Profil von Kuschlwuschl

offline

Benutzername
Kuschlwuschl
Vorname
BONI
Alter
58 Jahre
Geschlecht
männlich
Kategorie
Er sucht Sie
PLZ
74
Wohnort
Baden Würstchenberg
Land
Deutschland
Größe
1.75 m
Gewicht
100 kg
Sternzeichen
Fische
Augen
braun
Haare
braun hell
Schulabschluss
Realschule
Familienstand
Geschieden
Kinder
Ja
Eigener Haushalt
Ja
Raucher
gelegentlich
Alkohol
gelegentlich
Handicap
spitze zunge, oder besser gesagt spitze tasten ;-).....deshalb hat mir das moderatorenteam mit Mehrheitsbeschluß am 28.8.2007 für die Dauer von 3 Tagen den Zugang zum Handicap-Love Forum verwehrt. Der Beschluß sei bindend. Diskussionen darüber würden sich daher erübrigen. die scheinbegründung sei eine wiederholte auszugsweise veröffentlichung von privaten messages im forum trotz erfolgter moderatorenweisung das zu unterlassen. gegendarstellung : ich hatte zwar aus älteren msg's von atropa-moderator zitiert aber nichts privates. es handelt sich in dem mir vorgeworfenen fall nur um ihre signatur. und das geschah nur, weil sie mir eine persönliche auseinandersetzung mit ihr, auf wiederholtes bitten um diese, hartnäckig verwehrt. ein moderiertes handeln, aufgrund einer PERSÖNLICHEN verstimmung, ist m.E. nicht tragbar. desweiteren wurde ich von moderatoren unbegründet öffentlich heftigst beschimpft, des stänkerns, des aufwigelns, der hinterhältigkeit und des *zukleisterns des forums* bezichtigt. jegliche klärung, ob öffentlich oder privat bleibt mir verwehrt.


Ausgehen
Häckchen
Kochen
Computer
Häckchen
Kunst
Essen gehen
Literatur
Entspannen
Häckchen
Musik hören
Häckchen
Fernsehen
Häckchen
Musik machen
Häckchen
Freunde treffen
Häckchen
Reisen
Häckchen
Handwerken
Häckchen
Sport treiben
Kino
Häckchen
Tanzen
Theater
Musikrichtung
Ich höre alles !


Mehr über Mich:
ehrlich, offen, liebesbedürftig, kampfbereit


wer im herbst sich nicht verknallt, bleibt den winter über kalt (olm)

Diese Eigenschaften sollte mein Partner haben:
selbstbewusst, ehrlich , offen,
gerne bischen was auf den rippen ;-)

Ich mag:
kaffe, bananen und teflonieren

Ich mag nicht:
lügen, heuchelei, deutsche volksmusik

Hobbies:
kuscheln, musik, fotografieren, motorradfahren, flohmarkt und noch so einiges

Lieblings-Film:
schweigen der lämmer, einer flog übers kuckucksnest, der mit dem wolf tanzt, leon der profi

Lieblings-Lied:
john scofield, robben ford, deep purple, silbermond, caka khan .................. Lee Ritenour - Papa was a rolling stone.....http://www.youtube.com/watch?v=UUu0DNPlv5Y ..............HATTLER - Waiting - Live 2008 (HD) ..... http://www.youtube.com/watch?v=4wNsLRsllFc&feature=related ...................Glenn Hughes "Love Communion" .....http://www.youtube.com/watch?v=DsJYCnhL5vM .................................Tuck & Patti - Castles Made Of Sand/Little Wing ..... http://www.youtube.com/watch?v=M56QwDjE6PQ ................................. Fourplay feat. Chaka Khan "Between The Sheets"..... http://www.youtube.com/watch?v=wXNK2refwpY&feature=related ............. CHAKA KHAN AINT NOBODY ..... http://www.youtube.com/watch?v=6eDSIj_iozA&feature=related

Lieblings-Essen:
pizza, pasta, maultaschen und spätzle

3 Dinge, die Du auf eine einsame Insel mitnimmst:
----------------------------------------

INKARNATIONSVERTRAG

(Es ist hilfreich, über jeden Satz einzeln nachzudenken)

§ 1) Sie erhalten einen Körper. Dieser Körper ist neu und einmalig. Niemand sonst bekommt den gleichen.

§ 2) Sie erhalten ein Gehirn. Es kann nützlich sein, es zu benutzen.

§ 3) Sie erhalten ein Herz. Die besten Resultate erzielen Sie, wenn Hirn und Herz ausgewogen benutzt werden.

§ 4) Sie erhalten Lektionen. Niemand bekommt exakt dieselben Lektionen wie Sie oder kann sie Ihnen abnehmen.

§ 5) Sie können tun, was Sie wollen. Alles, was Sie anderen antun, kommt zu Ihnen zurück.

§ 6) Eine Lektion wird so lange wiederholt, bis sie begriffen wurde (auch inkarnationsübergreifend).

§ 7) Dieser Vertrag ist für alle gleich. Es gibt keine Privilegien, auch wenn einige das behaupten (handschriftliche Änderungen haben keine Gültigkeit).

§ 8) Sie bekommen Spiegel, um zu lernen. Viele Spiegel sehen aus wie andere Körper. Sie sind dazu da, Ihnen etwas zu zeigen, das in Ihnen ist.

§ 9) Wenn Ihr Körper zerstört wird oder aufhört zu funktionieren, bekommen Sie einen neuen. (Es kann zu Wartezeiten kommen.)

§ 10) Der Inkarnationsvertrag läuft erst aus, wenn alle Lektionen zu einem befriedigenden Ergebnis geführt haben.

§ 11) Was befriedigend ist, bestimmen Sie!


Nützliche Hinweise und Tipps:

Ziel ist es nicht, beim Verlassen eines Körpers möglichst viel Geld zu haben.
Es gibt keinen Bonus für Berühmtheit oder Beliebtheit.
Sie müssen sich nicht an den Fehlern anderer orientieren.
Regeln sind dazu da, überprüft zu werden.
Behauptungen anderer über das Ziel können Ablenkungen sein.
Sie können nichts falsch machen. Es kann höchstens länger dauern.
Zeit ist eine Illusion!
Sie haben Zugriff auf alle Antworten über eine spezielle Verbindung in Ihrem Herzen.
Alles innerhalb des Schulungsraums reagiert auf Herzensausstrahlung.
Versuche, den Schulungsraum zu beschädigen, führen zu Einschränkungen.
Niemand kann Ihnen die Verantwortung abnehmen.
Gewalt führt niemals zu einer Lösung.
Es kann nützlich sein, darauf zu achten, welche Situationen sich wiederholen.
Drogen (legale und illegale) können die Wahrnehmung der Lektionen verfälschen.
Nur weil alle sich auf eine Weise verhalten, muss das nicht bedeuten, dass es richtig ist.
Es gibt selten nur eine richtige Lösung.
Sie können einen Antrag auf Vergebung stellen.
Es gibt keine Extraklauseln für niemanden.
Sie werden geliebt (auch wenn Sie in der Bronx oder Somalia sind).
Alles andere ist Täuschung.
Lektionen sind besondere Gelegenheiten, sich zu entwickeln und keine böse Absicht.
Es kann riskant sein, seinen Körper anderen anzuvertrauen.
Andere in der Entwicklung zu behindern, bringt keinen Vorteil.
Sie bekommen (vorzugsweise während der Nachtstunden) Gelegenheit, den Körper zu verlassen.
Erinnerungen an Erfahrungen außerhalb des Körpers werden nicht im Körper bzw. Gehirn gespeichert.
Herumspielen an Ihrem Körper ist Ihr gutes Recht. An den Körpern anderer erfordert deren Einwilligung.
Abgucken ist sinnlos!
Wer Ihnen eine Lebensversicherung anbietet, ist ein Betrüger.
Das mutwillige Beenden einer Inkarnation führt zu viel unnützem Papierkram.
Wissenschaftliche Gutachten und heilige Schriften dienen der Verwirrung.
Es geht nicht darum, Erster zu sein.
Es geht nicht darum, cool auszusehen.
Niemand macht in Ihrer Situation eine bessere Figur als Sie.
Sie sind nicht der Einzige, der am Sinn des Inkarnationsvertrages zweifelt.
Da Sie diesem Vertrag zugestimmt haben, ist es unnütz, sich darüber zu beschweren, dass Sie hier sind.
-------------------------------------------
(In die physische Welt transformiert von Jo Conrad, 15.3.2002)

-------------------------------------------

www.joconrad.de (sehr empfehlenswert)

-------------------------------------------