 
blume 09.05.2022 um 18:19
hat hier jemand nen grünen daumen? 
 
lockedj 09.05.2022 um 18:48
Nö, Langeweile!😅
 
blume 09.05.2022 um 18:53
ich bräuchte echt nen tip...also balkon zur südseite...affenhitze am mittag und ich hab noch keine markise oder überdachung...ich möchte was grünes, was nicht viel pflege braucht, keinen dreck macht, bißchen sichtschutz ist und auch im winter draußen bleiben kann...hab heut nen gärtner gefragt der hat gemeint portugisischer kirschlorbeer...gefällt mir aber nicht...ich hab an irgendwelche gräser oder bambus gedacht...hhhh...und bezahlbar sollte es auch noch sein...zu viele wünsche auf einmal? 🤔
 
Steinbock75 09.05.2022 um 18:54
Kakteen 😉
 
Steinbock75 09.05.2022 um 18:54
Gloob Thohom wollte mal eine loswerden.
 
Siebenpunkt 09.05.2022 um 18:55
sehr interessant, Hexle
 
blume 09.05.2022 um 18:56
und dann stell ich mich naggig hinter den kaktus oder was? 😅 
 
Steinbock75 09.05.2022 um 18:59
Kommt uff den Kaktus an.😂
 
Steinbock75 09.05.2022 um 19:00
Was hältst von künstlichen Efeu und Gräser?
 
blume 09.05.2022 um 19:02
muß kurz gassi...bis später lachendes Smiley
 
lockedj 09.05.2022 um 19:24
Mit Balkons habe ich keinen Plan, bin aber ein Fan von Buchsbaum,
Tujas und sowas.
Die sind pflegeleicht, immer grün, und man kann sie zurechtschneiden,
wie man es braucht. Als Sichtschutz perfekt.
 
Anlina 09.05.2022 um 19:27
Buchsbaum würde ich auf keinen Fall nehmen. Wenn du da den mittlerweile massenhaft verbreiteten Schädling reinbekommst, ist das Teil in kürzester Zeit hin, was Jahre zum wachsen brauchte. Und die Größe, um dich dahinter verstecken zu können, wirste wohl gar nicht mehr miterleben können 😉
 
sophi1 09.05.2022 um 19:37
Hexle, der Link ist interessant! Meine Enkelin bekam heute auf Grund ihrer Allergie keine Luft und musste von der Schule abgeholt werden. Dachte, dass dein Blog in diese Richtung läuft.
 
rollihexle 09.05.2022 um 21:39
Nö, mir hat einfach das Bild mit der Blüte in Zeitung sehr gut Gefallen. Die jungen Blüten der Lärche kann man übrigens sogar essen. Wer im Herbst schon mal im Engadin war weiss wie wunderschön es dann da Aussieht. 
 
rollihexle 09.05.2022 um 21:50
@Sophi1, das dürfte anderen Grund haben, wünsche der kleinen gute Besserung.
 
rollihexle 09.05.2022 um 21:56
Wann fliegen die meisten Pollen?

Einen Höhepunkt des Pollenflugs im Allgemeinen gibt es nicht. Bei der Pollenvorhersage muss klar nach Pflanzenarten unterschieden werden. Baumpollen haben weit vor den Gräsern Saison. Einen Überblick über den Pollenflug gibt der Pollenflugkalender:

Januar: Sporadischer Flug von Hasel und Erle.

Februar: Schwacher Flug von Esche, Pappel, Weide und Ulme mäßiger bis starker Flug von Hasel und Erle.

März: Sporadischer Flug von Birke mäßiger Flug von Esche und Weide starker Flug von Hasel, Erle, Ulme und Pappel.

April: Schwacher Flug von Hasel, Erle und ersten Gräsern mäßiger Flug von Buche und Eiche starker Flug von Ulme, Esche, Birke, Pappel und Weide.

Mai: Schwacher Flug von Ulme, Esche, Roggen und Pappel mäßiger Flug von Birke, Weide starker Flug von Buche, Eiche und Gräsern.

Juni: Schwacher Flug von Buche, Eiche und Beifuß starker Flug von Gräsern, Roggen, Weizen, Sauerampfer, Spitzwegerich.

Juli: Schwacher Flug von Roggen mäßiger Flug von Beifuß (regional), Sauerampfer starker Flug von Gräsern, Spitzwegerich.

August: Mäßiger Flug von Gräsern und Spitzwegerich starker Flug (nur regional) von Beifuß, Ambrosia.

September: Schwacher Flug von Spitzwegerich, Beifuß, Gräsern starker Flug (nur regional): Ambrosia.

Oktober: Nur noch ganz vereinzelt Gräser- und Kräuterpollen.

Dezember: Erste Hasel- und Erlenpollen möglich. Leider wars so
 
EinedieserSteine 10.05.2022 um 08:12
Im Botanischen Garten wächst unter der Lärche lauter giftiges Zeug.

Bekannt aus

HerzJetzt kostenlos registrieren