Warum ist mir nie aufgefallen, dass in dem Wort "Gedanke" das Wort "danke" steck

Blog von Masitha

Gibt es da einen Zusammenhang: Gedanke - Danke ?

Gedanken haben mit Denken zu tun, aber mit Danken?

Meine Assoziationen dazu:

Danken für Gedankenaustausch, der uns weiterbringt, der uns lernen lässt

Danken dafür, dass uns jemand an seinen Gedanken teilhaben lässt, uns sein Vertrauen schenkt in seine "geheime Kammer" zu schauen, Glück und Unglück zu teilen

Danken dafür, dass die Gedanken frei sind

Danken dafür , dass sie nicht jedem uneingeschränkt zugänglich sind, dass sie uns keiner wirklich nehmen/verbieten kann

Danken dafür. dass wir in Gedanken das Leben leben dürfen/können, was uns die Realität vielleicht verwehrt

Da fällt mir das Lied DIE GEDANKEN SIND FREI EIN:

Die Gedanken sind frei!

Wer kann sie erraten?

Sie fliegen vorbei wie naechtliche Schatten.

Kein Mensch kann sie wissen,

kein Jaeger erschiessen mit Pulver und Blei.

Die Gedanken sind frei!

Ich denke, was ich will und was mich begluecket,

doch alles in der Still und wie es sich schicket.

Mein Wunsch und Begehren kann niemand verwehren,

es bleibet dabei: Die Gedanken sind frei!

Und sperrt man mich ein im finsteren Kerker,

das alles sind rein vergebliche Werke,

denn meine Gedanken zerreissen die Schranken

und Mauern entzwei: Die Gedanken sind frei!

Ich liebe den Wein, mein Maedchen vor allen,

sie tut mir allein am besten gefallen.

Ich bin nicht alleine bei meinem Glas Weine,

mein Maedchen dabei: Die Gedanken sind frei!

Drum will ich auf immer den Sorgen entsagen

und will mich auch nimmer mit Grillen mehr plagen.

Man kann ja im Herzen stets lachen und scherzen

und denken dabei: Die Gedanken sind frei!

Und nun mein großes ABER.

Gedanken sind zwar frei, aber nutzen wir diese Freiheit auch wirklich zu unserem Vorteil?

Oder beschränken/behindern wir uns nicht oft selbst durch unsere oft negativen Gedanken.?

Und geben uns diese negativen Gedanken Grund zu danken?

Kommentare

Schreib auch du einen Kommentar
 

Masitha 21.02.2007 um 13:53

Tja, eigentlich müsste das Wort Gedanke ja, da es von denken kommt, "Gedenke" oder "Gedenken" heißen. *gg
Ist mir halt mal so aufgefallen.
Deutsche Sprache, schwere Sprache, würden da wohl einige sagen.
Ich weiß ja, dass viele Wörter andere beinhalten, die scheinbar oder wirklich nichts miteinander zu tun haben,
genau wie du schon sagtest: Sauber - Sau.
Oder auch mal so als Beispiel :
Wetter - Wette
Schwein -Wein
Kontakt - Takt

Aber es macht halt mal Spaß, sich so um zig Ecken mit Sprache auseinander zu setzen.

Tja, wie kommt nun die Sau in das Wort sauber?
Keine Ahnung!
Aber auch Schweine sind sauber, oder anders gesagt reinlich, wenn sie artgerecht leben (dürfen).

Schweine? Die kennt doch jeder! Sie sind dumm, dreckig, gefräßig und sie stinken fürchterlich und sind faul.
Kaum ein Tier muss für so viele Vorurteile herhalten, denn Schweine sind ganz anders als die meisten Menschen denken: Schweine /Sauen intelligente, äußerst reinliche und soziale Tiere.

Wusstest du, dass
Schweine intelligenter sind als Hunde?
Schweine ihr Nest niemals beschmutzen (würden) ?
Schweine sehr agile und aktive Tiere sind?
Schweine dem Menschen physiologisch sehr ähnlich sind?
Schweine ihrer selbst bewusst sind und in der Massentierhaltung offenbar die Ausweglosigkeit der Situation spüren?
Schweine nach einer Mischung aus Blümchen und Maggi riechen?
Schweine sehr anhänglich sind?
Schweine sehr verschmust sind und den Kontakt zu Menschen lieben?
Schweine sehr verspielt sind und sich gerne beschäftigen?

Wer sich näher damit beschäftigen möchte, kann sich mal diese Seite ansehen: http://www.schweinefreunde.de/
 

Siemieniakowszczyzna 11.09.2018 um 02:31

spannende Gedanken
×

Werde auch du kostenlos Mitglied bei Handicap-Love und finde einen Partner!

Jetzt kostenlos registrieren