Hier wurde mal ein Link zu der Geschichte einer Münchener Flaschensammlerin gepostet.

Blog von Thohom
Es scheint wohl etwas anders gewesen zu sein, wenn man diesen Artikel liest. Recherche ist m.E. besser, als nur eine fette Schlagzeile.
http://www.huffingtonpost.de/2017/10/20/munchen-rentnerin-flasche_n_18327120.html
Ich habe diesen Artikel verlinkt, weil der Artikel im Spiegel kostenpflichtig ist.

Kommentare

Schreib auch du einen Kommentar
 

Klavierspielerin 20.10.2017 um 12:10

Fakt: Imker wird von Biene gestochen.
BILD: Imker gab Biene eine Korb- da stach sie zu.
 

(Nutzer gelöscht) 20.10.2017 um 12:14

Ja, ich kann mich an die Schlagzeile erinnern. Ich konnte das einfach nicht glauben und war ziemlich sauer.

Das du jetzt diesen Bericht gefunden hast..... Da stellt sich der Sachverhalt der Rentnerin natürlich etwas anders dar und ich gehe davon aus, dass der Spiegel als seriös zu bezeichnen ist.

Ja, man sollte mehr hinterfragen und prüfen.

Doch das Flaschen sammeln strafbar ist, wußte ich nicht.
 

Thohom 20.10.2017 um 12:24

Es ging nicht um das Flaschensammeln, sondern die Dame ist trotz Hausverbot da wieder hingelatscht.
 

(Nutzer gelöscht) 20.10.2017 um 12:36

Das ist mir bewußt das es um die Dame ging, die Flaschen gesammelt hat.

Doch in diesem Bericht steht auch, dass die Dame illegal gesammelt hat.

Da habe ich mich gefragt, ob Flaschen sammeln laut dem Gesetz allgemein strafbar ist und nicht nur auf die Rentnerin bezogen.

Ich werde mich kundig machen. Soll auch nicht das Thema sein.
 

Thohom 20.10.2017 um 12:41

Das läuft über das Hausrecht. Wenn Du Hausverbot hast an dem Ort Flaschen sammelst, bist Du illegal da und somit ist alles, was man da macht, illegal.
M.W. hat die Bahn dazu noch in ihrer Hausordnung stehen, dass man nicht in Abfallbehältern wühlen darf.
 

(Nutzer gelöscht) 20.10.2017 um 12:46

Beitrag 12.41

Danke für die Info. lachendes Smiley
 

Frangipani 21.10.2017 um 21:53

Es werden oft auch falsche Schlüsse gezogen. Nur weil jemand Immobilien besitzt, heißt das nicht automatisch, daß es ihm finanziell gut geht. Wieviele Eigentümer können das Hausgeld oder Sonderumlagen nicht zahlen, stehen kurz vor der Zwangsversteigerung, beziehen Hilfen vom Staat... Diese Details wurden ja auch nicht genannt.
Wenn sie aber nur eine seltsame Gewohnheit hatte, in dieser Form für die Enkel das Taschengeld zusammenzubringen - nun ja. Ist das Ganze weniger tragisch.
Da sollte sie sich eher fragen, ob es nicht sinnvoller ist, die Flaschen für die WIRKLICH Bedürftigen stehen zu lassen...
 

Callimaus 22.10.2017 um 10:38

Frangipani
Du hast vollkommen recht. Es sind wieder zwei Möglichkeiten aufgezeigt.
Wo liegt die Wahrheit ?
 

Frangipani 22.10.2017 um 14:46

Eben das ist es ja. Aufgrund von Medien sollte man nie urteilen oder gar verurteilen. Man kennt die Wahrheit ja doch nicht.
 

Callimaus 22.10.2017 um 18:13

Letzendlich ist bei jeder Schlagzeile so. Was stimmt ?
 

Frangipani 22.10.2017 um 19:12

@Wir wissen es nicht, Callimaus. Ich habe längst aufgehört, mir aus 2. und 3. Hand Informationen etwas zu machen. Ich habe in den Achtzigern meinen Fernseher abgeschafft und gucke mir das Spektakel inzwischen aus noch weiterer Ferne an.
Da wo ich WIRKLICH etwas weiß, maße ich mir eine Meinung an, und das ist nicht viel.
Da wo ich WIRKLICH etwas tun kann, tue ich es. Und ansonsten dreht sich die Welt auch ohne mich. Jetzt genauso wie in 100 Jahren. So sehe ich das.
 

Frangipani 22.10.2017 um 19:14

'Callimaus' hat mein Computer unterschlagen... sorry, er streikt manchmal.
 

Thohom 22.10.2017 um 21:03

Ich habe Zugriff auf den Artikel im Spiegel.
Die Dame sagte zum Reporter, dass sie keine finanziellen Probleme hätte.

Zufälligerweise habe ich neulich bei einem Geburtstagskaffee mitbekommen, dass eine ältere Dame schon jahrelang ihren Morgenspaziergang mit Flaschensammeln verbindet und sie so ihren Enkelkindern einige 1000 € im Laufe der Zeit zustecken konnte.
Finanzielle Probleme? Ich denke nicht, denn es wurde auch über die Anschaffung eines neuen SUV gesprochen.
 

Callimaus 23.10.2017 um 01:56

Hi Frangipani, ich kenne eine gute Hundebekannte, da reicht das Sammeln gerade mal für die Hundesteuer im Jahr.
Kommt vielleicht auf die Gegend an.
Anschaffung eines SUV, das ist schon eine Hausnummer.
×

Werde auch du kostenlos Mitglied bei Handicap-Love und finde einen Partner!

Jetzt kostenlos registrieren