Erfreuliches für alle Schleckmeuler

Blog von Megamolly
Nachdem einige enttäuscht und traurig sind, weil die ach so lieb gewonnenen Mohrenköpfe aus den Regalen verschwinden oder verschwunden sind..... gibt es erfreuliche Nachrichten, er kommt ohne starke Pigmentierung zurück - Ich hoffe, man versteht auch im Land der Hochsprache das Wort "Bünzli". 😅😉

https://www.20min.ch/story/echte-buenzli-beschweren-sich-bei-baecker-wegen-seiner-buenzlichoepfe-543893324314

Kommentare

Schreib auch du einen Kommentar
 

Steinbock75 30.06.2020 um 14:10

Die sehen sehr gelb aus, hoffe  da fühlen sich jetzt nicht andere diskriminiert.😉
 

rollihexle 30.06.2020 um 14:26

Finds gut das es die nun auch gibt lecker 😋 auch die Firma um die es ging hat den Umsatz gesteigert dadurch und zum  Thema "Mohrenköpfe" hatte ich schon Blog hier drin.
 

Krebschen 30.06.2020 um 14:47

Dann sollte der Granatsplitter auch aus dem Sortiment genommen
werden; erinnert an Krieg. Der Apfelstrudel erinnert an Sogwirkung;
der Amerikaner geht gar nicht; und die schwäbischen Nonnenfürzle...
boah...aber lecker!😆
 

Krebschen 30.06.2020 um 14:59

Mh, ist Schwäbisch sooo schwer?  "Schleckmäuler"! Nicht zu fassen;
ich schreib ja au net Schweizer Keese!😆
 

Siebenpunkt 30.06.2020 um 14:59

Krebschen bist du heute die Meckertante?🤔
 

Krebschen 30.06.2020 um 15:00

Ich bin der Translator😆
 

Siebenpunkt 30.06.2020 um 15:01

naja, geh doch mal raus, oder so.
 

Krebschen 30.06.2020 um 15:02

bin noch nicht gestylt...aber bald, dann geht`s uff die Gass😆
 

Megamolly 30.06.2020 um 16:04

Krebschen …. nicht Schwäbisch.... Schwiizerdüütsch
 

Krebschen 30.06.2020 um 16:09

ups, Megamolly sorry, der Hape ist auf der falschen Seite gelandet...bitte
löschen, wenn Du magst, Danke.
 

Brummsel 30.06.2020 um 17:30

Und ich beiße sogar in Berliner rein...die allerdings in Bayern Krapfen heißen....😅
 

Steinbock75 30.06.2020 um 17:33

In Berlin heissen die och nicht Berliner.😉
 

Brummsel 30.06.2020 um 17:36

Sondern????
 

Steinbock75 30.06.2020 um 17:38

Pfannkuchen 😒
 

Brummsel 30.06.2020 um 17:39

Hab gerade so an Hot-Dogs gedacht...ist das auch diskriminierend den Wuffis gegenüber??🤔
 

Steinbock75 30.06.2020 um 17:39

Aber so was von.🤨
 

Steinbock75 30.06.2020 um 17:40

Ick würde ich Schnecken verbieten.😁
 

Krebschen 30.06.2020 um 17:40

Pfannkuchen? Steinbock, da würdest Du im Schwabenland etwas 
anderes erhalten, wenn Du beim Bäcker dies bestellen wolltest bzw.
erhält man dies nicht bei uns beim Bäcker. 
 

Steinbock75 30.06.2020 um 17:40

auch🙄
 

Brummsel 30.06.2020 um 17:40

Oh mann....an was man doch alles denken sollte...und Katzenzungen?
 

lockedj 30.06.2020 um 17:41

Kräppel (Hessen), Küchli (Schwaben), Pfannkuchen (Berlin), Bachenemais (Salzburg), Krapfen (Österreich, Bayern), oder ganz einfach als Berliner!

Noch´n Klugscheisser😅
 

Steinbock75 30.06.2020 um 17:41

Ick weiß Krebschen. Vieles heiß wo anders, anders.🤔
 

Brummsel 30.06.2020 um 17:42

Aber Klugscheisser heißen alle überall genauso....😉😂
 

Dirndl 30.06.2020 um 17:43

Grapfn ...lachendes Smiley 
 

Krebschen 30.06.2020 um 17:43

Küchli in Schwaben? Vielleicht auf der Alb😆
 

Krebschen 30.06.2020 um 17:45

Außerdem enden schwäbische Wörter nicht mit li  sondern mit le.
also dann eher Küchle😊
 

lockedj 30.06.2020 um 17:46

Noch´ne Klugscheisserin 😅
 

Krebschen 30.06.2020 um 17:48

Klug ist okay, den Rescht lasse mr weg😆
 

Boandlkramer 30.06.2020 um 18:00

@brummsel klugscheißer grins hmhm gscheidhaferl und dipferlerscheißer passt besser 

oh man hier bekommt man gleich hunger, wo ist das buffe immer her damit.
 

rollihexle 30.06.2020 um 18:44

Wir alle essen Schwarzbrot, Weißbrot, Silserli, Tessinerli,  Berliner,  Hamburger Wienerli, Russenzopf usw. und nur das wort „Mohrenkopf ist  Rassistisch“ 🤔 😧
 

Callimaus 30.06.2020 um 18:47

Bei uns heißt der Berliner -
Berliner Ballen 😎
 

Valery 30.06.2020 um 19:41

zu Lockes Liste: in Israel werden diese Berliner -  Sufganiyot genannt und werden zum Chanukka Fest gebacken.
 

Steinbock75 30.06.2020 um 19:48

Ist auf Sarotti noch der Mohr drauf? Muss ick mal kucken.
 

lockedj 30.06.2020 um 19:50

Nee, Ramona! Ein weißer Magier! 😉
 

rollihexle 30.06.2020 um 19:50

ja guckst du hier https://www.sarotti.de/
 

rollihexle 30.06.2020 um 19:52

@Locke

...hat "teilweise" recht https://www.sarotti.de/historie/
 

Steinbock75 30.06.2020 um 19:52

👍danke hexle

Magier😂
 

lockedj 30.06.2020 um 19:53

Davon mal abgesehen, gips ja immer noch Mohrenköppe. Die heißen jetzt halt Schaumküsse,
sind aber die selben, wie vorher. Das Thema hatten wir doch erst!?
 

Steinbock75 30.06.2020 um 19:54

Bei mir heissen die Negerküsse.🤨
 

rollihexle 30.06.2020 um 19:56

@Locke

...stimmt (war ich am 12.06.2020 15:14) das hat in Schweiz sehr hohe 🌊 geschlagen
 

Eisblume50 30.06.2020 um 20:09

Also, mir schmeckt der ehemalige "Mohrenkopf" auch, wenn er jetzt "Köhlerkuss" heißt.

Übrigens - ähem - ich weiß, dass ich mich jetzt unbeliebt mache, aber ich kann mich einfach nicht beherrschen:

Wie merke ich, ob man etwas mit "äu" oder "eu" schreibt? Bei Verben überlegt man, wie der Infinitiv heißt, bei Substantiven nimmt man den Singular. Also "Leckermaul" -Plural "Leckermäulchen".
Tschuldigung, aber in meinem langen Leben habe ich so etwas gefühlt eine Million mal erklärt - ich konnte nicht anders!!!!
 

Steinbock75 30.06.2020 um 20:12

Ja Leckermäulchen sind och lecker.😋
 

lockedj 30.06.2020 um 20:14

@eisblume: Ich bleibe an so etwas auch immer sofort hängen. Darfste nich so genau nehmen!
Manchmal tippt man nur daneben, dann steht s halt so da! Und bei Dialekten ist es wohl auch wieder anders. Hauptsache man versteht den Sinn dahinter, oder?
 

Eisblume50 30.06.2020 um 20:18

@lockedj - natürlich hast Du recht! Aber ich konnte mich nicht beherrschen - es ist einfach mit mir durchgegangen....
 

lockedj 30.06.2020 um 20:28

@eisblume: Musst mal die Korrektur-Bremse einschalten😅. (War Spaß!)
 

Megamolly 01.07.2020 um 11:28

Rolli, das Tschinggeli hast noch vergessen .... 
 

sudokutante 01.07.2020 um 11:38

Ich darf die geliebten Zuckerdinger ja nicht mehr essen. 😭
Bei uns heißen oder hießen sie Schwedenbomben. Wir habens aber alle überlebt, ehrlich. Was will man machen? lt. Asterix und Obelix... Die spinnen die Römer.
Ist wie mit der Änderung der Bundeshymne auf Söhne und Töchter
(grmlkebbelmotschkakeifkruzifixnuamoi), das regt mich noch immer auf.
 

rollihexle 01.07.2020 um 11:43

...häti no paaar anderi uf lager
 

rollihexle 01.07.2020 um 11:44

@Sudoku

😂 🤣 net ärgern dös gibt falten 😧
 

sudokutante 01.07.2020 um 12:22

rollihexle, ich bin zu rund 😂 da haben Falten keine Chance. zwinkerndes Smiley
 

Schmusekater 01.07.2020 um 12:37

Als ich vor hunderten von Jahren nach Aachen gezogen bin (entführt wurde🤔) habe ich beim Bäcker Schnecken bestellt ... bekommen habe ich Rollkuchen😒
Den konnte man noch nicht einmal rollen😧
 

rollihexle 01.07.2020 um 13:57

dann sind wir ja zu 2. zu rollen 😉

@schmuse unter schnecken kenn ich die da 🐌 und die da

https://external-content.duckduckgo.com/iu/?u=https%3A%2F%2Fais.kochbar.de%2Fkbrezept%2F340939_301063%2F620x465%2Fhefeschnecken-rezept.jpg&f=1&nofb=1
 

Schmusekater 01.07.2020 um 15:38

@Hexle
Im kölner Raum heißen die eben Schnecken weil sie so schneckig aussehen😉
 

Steinbock75 01.07.2020 um 15:45

Die kenn ick auch, gibt hier auch Streusel.
 

Frau51 01.07.2020 um 15:58

kennt jemand strumpfsohlen?
 
 

Steinbock75 01.07.2020 um 16:00

Die kenn ick, hexle.👍
 

Steinbock75 01.07.2020 um 16:01

Erzähl mal, Frau51.
 

Frau51 01.07.2020 um 16:04

 

Frau51 01.07.2020 um 16:05

Leipziger Strumpf­sohlen sind ein flaches Gebäck aus hellem Hefeteig mit dunklen Flecken (durch die Pflaumen), die wie Strumpf­sohlen mit Löchern aussehen. Eine andere Quelle sagt, dass Leipziger Strumpf­sohlen wie Streu­sel­kuchen herge­stellt werden, nur wird kein Hefeteig, sondern Semmelteig verwendet, oft gefüllt mit Pudding. Strumpf­sohlen sind eine alte Bezeichnung aus dem 13. Jahrhundert für ein Gebäck, das ursprünglich für die Wallfahrt zum Grab der heiligen Hedwig im Kloster Trebnitz in Breslau gebacken wurde. Die „Hedwigs­sohlen“ wurden aus fettem Hefeteig mit Honig zubereitet. Strumpf­sohlen stammen also aus Schlesien, waren aber dann auch in anderen Regionen Deutsch­lands verbreitet und werden als Beson­derheit der sächsisch-thürin­gi­schen Backkunst bezeichnet. Leipziger Strumpf­sohlen waren um das Jahr 1900 weit verbreitet in Leipzig und Umgebung und wurden von vielen Bäcke­reien und Kondi­to­reien angeboten. Diese Tradition wird bis heute von einzelnen Bäcke­reien und Kondi­to­reien beibe­halten.
 

Steinbock75 01.07.2020 um 16:05

Das sind hier Streuselschnecken.👍
 

Steinbock75 01.07.2020 um 16:07

Manchmal haben ja Leute ihre eigenen Namen dafür im Laufe der Jahre entwickelt.
 

Frau51 01.07.2020 um 16:10

ich kenne die noch aus meiner kindheit, weiß gar nicht, ob man die heute noch bekommt. 
 

Steinbock75 01.07.2020 um 16:16

Wir haben hier ja ein paar Leute aus Leipzig, Mal fragen.
 

Krebschen 01.07.2020 um 17:41

Steinbock75...das sind Schneckennudeln mit Streusel-Sträusel-Sträussel?😆
 

Steinbock75 01.07.2020 um 17:43

🤔
 

Krebschen 01.07.2020 um 17:45

ups Steinbock sorry, das passiert ohne Brille...hab nur lauter süße
Stückle gesehen😥
 

Steinbock75 01.07.2020 um 17:59

😂👍
 

sudokutante 04.07.2020 um 13:52

Ich kenn die gar nicht. Danke für die Erklärung und das Bild, Frau51. lachendes Smiley
×

Werde auch du kostenlos Mitglied bei Handicap-Love und finde einen Partner!

Jetzt kostenlos registrieren