Weblog von Thohom

Dieser Blog wird von Thohom moderiert.


17.07.2017 08:10

Den Blauen Klaus :cool:

[image]http://www.tv-nostalgie.de/WumundWendelin/images/6c.jpg[/image]


Kommentare (8)

Das habe ich kürzlich in einem Profil gelesen.
Da war es dann sogar die gleiche Behinderung, die ich habe.

Ich verstehe diese Aussage nicht, denn nur eine mangelhaft gefüllte "Kriegskasse" hindert mich daran, dahin zu fahren wohin ich gerne möchte.

Kann natürlich auch sein, dass ich auf ein Fakeaccount gestossen bin, denn Nachrichten werden da nicht beantwortet. :blink:


Kommentare (27)

14.07.2017 09:05

....die anderen gern vorschreiben, was sie zu tun haben, eigentlich gern, dass andere Leute ihnen vorschreiben, was sie selbst zu tun haben? :smile:

[youtube]https://www.youtube.com/watch?v=ZFwSjgC8Cr4[/youtube]


Kommentare (24)

11.07.2017 09:27

Vor so ungefähr 4 Monaten schrieb ich hier, dass ich eine Guillotine für meinen Schweinehund angeschafft hatte. Einen Waterrower....also ein Rudergerät.
Was ist da nun draus geworden? Ich hab da nun insgesamt so um die 24 Stunden drauf gesessen und bin jetzt kurz davor 300 Km abgespult zu haben.
Man kommt bei dieser Ruderrei auf die merkwürdigsten Gedanken. Ich habe ausgerechnet, dass ich für den Kilometer jetzt einen Durchschnittszeit unter 5 Min. habe. Früher beim Joggen war ich eher bei 5:30 Min/Km.
Fazit: Ich bin wohl eher Ruderer als Läufer. :complacent:
Meine "Ruderstrecke" weitet sich langsam aus. In 30 Minuten kann ich problemlos über 6 Km zurücklegen. Mal sehen, wann ich mich traue darüber hinaus zu gehen. In dem Fall ist es unpraktisch, dass man nicht von irgendwo "zurücklaufen" muss, sondern einfach absteigen kann.
Körperlich merke ich durchaus Veränderungen an mir. Ausdauer sowieso, Muskelaufbau und nach so einer "Sitzung" auch das Gefühl etwas geschafft zu haben. :smile:
Natürlich merke ich auch, dass ich kein junger Hüpfer mehr bin und dass ich die Sache mit einem Bein betreibe. Es zwackt mal hier und mal da, was sich aber mit etwas Zurückhaltung wieder beheben lässt.
Trainingspausen hatte ich auch. Einmal über eine Woche, weil ich einfach keinen Bock hatte. Dann war es mal eine Virusinfektion, die für eine Zwangspause sorgte. Danach war ein langsamer Start nötig.
Jetzt hatte ich 2 Wochen Auszeit wegen einer Urlaubsreise und danach war ich wild darauf wieder zu rudern. Ein gewisser Suchtfaktor scheint sich einzustellen.
Heute werde ich mich erst später auf das Gerät setzen, um den Preis pro Kilometer weiter zu drücken. Ja, man kommt auf komische Ideen, wenn man so Ausdauersport betreibt.....und genau dieses befreiende Gefühl für die Gedanken wollte ich wieder.
Mal sehen, wie es weiter geht. :smile: :smile:


Kommentare (4)