Ahnung von Lebenshilfe?

Blog von minime

Vielleicht könnt ihr mir mal ein paar sachen dazu erzählen,tipps geben oder sogar weiter helfen! Und zwar, bekomme ich als behinderter ja keine Sozialhilfe sondern das nennt sich ja irgendwie Hilfe zum Leben oder so ähnlich! Und man hatte mir gesagt,die haben ja den Satz extra erhöht das man nun auch selbst verantwortlich ist geld zur seite zu packen für eventuelle mehrkosten, Kleider und ect. ect.! Soweit auch alles kein großes problem! Aber wie ist den das bei einer neuen Küche zB.? Wir haben hier eine Küche vom Vormieter noch übernommen,da sie uns eben nix gekostet hat! Das sie aber aus allen Schrauben fliegt und wir mittlerweile sogar die Dunstabzugshaube mit Paketband ankleben müssen (he das funktioniert tatsächlich,ich habs am anfang auch sehr skeptisch beäugt!) jedenfalls,die Küche ist für zwei Behinderte eher Lebensgefährlich als noch groß nützlich!


Nun mein anliegen,wisst ihr vielleicht wie das da aussieht,gibt es da trotzdem eine möglichkeit zusätzlich Finanzielle hilfe zu bekommen oder ist das tatsächlich auch in dem satz inbegriffen? Oder könnte man ein zinnsloses darlehen oder sowas ähnliches bekommen?


Wäre toll wenn ihr mir weiter helfen könnt!


liebe grüße mini

Kommentare

Schreib auch du einen Kommentar
 

anne1306 29.10.2008 um 18:14

@wow
sie hat sie aber vom vormieter..da hat der verwalter oder mieter nichts zu tun..

@mini
frag doch mal beim soziealamt nach..ich weis das auch die krankenkasse umbauten pro antrag bis 2500 euro übernimmt..(weis das aber nur vom bad..behindertengerechte küche müsstest du fragen )
 

Schutzengel157 29.10.2008 um 18:26

solltest Dich an das zustädige Amt wenden, und dort Nachfragen wegen einer neuen Küche, dann wird das kontroliert und wen es positiv bewertet wird bekommst Du einen Bewilligungsbescheid. Fang aber trotzdem schon mal an zu sparen den soviel ist es nicht, die haben Regelsätze. Es stimmt so nicht ganz, das Du mehr Geld bekommst, sondern es ist etwas über dem Minimum Hartz 4. Solche Sachen wie Küche usw. können weiter beantragt werden. Können Dir auch ein Zinsloses Darlehn gewähren. Und immer dran denken schön freundlich bleiben. Viele Grüße
 

Cicero 29.10.2008 um 18:35

Du bekommst auf jeden Fall eine Kücheneinrichtung vom Sozialamt bezahlt. Das gehört zum Lebensminimum. Wenn deine alte Einrichtung Schrott ist, bekommst du eine neue. Was genau bezahlt wird, kannst du beim zuständigen Amt erfragen.
 

Hausmann 29.10.2008 um 18:37

@Minni
Warum soll die Hausverwaltung aufkommen-hat doch mit der Sache nichts am Hut.
Zum Sozialamt gehen-Zustand der Küche darstellen(oder ein Foto machen)dann gibt es wahrscheinlich eine Kostenübernahme für eine ge-
brauchte Küche,die könnt ihr euch dann aussuchen;ein Möbellager in eurer Nähe wäre da von Vorteil.
 

Hausmann 29.10.2008 um 18:50

Schutzengel+Cicero haben es trefflicher erklärt wie ich-und sie liegen richtig.
 

Hausmann 29.10.2008 um 19:07

Grundsicherung ist ok-und wenn du Möbel benötigst,bekommst du auch welche,die fragen dich dann schon--oder du sagst einfach was du brauchst.
 

Hausmann 29.10.2008 um 19:22

ich weiß ja nicht,was die beiden Geld zur Verfügung haben!?
 

minime 29.10.2008 um 23:09

danketschöön erstmal an alle zusammen! Also einiges dachte bzw. wußte ich,wollte vorallem aber mal die meinung von anderen hören,ähm lesen! zwinkerndes Smiley Damit ich jetzt nicht mit zwanzig @ts anfangen muß schreib ich mal so insgesammt ne antwort auf alles! Also beim Amt selbst hatte ich mal wegen etwas anderem nachgefragt und da hieß es zu mir, " Da sie ja Grundsicherung zum Leben bekommen ist da alles enthalten das sie selbstständig mit dem geld Haushalten müssen.Auch Geld zur seite legen das wenn am ende des Jahres ihre Stromabrechnung kommt und sie eventuell mehrkosten haben,genauso wie wenn sie kleidung brauchen!" War zwar im ersten moment überrascht,weil das früher nicht so war als ich noch in Baden-Württemberg lebte,aber andre Länder andre Zeiten,andre Sitten! Verständniss habe ich voll und ganz dafür wie sie das mittlerweile handhaben,denn es hat sich doch zuviel auf den Staat verlassen! (ich spreche nicht von ehrlichen oder kranken Menschen) aber irgendwas mußten sie ja tun! Jedenfalls habt ihr mir sehrviel weiter helfen können in dem wie ich in zukunft weiter agieren werde! lachendes Smiley Und was wir an Geld zur verfügung haben,also ich werde doch nicht verraten ob sich jemand doch noch von mir Adoptieren lassen will um eventuelle Millionen abzukassieren! zwinkerndes Smiley Lach! Nein,also das kann sich jeder selbst ausrechnen,Grundsicherung und ein Frührentner! Und es ist nicht so das wir nicht schon ziemlich gespart haben! Da wir beide sehr sparsame Menschen sind! Problem ist,mein Exmann war so nett mich Hoch zu verschulden! Ja,und bevor jetzt wieder welche sagen selber schuld! Es gibt momente im Leben,da kann man nichtsmehr machen,wenn der andere hochgratig kriminell ist und dich unter drogen setzt oder einsperrt um an sein ziel zu kommen,da denkt man nurnoch drüber nach wie man überlebt! Aber das gehört jetz nicht hierher,nuur damit man als etwas mehr nachdenkt bevor man eventuell in große fettnäpfchen tritt! zwinkerndes Smiley
Und zum schluß ans Schutzengelchen... zwinkerndes Smiley Ich bin imma Lüb zu andren Menschen! Meine Mama hat gesagt "Du mußt immer nett zu andren sein, auch wenn derjenige blöd zu Dir ist,aber Du weißt nie ob er vielleicht vor Dir jemand hatte der ihn verärgert hat!" lachendes Smiley Und sie hat recht! zwinkerndes Smiley
 

Cicero 30.10.2008 um 12:33

Noch ein Tipp: Wenn du verschuldet bist, würde ich mal zu einem Schulderberater gehen. Gibt es auch bei Caritas oder Diakonie. Der kann dir helfen, von deinen Schulden herunter zu kommen. Bei dir wäre ein Verbraucherinsolvenzverfahren vielleicht das richtige, da du ja fast nix zurückzahlen kannst. Nach ein paar Jahren wärst du dann schuldenfrei.
 

minime 30.10.2008 um 18:39

danke dir cicero! lachendes Smiley Das ist ne gute Idee! werd mich ma schlau machen!
×

Werde auch du kostenlos Mitglied bei Handicap-Love und finde einen Partner!

Jetzt kostenlos registrieren