Handicap Love Schriftzug

C-Impfung: Nebenwirkungen 

C-Impfung: Nebenwirkungen 
Gestern wurde ich von meinem Hausarzt geimpft. Ich war dort, um etwa abzugeben und wurde gefragt, ob ich vielleicht geimpft werden wollte: eine Dosis sei verfügbar, weil der dafür vorgesehene Patient nicht gekommen sei.
Also bekam ich meine Portion Vakzin, und dann auch noch -wie insgeheim gewünscht- von Biontec/Pfitzer.
Schon nach knapp einer Stunde machten sich die Nebenwirkungen bemerkbar, und sie sind immer noch nicht abgeklungen:
Es ist eine wohltuende Mischung aus Erleichterung, Euphorie und Vorfreude auf ein demnächst wieder etwas weniger eingeschränktes Leben.
Ein wunderbares Gefühl.

Kommentare

Schreib auch du einen Kommentar
 
Daky55 08.04.2021 um 12:26
Danke dass du uns an deiner Freude teilhaben lässet. Ich musste schmunzeln... 😅👍
 
Nordlicht1961 08.04.2021 um 12:53
Wunderbar! Genieß es! Das sind genau die richtigen Nebenwirkungen, die auch noch lange anhalten werden. Apropos- ob das wohl die ominösen Langzeitwirkungen sind, von denen gelegentlich zu lesen ist 🤔😉
 
Steinbock75 08.04.2021 um 12:58
👌 strandlaeufer.
 
Makyla 08.04.2021 um 12:59
@ Nordlicht
Ich glaube - ja!!
Ich laufe seit der Impfung vor 2 Tagen mit einem Dauergrinsen herum: seeehr mysteriös!!! 😂 🙋🏻‍♀️ 🌻
 
Thimor 08.04.2021 um 13:01
Oh oh. Ist das ansteckend? Ist das gefährlich?
 
aletheia 08.04.2021 um 13:13
Aber ihr wisst schon: erst zwei Wochen nach der zweiten Impfung hat man eine immunität von - im Falle von comirnaty - 95%. Bei moderna sind es wohl 94 kommairgendwas%. Also letzt nicht gleich losgaloppieren 😉
 
strandlaeufer49 08.04.2021 um 13:22
Umso länger kann man die Vorfreude genießen.
 
Hirax 08.04.2021 um 13:32
Ich war vorgestern dran. Aufgrund der temporären Aussetzung von AZ für U60 mit Biontech erstgeimpft. Bis auf muskelkaterähnliche Schmerzen am Oberarm und leichten Gliederschmerzen gestern, bisher keine Probleme. Die Schnelltests im Geschaft und die üblichen Vorsichtsmaßnahmen werden selbstverständlich beibehalten.
 
Schunkeltruppe 08.04.2021 um 14:12
Ich grinse auch immer wieder wie ein Honigkuchenpferd. Mitte Mai habe ich den vollen Impfschutz. Die allgemeinen Schutzmaßnahmen behalte ich natürlich bei.
 
Sunny1961 08.04.2021 um 15:30
mein Onkel ist mit Astra geimpft mit 81 liegt jetzt Intensivstation und der Hausarzt hat gesagt das ,das Mittel für ihn und seiner Lungenkrankheit das Richtige sei ,ich lasse die Finger davon mindestens 2 Jahre bis man sieht was dann dabei rauskommt ..bei Patienten mit gewissen Vorgeschichten kennen die sich noch gar nicht aus und ich will kein Versuchskarnickel sein 
 
Hohenpriesterin1 08.04.2021 um 16:27
Ich habe von Geburt an eine äußerst seltene systemische Gefäßerkrankung mit komplexer Gerinnungsstörung.
Menschen meine Schlages, sind in den Studien nicht geimpft worden.

Meiner Internistin brachte ich vor 3 Wochen höchstpersönlich einen Brief mit Freiumschlag in die Praxis. Ferner fragte ich sie in diesem Brief, ob sie mir aus ärztlicher Sicht und guten Gewissens, mir zu einer Impfung raten kann, auf dessen Beipackzettel auf Gerinnungsstörungen/Thrombosen und Gerinselbildung hingewiesen wird?

Sie rief mich sogar an und erklärte, sie wird mir für das Impfzentrum einen 3-Zeiler zuschicken
mit der Empfehlung mir nur einen  mRNA Impfstoff verabreichen zu lassen.

Am Ende unseres Gespäches sagte sie, ich solle auch noch mal mit der Gerinnungsambulanz Rücksprache halten - worauf ich erwiderte.: Das habe ich bereits vor 14 Tagen - aber bis heute keine Antwort bekommen. Darauf sagte sie, dann ist das bei Ihnen nicht so einfach zu entscheiden.

Fakt ist: Ich habe von der Internistin bis heute das zugesagte Attest nicht bekommen und die Ärztin in der Gerinnungsambulanz hat sich unter der gleichen Fragestellung wie gegenüber der Internistin auch noch nicht gemeldet.

Ich denke, die wollen mir den Schwarzen Peter zu schieben, dass ich eine Entscheidung fälle
ob Impfung ja oder nein. Und ich werde einen Teufel tun!
 
Hohenpriesterin1 08.04.2021 um 16:30
Auch bei Moderna und Biontech ist es zu Gerinnungsstörungen/Gerinsel gekommen.Nur nicht so häufig, sodass diese Vorkommnisse die Tageszeitungen erreicht haben.
 
Siebenpunkt 08.04.2021 um 16:32
Naja, Corona zu bekommen in deinem Fall ist jedenfalls nicht empfehlenswert, liebe HP
 
Steinbock75 08.04.2021 um 16:32
HP, nimmt du Medikamente für?
 
Hohenpriesterin1 08.04.2021 um 16:44
@Steinbock75 nur vor operativen Eingriffen. Das fängt in der Uniklinik schon bei Zähneziehen
an. Vorher muss ich in die Gerinnungsambulanz, um den aktuellen Gerinnungsstatus erheben zu lassen. da die Werte schwanken.

@Siebenpunkt - Vor Corona kann ich mich schützen gelingt mir schon seit über 1 Jahr.
Und wenn alles mal wieder gelockert wird, gehe ich eben in weiter Ferne mit Maske in die Kaufhäuser oder Theater. Wo ist das Problem?

Ich bin 62 Jahre alt. Da sind die letzten guten Jahre schon gezählt. Die will ich mir durch eine Impfung nicht entgehen lassen.

Wie gesagt, ich spreche hier nur für mich auf grund meiner Erkrankung.

Wenn mir 2 Ärzte bis dato weder für noch gegen eine Impfung raten - würdet ihr auch nicht anders entscheiden.
 
Siebenpunkt 08.04.2021 um 16:47
Ja HP, das ist aber ein Dilemma. Weil du dich nicht 100prozentig vor einer Infektion schützen kannst. Etliche haben sich inzwischen mit der britischen Variante angesteckt, obwohl sie absolut vorsichtig waren.
 
Garfield17 08.04.2021 um 16:49
Die Impfungen ( egal welcher Hersteller ) schützen ja auch nicht vor Corona bzw. Covid-19, sondern sollen lediglich schwere und tödliche Fälle minimieren.🤔
 
Steinbock75 08.04.2021 um 16:54
Ich hab gefragt, weil mein Vater auf Grund seiner Trombose ja auch mit Blutverdünnern behandelt wird und ihm wurde die Impfung auch nicht untersagt. Hatte extra mit dem Hausarzt gesprochen. Es wird auch nach solchen Sachen da gefragt. 
 
Garfield17 08.04.2021 um 17:49
Die werden sich da bei älteren bzw. alten Menschen über solche Nebenwirkungen nicht so viele Kopfschmerzen machen. Wird wohl keiner dann kontrollieren ob es Impfnebenwirkungen waren oder normaler Todesfall🤔
 
Wiesenblume 08.04.2021 um 17:55
danke Garfield17
 
Siebenpunkt 08.04.2021 um 19:08
Garfield, die Impfungen schützen durchaus vor der Erkrankung an Covid19, nur nicht 100prozentig. Ohne Impfung ist die Chance jedenfalls zig Mal höher, daran zu erkranken.
 
Steinbock75 08.04.2021 um 19:11
Und seit neuesten kann man wohl andere dann nicht mehr anstecken, Garfield.
 
Garfield17 08.04.2021 um 19:35
Wo hast das denn her @Steinbock75 ? Das RKI geht davon aus das es so sein könnte🤔wie bei etlichen anderen Dingen wird es dann gedreht wie es passt und solch einer Institution vertrauen ? Nein, danke.
Wie sagte der Drosten so schön -" nur weil jemand einen Prof. oder Dr. Titel hat und wichtig tut und mit dem weißen Kittel wichtig wirkt, sollte man rrotzdem nicht blind vertrauen ".
 
Steinbock75 08.04.2021 um 19:44
www.tagesschau.de

Mit Links klappt das bei mir nicht, Garfield. Daher sollen geimpfte doch ihre Freiheiten wieder bekommen.
 
Steinbock75 08.04.2021 um 19:44
Ist vom RKI
 
Heike7 08.04.2021 um 19:46
Freut mich echt für dich @Strandläufer!😉🙂
 
Sympathikus 08.04.2021 um 19:50
Ich hatte schon mal Gehirnblutungen(nach OP) und ich habe eine Gerinnungsstörung namens Willebrand-Syndrom.

Irgendwie macht mich Handycap Love jetzt fix und fertig ob ich die Impfung mache oder nicht....
 
Sympathikus 08.04.2021 um 19:51
Meine "Entscheidung" wechselt alle paar Stunden.....
 
Thimor 08.04.2021 um 19:53
Vielleicht solltest du dich nicht so sehr in sozialen Medien nach Wahrheiten suchen @Sympathikus.
 
Hohenpriesterin1 08.04.2021 um 20:04
@Sympathikus - Bist Du in einer Gerinnungsambulanz einer Universitätsklinik als Patient zur regelmäßigen Gerinnungskontrollen?

Eine verlässliche Einschätzung/Auskunft kann dir meines Erachtens nur eine Gerinnungsambulanz geben, da hier Fachärzte, Hämatologen am Werke sind, die sich mit der Hämostaselogie (Gerinnung) auskennen und deine aktuellen Gerinnungswerte kennen/kennen müssten nach zeitnahen Erhebung des Gerinnungsstatusses.

Auf ein Urteil vom Allgemeinmediziner würde ich hier nix geben.

Deine Gerinnungsstörung ist ja etwas  verbreiteter als meine.
 
Sympathikus 08.04.2021 um 20:07
@Hohenpriesterin1:

Ich bin in keiner Gerinnungsambulanz.

Mein HNO und mein Neurologe hatte mich vor einigen Monaten schon zur Impfung ermutigt. Da habe ich die Gerinnungs-Diagnostik aber auch nicht zur Sprache gebracht.
 
Hohenpriesterin1 08.04.2021 um 20:17
@Sympatikus


Wer hat denn irgendwann mal das von Willebrand-Syndrom diagnostiziert. Das kann ja nur in einer Gerinnungsambulanz gewesen sein, da hier die Blutproben umgehen ins Labor kommen.
Wenn der Hausarzt da seine Finger im Spiel hat, steht das Blut bis Mittags im Kühlschrank

ehe es vom Labor abgeholt wird. Das kann das Untersuchungergebnis verfälschen.

Gibt es darüber noch schriftliche Befunde als Nachweis?

An deiner Stelle würde ich das alles erst in der Gerinnungambulanz abklären lassen.
 
Heike7 08.04.2021 um 20:18
Makyla, wie schön! Also dein Dauergrinsen wegen der Impfung meine ich!😉🙂👍
 
Sympathikus 08.04.2021 um 20:21
Das Willebrand-Syndrom wurde in einer Universitätsklinik in München diagnostiziert. Den Nachweis habe ich natürlich gut aufbewahrt (und hatte das kürzlich auch bei dem Anmeldebogen im Impfzentrum angegeben...damit ist Astrazeneca für mich schon mal weggefallen und Moderna dafür geplant)
 
Hohenpriesterin1 08.04.2021 um 20:45
@Sympathikus - wenn eine schwere Form des von Willebrand-Syndrom vorliegt, sollte kurz nach der Gabe des Faktorenkonzentrates die Impfung erfolgen, um Blutungskomplikationen vorzubeugen.

Ich habe mich nur mal kurz etwas belesen und kenne die Schwere deine Gerinnungsstörung nicht. Man sollte auch im Kontakt mit den behandelnden Ärzten in der Gerinnungsambulanz stehen.
Also, da ich nix so genaues weiß, würde ich dir raten mit Überweisung erst mal einen Termin in der Gerinnungsambulanz zu machen und da alle offenen Fragen zur gewünschten Corona-Impfung abklären lassen. Ist mein Rat.

Mit der Gerinnung ist nicht zu spaßen.
 
Valery 08.04.2021 um 21:14
Sympathikus, falls du Zweifel hast, storniere erstmals dein Termin. und dann bereite dich einfach besser für die Impfung vor. informiere dich soviel es dir genug ist, spreche mir Ärzten usw., tue alles, was dich zu einer Entscheidung bringt. und dann, wenn die Entscheidung gefallen ist, suche nach einem neuen Termin. sie werden immer weiter angeboten, niemand wird dir das verbieten, alle Kräfte wollen, dass möglichst mehr Menschen sich impfen lassen.
es wird von dir nicht wegrennen. 
man soll keine Impfung machen, wenn es einem schwer fällt, man soll keine Gewalt gegen eigener Seele machen. innere Frieden ist das beste Medizin. das ist auch eine Schutz.
du darfst zweifeln und Angst haben und du darfst verschieben etwas, wo du dich nicht sicher fühlst. es ist noch kein Pflicht.
 
Sympathikus 08.04.2021 um 21:23
Ich habe den Impftermin jetzt storniert. Ich werde es mit meinen Ärzten nochmal  besprechen(mit meiner Hausärztin hatte ich noch gar nicht gesprochen). Ich habe nun auch der deutschen Hämophilie-Gesellschaft eine Nachricht geschrieben) Ich danke euch Hohenpriesterin1 und Valery.

Ich denke jetzt weiß ich wieder warum ich hier meine Mitgliedschaft in Handycap Love verlängert habe. Der Austausch mit Menschen ist wichtig.
 
Valery 08.04.2021 um 21:42
richtig! freue mich für dich und kann dich sehr gut verstehen! 
kann mir vorstellen, was für eine Erleichterung das dir erstmals gibt. 
gut, dass du noch rechtzeitig storniert hast. du hast niemandem was weg genommen, alles ist gut. ich würde an deiner Stelle genauso machen. 
 
Valery 08.04.2021 um 21:45
ich möchte mich an dieser Stelle bei Steinbock bedanken, die mir mal mit gutem Rat und Unterstützung geholfen hat in vorigem Sommer eine Pneumokokken Impfung zu besorgen und machen lassen. manchmal ist HL wirklich gut und Austausch tut gut. 
ich bin nicht gegen Impfungen und lasse mir alles mögliche einimpfen, aber ich bin der Meinung, man soll es machen, wenn er das richtig selber will. ich persönlich würde diese neue Impfung gerne im Herbst machen. 
 
Steinbock75 08.04.2021 um 21:58
Ach Mensch dafür doch nicht, Valery. 😚
 
Victualia 08.04.2021 um 21:59
sehe der erste Igel ist schon ehrenamtliche Impfhelfer und Berater 😉
 
Heike7 08.04.2021 um 22:03
Doch Ramona ich finde auch, man kann sich gut und gerne ruhig mal für einen guten Rat bedanken bei einer netten Person, ach und ich soll dir übrigens auch Danke für den guten Tipp von Sven sagen.😉🙂
 
Valery 08.04.2021 um 22:04
oh, Ramona, du bist Heldin des Tages sozusagen! oder des Jahres, für uns 😘
 
Steinbock75 08.04.2021 um 22:06
🙈
 
Steinbock75 08.04.2021 um 22:06
Grüß schön, Heike.😉
 
Heike7 08.04.2021 um 22:07
Mache ich, Ramona.😉🙂
 
Steinbock75 08.04.2021 um 22:09
Deshalb muss du ja ooch uff mich uffpassen, Victualia. 😉
 
Victualia 08.04.2021 um 23:32
o.k. Steinigel, mach ich 😉
 
Steinbock75 08.04.2021 um 23:40
👍👍👍
 
Victualia 08.04.2021 um 23:53
Geht aber nur solange der Spahn noch Geld für den Igelimpffond bewilligt 😉
 
Steinbock75 08.04.2021 um 23:55
Dann wirst noch lange zu tun haben.😁
 
Victualia 08.04.2021 um 23:59
das glaubst du,
ich hab gehört das der Lobbyverband der Stachelschweine da schon massiv aktiv wurde Geld abzugraben 😂
 
Steinbock75 09.04.2021 um 00:02
Die waren immer schon so gierig. 🤨Ja, die Verwandtschaft kann man sich leider nicht aussuchen.😔 Aber wir haben da schon vorgesorgt.😎
 
Happyagain 10.04.2021 um 12:47
Samstag vor Ostern konnte das ganze Personal geimpft werden mit AstraZeneca

Der soziale und emotionale Druck mich nicht impfen zu lassen ist deutlich spürbar

Kam zwei Tage später wurde AstraZeneca noch mehr eingeschränkt

Mit zwei Lungenembolien und Xarelto hatte ich kein gutes Gefühl natürlich auch aufgrund der immer wieder durch die Medien aufgezeigten Probleme

Ich war hin und hergerissen zwischen lass dich impfen und du willst mich die nächste von wenigen Toten sein

Jetzt bin ich froh und hoffe darauf mein impfrecht als Risikogruppe gesundheitlich und beruflich bald mit einem anderen Mittel nutzen zu können

Die Idee mit der mentalen Aufheiterung gefällt mir kann ich in meinem Beruf immer gut gebrauchen😎😋🙆

Wisst ihr ob ich mit Risikofaktoren ein Wahlrecht auf ein Mittel habe wenn es verfügbar ist

Auch gerne per PN eure Erfahrungen mit welchem Mittel es wie geklappt hat

Ich wünsche euch für eure Impfungen nur das Allerbeste😘🙋🙌
 
JanHendrik 10.04.2021 um 13:20
@alle mit Gerinnungsstörung: Jede Gerinnungsambulanz hat für andere Ärzte einen 24h Konsildienst,  da können eure Hä's, Internisten oder sonstwas anrufen, wenn ihr dort Aktenkundig seid, auf der Basis kann auch n Hausarzt n 4 zeiler für n mrna Impfstoff verfassen.
 
JanHendrik 10.04.2021 um 13:29
Oder euer HA impft euch selbst mit Biontech, auch hier rief mich meine super Hausärztin an und fragte, ob ich mittlerweile eine Impfung bekommen habe.
 
Schunkeltruppe 10.04.2021 um 13:40
strandlaeufer49, wie geht es dir heute??
 
Schunkeltruppe 10.04.2021 um 15:33
Schunkeltruppe10.04.2021 um 13:40,

sorry wollte meinen Eintrag für einen anderen User in einem anderen Blog schreiben, Asche auf mein Haupt.
 

Bekannt aus

HerzJetzt kostenlos registrieren