Das Vorurteil 

Blog von Lilienduft74
Kennt jeder, hat jeder.
Meine vorgefertigte Meinung leg ich fein säuberlich in eine Schublade und schließe sie.
Heute mach ich mich auf den Weg um in einer Angelegenheit (eventuell) diese Vorurteile auszuräumen. 

Wann ist es euch ein Bedürfnis Vorurteile auszuräumen?

Kommentare

Schreib auch du einen Kommentar
 

Siebenpunkt 14.02.2020 um 12:04

Ich versuche, keine Vorurteile zu haben, aber frei davon ist wohl keiner, manchmal werde ich rot wenn ich mich erwische, dass ich eins hatte und die Realität nicht dazu passte zwinkerndes Smiley
 

Thohom 14.02.2020 um 12:06

Aufgrund von Erfahrungen urteilt man. Kann man Vorurteil nennen, muss man aber nicht.
Neugier hilft gegen Vorurteile. 
 

Knickfuss2 14.02.2020 um 12:14

Mein Vorurteil ist ein Produkt aus Erziehung, Erfahrung, Gelesenem, Gesehenem.
Diskussionen können solche Vorurteile revidieren oder auch verfestigen.
Für Information offen zu sein, ist eine gute Medizin gegen hartnäckige Vorurteile.

Letztlich bleibt noch das persönliche (ich nenne es mal) "Werteschema"; soll bedeuten: Welchen Stellenwert nimmt das jeweilige Thema für mich selbst ein.
 

WeissePerle64 14.02.2020 um 12:14

Aus der Kraft negativer Gedanken, mangelnder Erfahrung, Berührungsängsten, entstehen Vorurteile, die sind quasi ein Schutzschild . Eigentlich etwas Positives. 
 

Lilienduft74 14.02.2020 um 12:14

@Siebenpunkt ich werde zwar nicht rot, aber erwische mich auch dabei und das obwohl ich mich gut reflektieren kann. 

@Thohom ich habe auch Vorurteile ohne jemals mit einer Angelegenheit Erfahrungen gemacht zu haben. 
 

JustSmile 14.02.2020 um 12:17

Vorurteile hat wohl jeder der eine eigene Meinung hat zu Themen oder Personen. Erfahrungen und erst Eindrücke bringen uns dazu diese in Kategorien zu ordnen, ist nur menschlich..

Wichtig ist aber dass man es nicht so abstempelt und nicht ändern lässt, sondern offen ist seine Einschätzung auch zu ändern. Deswegen kein Bedürfnis was zu ändern 😊
 

WeissePerle64 14.02.2020 um 12:25

Hinterfragen ist gut und auf sein Bauchgefühl achten.
 

Thohom 14.02.2020 um 12:30

Lilienduft....man liest viel, sieht was im TV oder hört was von Bekannten.
Meinst Du das so? In dem Fall ist es m.E. an Dir das zu Überprüfen,  ob das auch für Dich so passt.

Oder meinst Du was anderes? 
 

Megamolly 14.02.2020 um 12:35

Ich versuche, dass sie garnicht erst aufkommen.
Aber ich ertappe mich immer wieder.
 

(Nutzer gelöscht) 14.02.2020 um 12:40

Dabei gibt es doch nichts Schöneres, als wenn sich ein Vorurteil bestätigt lachendes Smiley
 

Lilienduft74 14.02.2020 um 12:45

Genau Thohom so meinte ich das. Deswegen möchte ich das ja ausräumen, aber auch nur deswegen, weil es Teil meiner Zukunft sein wird.
 

Thohom 14.02.2020 um 12:47

Lilienduft...immer neugierig bleiben.🙃
 

Lilienduft74 14.02.2020 um 12:48

Auf jeden Fall 😉
 

Thohom 14.02.2020 um 12:49

Skepsis hat nichts mit Vorurteil  zu tun.
 

Cosmopolitan83 14.02.2020 um 12:52

Vorurteile kommt oft aus Erfahrungen die man gemacht hat, oder man wird von der sozialer Umfeld (Familie, Verwandte, Freunde, Arbeitskollegen usw.) beeinflusst, oder Vorurteile kommt oft durch Ignoranz
 

(Nutzer gelöscht) 14.02.2020 um 12:52

Nein, aber viel mit Erfahrung, wie der Knickfuss schon schreibt
 

(Nutzer gelöscht) 14.02.2020 um 12:53

Doppelt gemeint lachendes Smiley
 

LukeFR 14.02.2020 um 13:00

Vorurteile resultieren aus einem Mangel an Daten. zwinkerndes Smiley
 

Cynops 14.02.2020 um 13:00

Ich finde es nicht schlimm, Vorurteile zu haben. Das läßt sich bei der Flut der Reize, mit denen man zu tun hat, garnicht vermeiden. Man sollte sich nur immer bewußt sein, dass es Vor-Urteile sind, eine Art Provisorium im Geiste.
Und dass man sich dann ausführlicher damit beschäftigen sollte, wenn es sich um Wichtiges handelt. Um sich ein „wirkliches“ Urteil zu bilden.

Man kann nicht vorurteilsfrei sein. Weil man dann zum Leben keine Zeit mehr übrig hätte, wenn man sich permanent vollumfänglich über alles informieren wollte, um zu jedem Detail ein fundiertes Urteil zu fällen.
 

Lilienduft74 14.02.2020 um 13:01

@Holzweg erlebst du das des öfteren? Kannst du mir ein konkretes,persönliches Beispiel nennen?
 

Cynops 14.02.2020 um 13:02

Ich gehe dann in mich und versuche die Gründe für mein Vorurteil auseinander zu dröseln, wenn ich merke, dass das Vorurteil offenbar zu oberflächlich ist und wichtige Aspekte garnicht erfasst hat.
 

Lilienduft74 14.02.2020 um 13:05

Es ist ein interessantes Thema, für mich zumindest. Jetzt muss ich zum ausräumen, bin aber weiterhin auf eure Beiträge gespannt. Vielen Dank.
 

Knickfuss2 14.02.2020 um 13:06

@Luke
Zu viele Daten können aber auch Vorurteile fördern. Ich wusste beispielsweise lange Zeit nicht, dass welche Probleme Kreuzfahrtschiffe aufwerfen. 
 

Knickfuss2 14.02.2020 um 13:08

-"dass"
 

Thohom 14.02.2020 um 13:08

Luke, wie ist es, wenn man sich auf Basis einer Information ein Urteil über eine Sache bildet? 
Kann man überhaupt alle Infos bekommen? 
Hat man nicht immer schon eine Sache beurteilt,  wenn man sie sieht oder von ihr hört?
 

survivor 14.02.2020 um 13:37

Ich rede jetzt von Personen, der sogenannte erste Blick, (habe ich sofort erkannt) , der erste Eindruck sagt viel aus, kann falsch sein und ist oft falsch! Auf Menschen bezogen, muss man erst den Menschen näher und länger kennengelernt haben, um sich ein "gültiges" Urteil bilden zu können. Herkunft, Status , Aussehen auch Behinderungen geben oft Anlass zu Beurteilungen, die nicht zutreffen. Ich kenne keinen Menschen, der nur Vorteile hat.

Meine Meinung zu Vorurteilen bezogen auf Menschen.
 

Cosmopolitan83 14.02.2020 um 13:43

Wenn ich so erlebe mit Vorurteile .... wenn unbekannte Personen mich ansprechen:

Viele denken ich spreche kein Deutsch ...
Viele denken ich bin gesund ...durch meine nichtsichtbare Krankheiten und Behinderungen
Und vieles mehr was ich noch nennen kann ... ist egal ob positiv oder negativ

Vorurteile hat fast jeder ....
letztens habe ich eine Putzhilfe eingestellt , ich habe gedacht, die Dame ist 29-33 Jahre alt und dabei ist die schon über Mitte 40+ ....das sind auch Vorurteile aber positiv gemeint
 

Hohenpriesterin1 14.02.2020 um 15:55

Vorurteile ist/sind der wissentliche Verzicht auf Wissen.
 

Megamolly 14.02.2020 um 17:21

Ich kann immer auch was lernen über mich selber auch, wenn ich meine "Vorurteile" und die Realität/Wirklichkeit gegenüberstelle.
.
Ich bin nicht unbedingt der Meinung, dass man sich Vorurteile macht, mangels Wissen ... manchmal weiss man auch Sachen und interpretiert die dementsprechend falsch.
 

Thohom 14.02.2020 um 17:23

HP....verzicht auf mehr Wissen.
 

Eisblume50 14.02.2020 um 17:59

Mir tun Opfer von Vorurteilen leid. Heute Morgen sagte ein alter Mann, er hasse Merkel und würde ihr am liebsten in den Allerwertesten treten. Auf meine Frage, worüber genau er sich so ärgert, bekam ich keine Antwort.
Es gibt Personen, die in der Öffentlichkeit fast ausschließlich negativ dargestellt werden. Da fällt mir noch Putin ein. Es ist ja schon fast gefährlich, an diesem Mann auch nur ein gutes Haar zu finden.
 

lockedj 14.02.2020 um 18:17

HP: und oft auch ´nicht wissentlich´, weil man noch keinen Anlass gehabt,
oder Interesse verspürt hat !
 

Lilienduft74 14.02.2020 um 20:02

Danke für eure Beiträge. Ausgeräumt sind sie nicht, da bedarf es noch einiger Treffen und Gespräche. 
 

AnneBonny 14.02.2020 um 20:28

hier gibt es noch einen interessanten Beitrag dazu, auch in Hinblick auf den Unterschied zwischen Stereotyp und Vorurteil:
https://www.deutschlandfunk.de/schubladen-im-kopf-wie-vorurteile-unser-denken-bestimmen.1148.de.html?dram:article_id=371714
 

Lilienduft74 14.02.2020 um 20:42

Danke AnneBonny. 
 

AnneBonny 14.02.2020 um 20:49

gern geschehen 😊
 

elwood 21.02.2020 um 19:15

Hallo,
mir hat das Thema keine Ruhe gelassen.Vorurteile im kleinen Rahmen mögen ja vielleicht noch in Ordnung sein, man nimmt sich u.U. Möglichkeiten, vielleicht einen interessanten Menschen kennen zu lernen; einen tollen Film....was auch immer. Dann ist es für jeden Menschen sein eigenes Problem. Aber sobald es um "größere" "Dinge" geht, und die Vorueteile nicht hinterfragt werden, wird es gefährlich: Ja, wetten tun die Juden, wenn sie kein Geld haben; Asylanten nutzen nur unseren Staat aus; Flüchtlinge sind gefährlich....Die Reihe könnte ich seitenlang fortführen.// Ich schreibe das nicht nur wegen Hanau, oder wegen der Judenvernichtung. Das sind wohl Extrem Beispiele, aber sie haben angefangen mit kleinen Sätzen, Witzchen, usw.
 

AnneBonny 22.02.2020 um 02:38

@Elwood, genau so ist es. Diese kleinen Sätzen, Witzchen usw. sind nie harmlos und dienen immer der Verunglimpfung, Herabsetzung, Beleidigung usw. von Andersdenkenden und Anderslebenden; sie bereiten sozusagen den Nährboden für rassistische "Argumente".  
 

Bluemchen49 22.02.2020 um 08:26

Ich schließe mich dem auch an.

Und so im Alltag,wahrscheinlich habe auch ich da Vorurteile, aber ich bemühe mich zumindest,   erst das konkrete Schicksal, bzw allgemein erstmal nachzufragen und Infos zu bekommen, ehe ich urteile.
Das öffnet tatsächlich auch konkret Türen.
Ich mag Menschen nicht, die auch mit schnell aufgezogenen Schubladen von oben herab das Leben leicht machen.
×

Werde auch du kostenlos Mitglied bei Handicap-Love und finde einen Partner!

Jetzt kostenlos registrieren