ist mir heute passiert

Blog von Eisblume50
Bei uns im Seniorenturnen machen Menschen von 60 bis über 90 Jahren mit, jeder eben, so gut er noch kann, und die Älteren im Sitzen. Nun ist dort eine Frau, die große Mühe mit dem Aufstehen hat. Jemand muss ihr die Hand reichen, damit sie sich daran festhalten und aufstehen kann. Gestern saß ich in der Kirche neben ihr und staunte nicht schlecht, dass sie jedes Mal,
wenn es gefordert wurde, aufstand wie ein junges Reh. Ich habe mir lange überlegt, ob ich es wagen dürfe, sie anzusprechen. In der heutigen Turnstunde habe ich es getan. Sie antwortete mir sehr freundlich und überhaupt nicht verlegen, dass sie eine Möglichkeit hatte, sich festzuhalten und deshalb alles so problemlos war. Und es sei keineswegs unverschämt, ich solle nur ruhig fragen, wenn ich etwas wissen wolle.
Wie geht es Euch, wenn jemand Nähers über Eure handicaps wissen will?

Kommentare

Schreib auch du einen Kommentar
 

schongross 11.02.2019 um 20:40

mir sieht man ja nun meine Behinderung überhaupt nicht an. Ich will immer Fragen — und antworte offen und ehrlich ! 
Ich hab genug „hinten-rum-Gerede“ mitgemacht ! Offen drauf los … ich habe nichts zu verbergen !
 

Thohom 11.02.2019 um 20:43

Bei den Fragen kommt es drauf an, wie intim die werden. Fragen, die an der Oberfläche bleiben, beantworte ich durchaus ausführlich. Wenn es mir zu intim wird, dann geht mein Rollladen schnell runter.
 

allegro 11.02.2019 um 21:06

mir sieht man sie gleich an, der rollstuhl is ja nicht zu übersehen, aber manche sachen sieht man eben nicht gleich, früher hab ich immer geguckt das es niemand merkt, was auch regelmässig nicht geklappt hat und dann hab ich mich geschämt, wenn es entdeckt wurde, mittlerweile gehe ich offen damit um und rede normal drüber, dann geht es mir besser und mein gegenüber fühlt sich auch sicherer. aber jeder erstbeste bekommt auch nicht gleich alles serviert, das sollte schon passen.
 

Kampfzwerg760 12.02.2019 um 01:57

also ich bin mit Blindenstock, zwei Armbinden mit 3punkten sowie ne warnweste mit rückenaufdruck Blindenhund vorraus ausgestattet, daneben habe ich einen Blindenhund seine kennzeichen sind weißes führgeschirr & orange kenndecke mit aufnääher blau weiß blinder mit stock sowie fürhund im geschirr. so je nach gestellte Themen fragen versuche ich sie zu beantworten. oft sind es fragen über den Blindenhund, aber manchmal sind es auch fragen über die augenerkrankung. darüber hinaus sind es fragen von leuten wo hilfe brauchenz.b. wo is der nächste blindenbund oder in Sache Hilfsmittel Beantragung. ja auch die fragen zur augenerkrankung wie, was wo, warum beantworte ich. aber es werden auch fragen gestellt wie ich im altag zu recht komme. ich höre halt immer leute sagen wie sie es bewundern wie ich alleine so gut zu recht komme im altag. kurz gesagt wer mich frägt bekommt ne info somit kläre ich eben über mein handicap auf oder helfe somit anderen bei ihren anfragen weiter es kommt immer auf das Thema an. habe schon zwei mal ferien Programm für kinder gemacht & bei zwei schülern war ich auch in der schule zu ihrem Referat gewesen. nach anfrage eines Lehrers habe ich auch mit ihm und seiner klasse eien mobilitäts Training gemacht durch die Stadt weil sie mal erleben wollten wie & was ein Blindenhund für aufgaben im dienst verrichtet. somit kläre ich eben mein Umfeld etwas auf oder leiste auch somit einen beitrag wenns um bariere Sachen geht was man eben verbessern kann im ort. auch die Hilfsbereitschaft verbessert sich somit ntürlich auch  von den leuten. na die sportlichen erfolge sagen ja schon viel aus darauf werde ich auch angesprochen. wer nicht frägt bleibt unwissend, durch fragen kann man aufkärungs arbeit leisten bzw. umgang mit einem handicap betroffenen lernen dazu noch Berührungsängste abbauen.
 

Saibo 12.02.2019 um 04:48

@Kampfzwerg760 ...moment du machst Kampfsport, schreibst und liest hier die Texte, obwohl du technisch blind bist??? Wie das denn? Hilft dir jemand?
 

Kampfzwerg760 12.02.2019 um 08:30

@saibo natürlich geht das heut zu tage. betreibe ja schon seit 1991 shotokan Karate und dass meiste lernt man in der Praxis.  neben bei hole ich mir Karate Infos aus dem Internet oder frage die Referenten nach lern oder nachschlag unterlagen die sie mir dann per E-Mail senden. ich habe 2003 das berufsförderungswerk Würzburg bfw Würzburg in veitshöchheim für erwachsene besucht ist ne blinden & sehbehinderten Einrichtung. dort habe ich 1 1/2 jahre die blindentechnische grundreha gemacht. dort lernte ich die Blindenschrift (Braille-Schrift) und lernte auch am pc blinden technisch zu arbeiten. ich habe ne sognante Braille zeile unter der tastertur liegen darauf kann ich mit den fingern lesen dazu habe ich noch ein vorlese systhem wo ich briefe ein scanen kann dann vorlesen lassen. mit einer sprachausgabe werde ich zur Braille zeile unterstützt. ich arbeite mit tasten Kombinationen & short carts. nach der grundreha schloss  ich im anschluss einene 1jährige Telefonisten Ausbildung ab. für sehbehinderte gibt's vergrößerungs softwer & spezille Monitore oder lupen es gibt auch bildschirrm lese gerete. was ich mal als sehnder erlernt habe passte ich mir eben auf mein handicap an , ne gute Basis war arbeiten als Mechaniker da lernt man sauber zu arbeiten & ich habe noch ne lagerfachkraft Ausbildung gemacht mit diesem systhem kann ich in anderen Bereichen auch gut arbeiten. das lager systhem lässt sich in den Küchenschränken gut anwenden, es steht alles an einem festen platz. wie du liest ist nichts unmöglich man muß sich nur helfen zu wissen. ja eine assistens Betreuerin von der diakoni neundettelsau habe ich auch. diese Einrichtung hat Werkstätten, schulen, Krankenhäuser, offene hilfen dazu gehört ambulantes begleitete wohnen. die Betreuerin unterstütz mich bei anträgen ausfüllen großeinkäufe usw. also ich hoffe deine frage ist soweit beantwortet.
 

Cosmopolitan83 12.02.2019 um 08:50

Meine Behinderung sieht man garnicht an.....ich trage eine Insulinpumpe 24/7 rundum die Uhr am Bauch und zusätzlich beide Seiten Hörgeräte. Insulinpumpe ist manchmal unter der Kleidung verdeckt und Hörgeräte sieht man nicht immer auf dem 1. Anblick durch meine lange Haare.

Mein lustigste Ereignis war mal , wo ich aus dem Urlaub kam (Zoll) am Flughafenkontrolle.
Während dem Flug, habe ich meine Hörgeräte rausgenommen und gleich nach dem Flug hat man Druck auf dem Ohr. Also ohne Hörgeräte + Druck am Ohr = ich höre wirklich so gut wie garnichts mehr....
Dazu hatte ich im Gepäck mein ganzes Insulinpumpenzubehör, Nadeln usw.
Da werde ich vom Kontrollbeamte ständig ausgefragt....ich habe kein Wort verstanden ohne Hörgeräte und gebeten lauter zu reden....er fragt weiter bei gleiche Lautstärke, irgendwann wurde ich lauter und hab schon fast geschrien "Reden Sie bitte lauter oder soll ich meine Hörgeräte rausholen"
Die ganze Schlange hinter mir hat uns angestarrt, dass er mich gleich durchgelassen hat 😅 Anscheinend war es dem Kontrollbeamten doch ein wenig peinlich
 

Thohom 12.02.2019 um 09:16

@ Kampfzwerg

Du könntest Deine Ausrüstung noch mit einem gelben Rundumlicht auf der Mütze vervollständigen.🙂

Bei mir sieht man die Behinderung meist im Sommer, wenn ich kurze Hosen trage.
 

Callimaus 12.02.2019 um 09:49

Meine Hörgeräte sieht man nicht unbedingt. Wie bei Cosmopolitan auch.
Mein Sauerstoffgerät, das sieht man im Rolli. Da braucht es keine großen Erklärungen. Falls mich aber dennoch jemand darauf anspricht, je nachdem wie/wer, antworte ich. 
 

ada57 12.02.2019 um 09:53

Mein Handicap sieht man mir nicht an, oder nicht mehr so arg, die Fascial Parese ist bei genauem hinschauen sichtbar, und wenn mich jemand fragt, Antworte ich.
Mein anderes Handicap ist gar nicht Sichtbar, das kann ich ganz gut verstecken, aber als ich noch offen damit umgegangen bin, habe ich schon dumme Kommentare gehört
 

Kampfzwerg760 12.02.2019 um 11:15

@thohom trotz aller sicherheits bzw. kenzeichen habe ich mit hundi marlon im straßenverkehr immer noch genügent mit raudi von Radfahrern & unwissenden Autofahrern zu tun. es gibt genügen gefahrensituationen wo ich mit den Hunden schon erlebt habe in der Stadt oder auf den fuß & Radwegen. ich lege eben wert auf meine Sicherheit & des führhundes. also wo ich nur mit dem stock unterwegs war und keine anderen kenzeichen hattte musste ich mir schon oft blöde sprüche anhören und jetzt ist es etwas besser geworden. na welche sicherheits kenzeichen würde denn zu dir ambesten passen? wie wärs mit einer  roten Laterne "Witz"
 

Thohom 12.02.2019 um 11:20

Beim Bund gab es diese gelben Rundumleuchten, die man sich auf den Helm schnallen konnte. War bei Nachtmärschen Vorschrift, dass wir da ein paar "Glühwürmchen" mit hatten.
 

Minerl 12.02.2019 um 11:24

Ich hab gerade gelesen was du alles so machst, ich hab sehr großen Respekt vor dir, Kampfzwerg760 . 
 

Ramasu 12.02.2019 um 11:24

@Rene Deine Kommentare sind 'herzergreifend'und 'ehrlich' das schätzen ich sehr an dir. Respekt..
 

Kampfzwerg760 12.02.2019 um 11:42

@thohom ich bevorzuge lieber blaues rundumleuchte dazu eine kompresser hupe vom lkw. zu einem sind wir dann besser hörbar unterwegs & bei Blaulicht passen die leute doch etwas mehr auf allein wegen der neugierte. wie eben die gaffer sind. zu dem könnte ich noch Einsatz rufen & hundi marlon gibt mit mir dann richtig gas freie bahn für uns.
 

Thohom 12.02.2019 um 11:48

Du könntest auch zwei oder sogar drei Sätze rufen.😎
 

Kampfzwerg760 12.02.2019 um 12:05

nun vor einigen Monaten hat mich mein Hausarzt um hilfe gebeten, weils um einen mann ca.50jahren ging bei ihm is ne sehbehindrung festgestellt geworden. auf grund dieser Situation konnte er nicht mehr arbeiten er stand im festen Arbeitsleben. sein arbeits Verhältnis besteht immer noch & durch mich mit einem bekannten der genau im Betriebsrat sitzt wo der 50jährige arbeitet haben wir seinen arbeits platz gesichert. Harry heißt der 50jährige macht jetzt die blindentechnische grundreha er bekommt seinen arbeits platz mit den entsprechenden Hilfsmittel in der Firma ausgestattet & damit er auch home Office von zu hause machen kann wird auch dort der arbeits platz eingerichtet. Harry war in einem tiefen loch gewesen nun is er mir für die Unterstützung dankbar. tja ich habe mir selbst alle Infos was mich betrifft nach der diaknose selbst besorgt und gerne helfe ich mit dem wissen anderen weiter. viele trauen sich in ihren Situation nicht betroffene selbst zu fragen, weil sie angst haben dazu sich schämen als weiteres kommen sie mit der Situation nicht klar in der sie stecken.
 

Sushiki 12.02.2019 um 19:02

Muss gerade wieder an eine lustige Situation vor inzwischen einigen Jahren denken. Vor Facebook & Co. 

Ich sitz verträumt an einem schönen Sommertag im Bus und hätte fast meine Haltestelle verpasst, spring auf und hetz durch die Tür. Rempel dabei einen gutaussehenden Typen mit Sonnenbrille an, der gerade einsteigen wollte. Rufe kurz "tschuldigung, hab sie nicht gesehen" und im selben Moment wo er grinsend sagt "macht nix, ich sie auch nicht" fällt mir sein Blindenstock auf. Konnte gerade noch sagen "oh, ihre Ausrede gewinnt" da gingen die Türen zu. Sah ihn weiter grinsen, bis der Bus weiterfuhr. Mist, der war echt nett.... 
Hab dann noch ne Zeitlang gehofft ihn mal an gleicher Stelle wiederzusehen und vielleicht zum Kaffee einzuladen. Aber er blieb verschollen. 
 

Callimaus 12.02.2019 um 19:04

Schade Sushiki, wer weiss ..........😚
 

Leckermaul 13.02.2019 um 17:19

Man kann jemanden einfach aus der Beobachtung heraus auf seine Handlung ansprechen, z.B. das geschilderte Aufstehen der älteren Dame. Wie viel derjenige dann preis geben will oder wie überhaupt reagiert wird, bleibt völlig offen, da bei derartigen Annäherungen keinerlei Rahmen vorgegeben wird. So übt man keinen Druck aus und braucht sich auch nicht scheuen, da man den anderen nicht suggestiv an eine Thematik bindet. 
×

Werde auch du kostenlos Mitglied bei Handicap-Love und finde einen Partner!

Jetzt kostenlos registrieren