Blog around the clock

Dieser Blog wird von Berliner79 moderiert.


03.05.2010 23:06

"Das Wesentliche hat meistens kein Gewicht. Ein Lächeln ist oft das Wesentliche. Man wird mit einem Lächeln bezahlt. Man wird mit einem Lächeln belohnt. Man wird durch ein Lächeln belebt. Ein Lächeln kann uns von der Angst erlösen, uns Sicherheit, Hoffnung und Fieden gewähren.
Darum, mein Freund, brauche ich so sehr Deine Freundschaft. Ich dürste nach einem Gefährten. Zu Dir kann ich kommen, ohne ein Stück meiner inneren Heimat preiszugeben. In Deiner Nähe brauche ich mich nicht zu entschuldigen, nicht zu verteidigen, nicht zu beweisen. Über meine ungeschickten Worte, über meine Urteile hinweg, siehst Du einfach nur mich."

Antoine de Saint-Exupéry: Bekenntnis einer Freundschaft


Kommentare (2)

"Ich bin nichts Besonderes. Nur ein gewöhnlicher Mensch.

Ich habe ein gewöhnliches Leben gelebt.Niemand hat mir

ein Denkmal gesetzt.Und mein Name wird bald vergessen

sein. Aber in einer Hinsicht war ich unglaublich

erfolgreich. Ich habe einen Menschen mit ganzem Herzen

und ganzer Seele geliebt.

Und das war mir immer genug".



Aus :"The Notebook" (wie ein einziger Tag)


Kommentare (3)

Ich fragte sie, was "unabhängig" bedeute.
"Frei", sagte sie.
Dann starrte sie wieder auf die abblätternde Tapete und sagte noch einmal,
diesmal etwas leiser: "Frei".

aus: Tender Bar von J.R. Moehringer


Kommentare (0)

Autobiografie in fünf Kapiteln

1.
Ich gehe die Straße entlang.
Da ist ein tiefes Loch im Gesteig.
Ich falle hinein.
Ich bin verloren ... Ich bin ohne Hoffnung.
Es ist nicht meine Schuld.
Es dauert endlos, wieder herauszukommen.

2.
Ich gehe dieselbe Straße entlang.
Da ist ein tiefes Loch im Gehsteig.
Ich tue so, als sähe ich es nicht.
Ich falle wieder hinein.
Ich kann nicht glauben, schon wieder am gleichen Ort zu sein.
Aber es ist nicht meine Schuld.
Immer noch dauert es sehr lange, herauszukommen.

3.
Ich gehe dieselbe Straße entlang.
Da ist ein tiefes Loch im Gehsteig.
Ich sehe es.
Ich falle immer noch hinein ... aus Gewohnheit.
Meine Augen sind offen.
Ich weiß, wo ich bin.
Es ist meine eigene Schuld.
Ich komme sofort heraus.

4.
Ich gehe dieselbe Straße entlang.
Da ist ein tiefes Loch im Gehsteig.
Ich gehe darum herum.

5.
Ich gehe eine andere Straße.

Portia Nelson aus : "there´s a hole in my sidewalk"


Kommentare (21)